Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 

Zählweisen

GedichtAllgemein / P6 / Gen
07.06.2021
07.06.2021
1
241
1
Alle Kapitel
noch keine Reviews
Dieses Kapitel
noch keine Reviews
 
 
 
07.06.2021 241
 
Sag, wie schwer kann Zählen sein?
„1, 2, 3“; Du machst das fein!
So zählt man in der Math'matik,
auch im Leben – das ist schick.

Die Eins entspricht dem ersten Element
der n'türl'chen Zahlen, die man kennt.

Die Informatik aber macht das anders,
beginnt bei Null - Und ja, sie kann das!
Eine Liste von zehn Zeilen
kann man auf 0 bis 9 verteilen.
Null beträgt der ersten Stelle Index.
Das ist so allein aufgrund des Zwecks.
Damit gibt's mehr Speicherplatz;
der Programmierer größte Schatz.

Dies' Zählsystem ist ähnlich dem der Strecke
von n Pfählen eines Zauns mit Hecke.
Sie beträgt n - 1 mal
dem Abstand Pfahl zu Pfahl.
Hier ist's vollkommen egal,
ob 0, ob 1 die erste Zahl.
Die Abstände, die bleiben gleich
- Puh, wie ist das segensreich!

Doch ... was ist eine Quarte plus Septime?
Leider keine Undezime!
Wenn Musiker „4 + 7“ sehn,
denken sie anscheinden: „10“.
Ham sie noch alle Tassen drin?!
Doch es gibt auch hier 'nen Sinn:
Die Inklusivzählung vermindert die Kritik.
So'n Intervall in der Musik
gibt nicht den Abstand an;
nein, die Tonanzahl hat man.
Also die Zäune, nicht die Räume.
Gerettet sind die schönen Träume!

Es sei denn, irgend so ein Wicht
- er kennt die ganze Sache nicht -
erstellt ein wichtiges Programm.
Kompiliert ist es ein Lamm,
ausgeführt jedoch nicht mehr;
es wiegt ein Fehler schlicht zu schwer:
IndexOutOfBoundsException
Review schreiben
 
 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast