Geschichte: Freie Arbeiten / Poesie / Leben / Verklang

 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 

Verklang

GedichtAllgemein / P12 / Gen
29.07.2021
29.07.2021
1
146
3
Alle Kapitel
1 Review
Dieses Kapitel
1 Review
 
 
 
29.07.2021 146
 
Verklang


Die Neubauten sind teilmöbliert
dort auf der anderen Seite
(hab ich mir sagen lassen):
da ist das Wasser nicht braun
wenn’s sich morgens aus dem Hahn quält;
klingt im Mund nicht der Nachgeschmack von Rost

nebenan
das alte Mütterchen
na guck doch mal
das lädt schon die blauen Steingutkrüge
auf den Handwagen
und das Porzellan mit Prägestempel:
wie ein Tier
das sich zum Sterben in ein Dickicht verkriecht

Wer kriegt bloß die schönen alten Möbel
frag ich mich
– die Frau mit dem spitzen Fuchsgesicht?
(die Kaffee gekocht hat, als sie den alten Zacken beerdigt haben?)
der hat sie als Kind geschlagen das weiß ich
hab’s gesehen


nun sag doch auch mal was

Ach guck:
jetzt hat sie’s fallen lassen
die ganzen schönen Teller in Scherben
(und an der Dachrinne wartend die Eiszungen)  

na ja –
kriegen ja eh neue Nachbarn
Review schreiben
 
 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast