Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 

Obsessed || Sukuna x Reader

Kurzbeschreibung
GeschichteRomance, Action / P16 / Het
Ryomen Sukuna Yuji Itadori
30.05.2021
17.03.2022
14
14.153
22
Alle Kapitel
13 Reviews
Dieses Kapitel
1 Review
 
30.05.2021 980
 
Itadori Yuji's Pov




“Wie oft noch? Hau hier ab oder sie töten uns!"



„Man kann sicher mit ihnen reden! Lass es mich wenigstens versuchen." grummel ich Sukuna entgegen, der sich gerade auf eine heftige Diskussion mit mir einlässt.


Er sagt, wir sollen fliehen oder sie alle töten.
Ich sage, wir sollten versuchen mit ihnen zu reden.




„Glaubst du ernsthaft, dass die auf einen wie dich nicht verzichten könnten? In ihren Augen, bist du bloß das Gefäß eines Fluches, den sie unter allen Umständen loswerden wollen.
Du bist viel zu naiv!"




„Sie zu töten wäre noch unsinniger. Nicht mal du hättest gegen so viele auf einmal eine Chance. Bleib realistisch!" brumme ich und laufe durch die Flure der Akademie, zu dem Gebäude der Lehrer neben an.



„Deine Variante ist noch schlimmer. Wenn du wirklich versuchst, mit ihnen zu reden, sind wir beide tot! Glaubst du, ich lasse mich umbringen, nur, weil ein Bengel wie du glaubt, mit Worten alles zum Guten wenden zu können?"




„Du wirst dich, ob du es nun willst oder nicht, wohl darauf einlassen müssen. Ich werde mit ihnen reden!" beschließe ich voller Selbstbewusstsein, obwohl mir im Moment speiübel ist vor lauter Angst.

Ich habe alle Finger Sukunas in mich aufgenommen und nun verlangen die Vorgesetzten von Gojo Sensei, dass ich sterbe.

Anfangs willigte ich ein, da mir mein Leben selbst nicht viel wert war, wenn ich dadurch andere Leben retten kann. Doch jetzt....Mein Großvater wäre enttäuscht gewesen. Er wollte zwar, dass ich anderen Menschen helfe, dennoch hätte er meinem Leben Priorität gegeben. Er wäre bitter enttäuscht, wenn er wüsste, dass ich einfach aufgebe, anstatt weiterzukämpfen.
Es gibt bestimmt einen Weg, Sukuna zu kontrollieren und dabei Leben zu retten!



„Nein, gibt es nicht.
Ich habe meinen eigenen Willen~ „




Lachend taucht Sukuna an meiner Wange auf und grinst arrogant, so wie er nun mal ist, vor sich hin.
Genervt schlage ich gegen seinen Mund, damit dieser wieder verschwindet.
Immerhin komme ich gleich am Büro des Rektors an. Da wäre es nicht klug, mich mit Sukuna sehen zu lassen.
Sukuna haut leise lachend ab und ich lege einen Gang zu.

Als ich vor der Tür des Rektors stehe, halte ich meine Hand bereits an der Klinke und möchte die Tür einfach aufreißen, jedoch halten mich diverse Stimmen von innen, davon ab.

„Es gibt sicher einen Weg, der Itadori zeigt, wie er Sukuna kontrollieren kann. Ich könnte ihm dabei helfen und ihn lehren—-„

„Nein!" unterbricht die Stimme eines älteren Mannes, Gojo Sensei, der wohl vergeblich versucht mir zu helfen.
„Alle Vorgesetzten verlangen seinen sofortigen Tod, jetzt, wo er Sukuna komplett in sich aufgenommen hat. Das ist die Gelegenheit, um Sukuna ein für alle Mal zu vernichten! Es steht zu viel auf dem Spiel, würden wir riskieren, den Jungen leben zu lassen."

„Es handelt sich hierbei immer noch um Itadori Yuji!" mischt sich Gojo Sensei erneut ein und ich ziehe scharf die Luft ein. Ich lasse von der Klinke ab und atme tief ein und aus.
Meine Hände zittern und ballen sich augenblicklich zu Fäusten. Dabei beiße ich mir kräftig auf die Unterlippe, bis sie anfängt zu bluten.

Ich will nicht sterben!!

„Seit Jahrhunderten versuchen wir Sukuna zu zerstören. Wir lassen uns diese Chance nicht entgehen!!" widerspricht ein anderer und hebt dabei seine Stimme „Es steht fest!! Itadori Yuji, wird hingerichtet! Noch heute!"

Mein Mund öffnet sich einen Spalt und ich trete ein paar Schritte zurück.



„Bengel...Gib es auf und hau endlich ab.
Sei kein Idiot."




Sukuna mischt seine Meinung in meinen Gedanken mal wieder dazu und zum ersten mal, seit ich ihn in mir trage, muss ich ihm leider Gottes zustimmen.

„Ich muss...sofort hier weg." flüstere ich mit zittriger Stimme und laufe ein paar Schritte rückwärts, von dem Büro weg. Ich drehe mich um und renne aus dem Gebäude raus, rüber zu dem Gebäude, wo sich mein Zimmer befindet.

Dort angekommen, reiße ich mit Schwung meine Zimmertür auf und schaue mich hastig um.
Mein Blick bleibt am Kleiderschrank hängen und Sekunden später, öffne ich dessen Türen auch schon und hole einen Rucksack hervor. In diesen packe ich so schnell es geht, alle möglichen, wichtigen Dinge hinein.

Sukuna lässt sich währenddessen an meiner Wange, unter meinem rechten Auge, wieder blicken und schaut zu meinem Rucksack.



„Und wohin jetzt? Hast du überhaupt irgendeine Idee, wo du hingehen könntest??"




Ich stocke kurz.
Ganz Unrecht hat er nicht. Wo soll ich hin?

„Keine Ahn—-„ ich stocke erneut, als ich gerade einen Pulli von mir in den Rucksack stopfen möchte, aus dessen Tasche ein zerknülltes Bild fällt.
Ich hebe es auf und streiche es glatt.


„Hm?"




Es ist ein Bild aus dem Kindergarten. Auf dem bin ich mit ein paar Freunden auf einem Klettergerüst zu sehen. Unter diesen Freunden, ist auch ein Mädchen mit H/F Haaren und A/F Augen. An ihr bleibt mein Blick hängen.
„D/N..." murmel ich und versinke in Erinnerungen.



„Was ist? Wirds bald? Wir haben nicht ewig Zeit!"




„Wir gehen zu ihr..." erkläre ich leise und stecke das Bild in meinen Rucksack.
„Ich habe vor einigen Monaten erst wieder Kontakt mit ihr aufbauen können. Sie ist auch Jujuzist wie sich herausstellte, sie kann uns sicher helfen! Ich schreibe sie einfach an und frage sie."



„Toller Plan! Gibts auch noch einen anderen, falls dieser Plan, sehr wahrscheinlich, mal wieder nicht aufgeht?"




„Nein. Gib dich damit zufrieden!" zische ich angepisst und werfe mir meinen Rucksack über die Schulter, bevor ich auch schon aus meinem Zimmerfenster hüpfe, um von hinter der Schule aus fliehen zu können...




~~~
Mir wurde „FanFiktion.de“ von jemanden empfohlen und ich muss sagen, es ist eine echt tolle App. Zum lesen ist sie wirklich gut, aber das schreiben ist hier echt schwierig, weil sich dauernd etwas von selbst verschiebt ÓwÒ
Review schreiben
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast