Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 

Weil wir Masken tragen (müssen)

KurzgeschichteAllgemein / P12 / Gen
10.08.2021
14.09.2021
5
4.611
3
Alle Kapitel
4 Reviews
Dieses Kapitel
1 Review
 
 
14.09.2021 856
 
Gaa Reen wusste nicht was er erwidern sollte. Der Zauberer hatte schließlich recht aber anders als die Menschen hatte er niemanden dem er sich anvertrauen konnte.
"DAS stimmt nicht" meinte da Merlin. "Du bist nicht der einzige der Emphatisch genug ist um sich dem Rat zu widersetzen. Ich zeige es dir" sagte er sanft und legte die Finger seiner Hände auf Höhe der Schläfen des Eukadiers.

Gaa Reen keuchte auf als er die Magie spürte die ihm seine Heimatwelt zeigte. Was war das? Diese Kraft war mindestens so alt wie er, wenn nicht noch älter. Unmöglich!
Doch dieser Gedanke verpuffte so schnell wie er gekommen war als er die Präsenz seiner Brüder und Schwestern wahrnahm. Einige wahren dabei die sich glitzernd herauskristallisierten. OH!

So viele die so ähnlich dachten wie er. Die anders als der Rat sich andere Wege wünschten mit den Wesen der anderen Galaxien zu leben.
Er schluckte. Sternenlicht fiel in leichten Strängen aus seinen Augen. Er war gar nicht allein.
Die Vision verblasste. "Ich danke dir aber wer bist du wirklich?" fragte er den Magier.
Der Schwarzhaarige lächelte. "Welcher meiner Namen währe dir den genehm? Ich bin Merlin, Emrys, Myrrdin und ich habe noch viel mehr Namen" antwortete dieser.

Gaa Reen Piore wurde blass, soweit ein Wesen wie er halt blass werden konnte. "Du bist der Anfang und das Ende? es gibt eine Legende von einem Wesen Namens Myrrdin das älter als die Zeit sein soll. Es kann nicht sein das DU das bist" hauchte er fast ehrfürchtig.
"Ich sagte es doch schon. Ich bin alle diese Personen und doch bin ich jetzt Merlin beziehungsweise Emrys. Meine Kräfte sind mir nicht gänzlich zugänglich. Erst wenn ich mein jetziges Schicksal meistere kann ich wählen was ich sein werde" meinte der Zauberer traurig.
Warum kam ihm erst jetzt diese Erinnerung wieder? Er schüttelte den Kopf. Er wusste es gab noch höhere Mächte als seine aber das mussten die anderen nicht erfahren es würde sie nur verunsichern und sie könnten solch komplexe Zusammenhänge gar nicht verstehen.
Nur eines war für ihn gerade wichtig. Mit seinem jetzigen Wissen konnte er Arthurs Schicksal beeinflussen. Sollte er dadurch die höheren Mächte verärgern würde er die Konsequenzen tragen aber das war es ihm wert.

Während Merlin sich in diesen Gedanken versenkt hatte waren seine Mitgefangenen nicht untätig gewesen. Sie hatten den Eukadier befreit und diskutierten mit ihm wie es jetzt weitergehen sollte.
Sie kamen mit ihm überein das er diesen Rat eine Lüge auftischen würde die sie dazu bringen würde die Erde zu verschonen, danach konnte er im Untergrund eine Gegenorganisation gründen und die neue Generation in ihren Ansichten unterweisen so das irgendwann ein neuer Rat seinem Volk vorstehen würde und sie mit ihnen wieder in Kontakt kommen konnten.

Clark war mehr als zufrieden. Das bedeutete für ihn weniger Angriffe von anderen Welten womit natürlich nicht jede Gefahr gebannt war aber dies war wohl unmöglich. Wenigstens würde er etwas mehr Zeit für Lois haben. Auch nicht schlecht.
Kito wiederum hatte sich geistig ausgeklinkt als das Gerede über Mächte jenseits von Zeit und Raum begann. er wollte gar nicht so viel wissen. ihm reichte schon seine eigene kleine Welt. War die schon genug Arbeit. Wenn er sich noch um so kosmische Dinge kümmern müsste würde er wahrscheinlich verrückt werden.
So bekräftigten sie ihre Abmachung und Gaa Reen schickte sie in ihre Zeiten beziehungsweise Welten.
Lächelnd machte er sich auf dem Rat von diesen Menschen zu erzählen die gegen Assimilation immun waren und die Waffen besaßen de sie nicht überwinden könnten. Er würde nicht mal wirklich lügen. Denn wie sich gezeigt hatte waren sie ja durchaus in der Lage gewesen ihn festzusetzen. Was er als Beweis nutzen würde.
*********************************************************************************************************************************************************
Superman war ganz froh wieder zurück zu sein. Zu kostbar war die Zeit auf Erden das wusste er schon bevor er gestorben war aber nun hatte er immerhin andere getroffen die ihm im Geiste ähnlich waren. Zumindest ähnlicher als Bruce. Das würde der Fledermaus sicher nicht schmecken.

Kitos erster Weg führte ihn, ganz ähnlich wie Clarks zu seiner Liebsten. Ganz als sein Alter Ego stand er vor ihr und ihrem Vater  und erzählte ihnen seine Gründe als Dieb zu arbeiten. Beide verstanden ihn in gewisser Weise und als er sich zu erkennen gab war er überrascht das Aoko ihm so schnell verzieh und der Kommissar ihm versicherte sein Geheimnis zu wahren und ihm zu helfen diese Organisation zur Strecke zu bringen. was ihnnen mit Hilfe des kleinen Kritikers und Hakuba schließlich auch gelang, wonach Kito sich nur noch in Montur schmiss um Shinischi mit seinem Problemen zu helfen und ansonsten ein normales Leben als Zauberkünstler lebte.

Merlin hingegen tat das was er sich vorgenommen hatte. Er gestand Arthur das er ein Zauberer war und anstatt das dieser ihn verbannte oder töten wollte wurde er dessen rechte Hand. Damit konnte er verhindern das Morgana oder Mordred Arthur töteten und Albion wurde geboren.
Ob es Konsequenzen für ihn gab? Das weiß nur der Zauberer allein aber seid versichert das er es sich nicht nehmen ließ sein ganz persönliches Happy End zu kreieren.

ENDE
Review schreiben
 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast