Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 

365 Tage Musik 2.0

SongficPoesie / P6 / Gen
20.07.2021
07.12.2021
141
120.368
 
Alle Kapitel
noch keine Reviews
Dieses Kapitel
noch keine Reviews
 
15.10.2021 730
 
Hey Friends. Und nach einer kleinen Pause meinerseits schreibe ich auch einmal weiter. Also wenn das Kapitel etwas unkoordiniert wirkt... meine Pause ist schuld. Jetzt viel Spaß mit der Sicht von Adrien.










Ich blickte auf das Tablett, welches Nathalie mir hinhielt. Auf die ganzen Termine, welche auf diesem aufgelistet waren. Auf die Zeit die mir wieder einmal geklaut wurde.

Ich sah zu Nathalie und ihr Mund verzog sich kurz als Zeichen, dass sie es auch nicht gut hieß. Doch sie konnte nichts tun.

Ich schnappte mir das Tablet und lief los. Hoch in mein Zimmer. Dort verschloss ich die Tür und warf das Tablet auf meine Couch.

Wie konnte man nur so sein? So... Unverständnis voll. Ich wollte doch nur etwas Zeit. Was ist so falsch an diesem Wunsch?

Ich setzte mich vor meinen Computer und suchte nach einem Klaviervideo. Ich hatte keine Lust zu üben.

Ich fand eines und drückte auf Play.

"When I'm away from you
I'm happier than ever
Wish I could explain it better
I wish it wasn't true, mm-hmm
Give me a day or two
To think of something clever
To write myself a letter
To tell me what to do, mm-hmm"

Ich will hier weg. Hier bin ich nicht glücklich. Ich habe keine Zeit, niemanden dem ich in diesem Haus am Herzen liege.

"Do you read my interviews? Or do you skip my avenue?
When you said you were passing through, was I even on your way?
I knew when I asked you to be cool about what I was telling you
You'd do the opposite of what you said you'd do"

Weißt du wie es mir dabei geht? Du hast keine Ahnung. Du interessierst dich nicht für mich.

"And I'd end up more afraid
Don't say it isn't fair
You clearly weren't aware that you made me miserable, ooh
So if you really wanna know"

Was auch immer du für mich geplant hast, es ist nicht das was ich will. Doch dich interessiert es nicht.

"When I'm away from you (when I'm away from you)
I'm happier than ever (I'm happier than ever)
Wish I could explain it better (wish I could explain it better)
I wish it wasn't true, mm-hmm"

Ich bin froh wenn das alles weg ist. Du magst es nicht verstehen, aber ich tue es. Du bist nicht gut für mich.

"You called me again, drunk in your Benz
Driving home under the influence
You scared me to death, but I'm wasting my breath
'Cause you only listen to your fucking friends
I don't relate to you
I don't relate to you, no
'Cause I'd never treat me this shitty
You make me hate this city"

Ich hasse mein Leben. Seinetwegen. Du denkst, dass nur du alles weißt. Aber du weißt nichts.

"And I don't talk shit about you on the internet
Never told anyone anything bad
'Cause that shit's embarrassing, you were my everything
And all that you did was make me fucking sad
So don't waste the time I don't have
Don't try to make me feel bad
I could talk about every time that you showed up on time"

Ich bin so traurig. Und alle die mir etwas bedeuten willst du nicht haben. Wieso?

"But I'd have an empty line, 'cause you never did
Never paid any mind to my mother or friends, so I
Shut 'em all out for you 'cause I was a kid"

Ich will weg hier. Denn dann bin ich endlich einmal glücklich.

"You ruined everything good
Always said you were misunderstood
Made all my moments your own
Just fucking leave me alone"

Ich schloss den Tab und starrte aufs Tablet. Wie sehr würde ich es einfach zerstören. Doch das würde nur alles schlimmer machen.

Also nahm ich es in meine Hände. Ich musste die Aufgaben erledigen.










Und das war es für heute. Ich sage Tschaui und LG Freiheitsträumer.

https://youtu.be/5GJWxDKyk3A


Interpret: Billie Eilish

Song: Happier than ever
Review schreiben
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast