Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 

House-Cup

von Demelza
SammlungAllgemein / P12 / Gen
30.07.2021
30.07.2021
1
522
6
Alle Kapitel
9 Reviews
Dieses Kapitel
9 Reviews
 
 
 
30.07.2021 522
 
Grundaufgabe für alle:
Schreibe ein Drabble (Wörterzahl frei wählbar; alle Sonderformen sind erlaubt), in dem es um den Zusammenhalt in deinem Haus geht. Wähle dabei die Perspektive (Ich- oder Er-/Sie-Erzähler) eines Buchcharakters (nur HP 1-7), der zu Harrys Zeit oder, soweit bekannt, irgendwann davor in deinem Haus gewesen ist.




Zusatzaufgabe für Ravenclaw:
Verwende in deinem Drabble eine Eigenschaft (a, b und d gelten jeweils als eine Eigenschaft; bei c ist eine auszuwählen) des Hauses Ravenclaw im übertragenen oder wörtlichen Sinn.
a) Wappentier: Rabe
b)
Hausfarben: blau und bronze
c) Charaktereigenschaften: Bildung, Weisheit, Akzeptanz, Intelligenz, Kreativität
d) Hausgeist: Die Graue Dame








Der Adler im Turm


Sie war zurückgekommen.
Cho Chang war nach Hogwarts zurückgekehrt.
Doch diesmal nicht um hier zu lernen, sondern um  hier zu kämpfen.
Um für den Ort zu kämpfen, der sieben Jahre lang ihr zuhause gewesen war und für die Menschen, die für sieben Jahre- oder vielleicht sogar für immer- ihre Familie waren. Und dafür, dass es auch in Zukunft noch Erstklässler geben würde, die staunend aus den großen Fenstern des Gemeinschaftsraums, deren Scheiben gerade in tausend Splittern verteilt auf dem Boden lagen, auf die Ländereien schauen würden.  
Cho wusste, dass sie an diesem Tag ihr Leben verlieren konnte, doch sie sah es als eine Art Schicksal an, dass sie überhaupt hier war. Dass sie ein Jahr nach ihrem Abschluss in Hogwarts und zwei Jahre nach der DA genau heute auf ihre verzauberte Galleone geschaut hatte. Und gesehen hatte, dass sie das Datum von heute anzeigte. Den 2. Mai 1998.  
Vor einer halben Stunde hatte sie sich der Gruppe angeschlossen, die vom Ravenclawturm aus, die Angreifer vor dem Schloss angreifen würde. Das aus ihrem ehemaligen Gemeinschaftsraum zu tun, fühlte sich irgendwie richtig an. Scheinbar war sie mit dieser Meinung nicht alleine, die meisten in ihrer Gruppe erkannte sie als ehemalige oder aktuelle Ravenclaws.  
Vielleicht traute sie sich auch einfach nicht zu, direkt auf dem Gelände zu kämpfen.
Um Punkt Mitternacht begann die Schlacht.
Und die Todesser- oder wer auch immer dort unten für Du-weißt-schon-wer kämpfte- bemerkten schnell, dass sie nicht nur von den Hexen und Zauberern vor dem Schloss angegriffen wurden, sondern dass sie auch von drei der Türme angegriffen wurden.  
Und es war zwar schwer, sie von dort unten zu treffen, allerdings auch nicht unmöglich.  
Ein Mädchen, lehnte sich weit aus dem Fenster, durch das ohne die Glasscheiben nun eisiger Wind pfiff, um einen Fluch abzufeuern.
Zu weit.  
Ein grüner Lichtstrahl flog durch die Nacht, traf das Mädchen. Ihre Freundin neben ihr heulte auf und wollte sich nach vorne stürzen, um sie aufzufangen, als ihr lebloser Körper in die Tiefe stürzte. Doch Cho packte sie am Arm und zog sie vom Fenster fort.  Sie musste nichts sagen, das Mädchen wusste, dass ihre Freundin tot war.
Auch wenn Cho nie ein Wort mit der Toten gesprochen hatte, hielt sie für einen Moment inne und beobachtete, wie der Körper zu Boden fiel. Durch die aufleuchtenden und verblassenden Lichtblitze schimmerten ihre Haare bronzefarben, während ihre Haut blässlich blau wirkte, als sie auf die schwarzen Schlossgründe zuraste.
Review schreiben
 
 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast