Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 

Die Ewigkeit in einem Ring

von Gina44
Kurzbeschreibung
GeschichteAllgemein / P12 / Gen
Dr. Anja Licht Franz Hubert
02.08.2021
29.04.2022
2
2.917
1
Alle Kapitel
2 Reviews
Dieses Kapitel
noch keine Reviews
 
 
02.08.2021 531
 
Sturzbesoffen laufen Hubsi und Yazid durch die regnerische Nacht und grölen herum.
Ein paar Stunden zuvor:
Hubsi traf zufällig Yazid in der Bäckerei Rattlinger. Der ihn überredet hat, was trinken zu gehen, weile seine Freundin ihn verlassen hat. Da Hubsi eh keine Lust hatte, den Abend nüchtern zu verbringen, stimmte er zu.
Hansi und er sind über eine Weibliche-Leiche gestoßen sind und Anja mal wieder mit ihrem neuen Gspusi angegeben hatte.

Der Fall:
Die Frau hatte einer Überdosis anscheinend selbst zugeführt.

Am nächsten Morgen:
Hubsi erwacht durch ein lautes Huppen. Sein Schädel dröhnt. Er dreht sich in seinem großen Bett um und schaut auf das Hochzeitsbild. Eine kleine Träne entwich seinem Auge. Dann schaut er weiter auf seinen Wecker mit erschrecken stellt er fest, das es schon 11 Uhr ist. Es huppt ein zweites Mal. Es ist Hansi im Streifenwagen.
Er quält sich aus dem Bett und geht schnell Duschen. Während er sich anzieht, geht er runter in die Küche und nimmt zwei Kopfschmerztabletten.
Diesmal ist es die Klingel, die klingelt. Ein lautes „Hubsi alles ok“ schrie Hubsi von der Tür aus.
Hubsi öffnet seien besten freund und Kollegen.
Jaja, hab nur verschlafen. Er wollte Hansi nicht erzählen, was passiert war, obwohl so recht erinnern kann er sich auch nicht. Er weiß nur, dass er den Yazid getroffen hat und sie was trinken waren. Und irgendein Zettel.Etwas müde sieht er aus und irgendwie etwas krank.

„Past“ sagt Hubsi knap und geht hinaus.

Zusammen fahren sie aufs Revier.

Der Tag verläuft ereignislos. Hubsi kann sich immer noch nicht erinner und bescheißt morgen Abend zu Yazid zu gehen, heute ist schon Hansi bei ihm. Er ruft kürz vor Feierabend bei Yazid an. „Servus, hier ist der Hubsi. Du Yazid sag dem Hansi nichts von gestern“ bittet ihm der Polizist. Yazid willigt ein und so kann Hubsi beruhigt nach Hause gehen.


Währenddessen bei Anja:
Nun ist Anja endlich fertig und hat die tot aus dem Klinikum obduziert.
Sie zieht ihren Overall aus. Darunter tragt sie eine weiße Bluse und eine Leggins.
Anja geht raus zu ihrem Auto. Sie freut sich schon auf einen schönes Glas Rotwein.
Zu Hause angekommen lehrt sie den Briefkasten, der am Holzzaun hangt und geht rein. Recht müde zieht sie sich ihr Schuhe aus und schmeißt die Drei brief achtlos auf den Couchtisch.
Sie holt sich ein Glas rot-weiß und bestellt sich eine Pizza.
Sie setzte sich auf dich Couch und nach kurzer zeit ist sei auch schon eingeschlafen.
Pip,Pip,Pip. Durchflutet ihr Körper und sie schreckt auf. Ihr Pizza ist da. Sie entschließt sich die Pizza auf der Couch zu essen. Gerade als sie den Teller abstehlt sieht sie eine umschlag auf diesem steht.
Für meine Anja. Neugierig und etwas verwundert öffnet sie den Brief. Und lies sich ihn laut durch.

Meine lieb Anja,
ich lieb dich schon seit dem ersten Moment, als ich dich gesehen habe.
Ich war zu dumm, um zu sehen, dass ich dich verliere. War zu schwach, um zu kämpfen.
War zu ängstlich dir es zu sagen, doch ich werde dich immer lieben. Das muss du mir glauben.

Dieser Ring wird dich immer an mich erinnern.
In ewiger treu F.
Review schreiben
 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast