Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 

Liebe auf den 1000 Blick gibt es auch

von fcb25
GeschichteRomance, Liebesgeschichte / P16 / Het
FC Bayern München
16.05.2021
15.06.2021
20
37.711
5
Alle Kapitel
48 Reviews
Dieses Kapitel
2 Reviews
 
11.06.2021 1.747
 
Hallo

So, ein neues Kapitel ist da.
Ich wünsche euch viel Spaß und freue mich wie immer auf Reviews.

LG


Linda sah zur zu Marta und dann zu Laura.
„ Ich warte mal lieber unten“ sagte sie nur kurz und war binnen Sekunden wieder verschwunden.
Laura hingegen sah zu Marta.
„Leon hat mich gebeten nach einem Umschlag zu sehen und ihm anzurufen.  Ist es das, wonach es aussieht?“ sagte sie etwas strenger.
Leons Freundin sah kurz zu Boden und nickte dann.
„ Weiß er davon?“ wollte  die Erzieherin wissen.
„ Nein. Ich wollte die Tage wo er weg ist nutzen um auszuziehen. Und ihm dann anrufen und es ihm sagen“ sie wirkte sehr entschlossen.
„ Echt jetzt? Ihr wart über 5 Jahre zusammen und du willst ihn so abservieren?“  Laura konnte es nicht fassen.
„ Es tut mir auch leid. Aber er wusste von Beginn an, dass ich das hier nie wollte. Und ich will endlich wieder glücklich werden  und das geht nicht mit ihm“
„ na gut. Wenn du denkst, dass es richtig so ist. Aber ich werde ihn später nicht am Telefon anlügen“   dann nahm Linda den Schlüssel vom Briefkasten und verschwand aus der Wohnung. Sie wollte einfach keinen Streit mit ihr.
Unten angekommen wartete Linda.

„ Alles okay“ fragte sie.
„ Naja, ich denke, Leon wird wohl gleich wieder solo sein“ dann grinste sie Linda an. Sie wusste ja auch, dass Leon nicht mehr wirklich in Mathea verliebt war. Aber die Art um Schluss zu machen war einfach nur scheiße. Genau in diesem Moment klingelte das Handy. Leon.
„ hallo Leon“ ging sie ran.
„ Hey, bist du bei mir zuhause“ fragte er auch gleich.
„ Ich stehe unten  ja.“
„ Wieso bist du nicht in der Wohnung“ wollte er dann wissen.
„ Weil ich da gestört hätte. Aber du solltest da lieber jemand anderen Fragen“
„ Laura, was ist los bei euch?“  kam es jetzt strenger.
„ Leon, du solltest lieber Marta anrufen“ ersuchte sie es, denn sie wollte nicht lügen, aber sie sollte es selbst sagen.
„ Nein, sag es mir, ich habe eh schon eine Vorahnung“
„ Sie ist gerade dabei auszuziehen und wir haben sie wohl gerade dabei erwischt. Sie wollte es heimlich machen. Es tut mir leid“ erklärte Laura

Erst einmal war es auf der anderen Seite still.
„ Wer sind wir?“ war dann seine erste Frage-
„ Linda und ich“ gab sie nur kurz zurück.
„ Okay. Sie ist also dabei auszuziehen. So beendet man also eine fast 6 Jährige Beziehung. Okay“
„ Leon, es tut mir wirklich leid“ sagte sie noch einmal.
„ Es ist okay Laura. Ich wusste es eh und es ist okay, aber das so enden zu lassen, ist schon krass“
„ Das habe ich ihr auch gesagt“
„ du ich muss los, Wir haben gleich noch eine Besprechung“ dann legte er auf.

Sie sah wieder zu Linda.
„ ist er okay?“
„ ich denke schon, er hätte es glaube ich selbst beendet, aber das wie glaube ich setzt ihm zu“
„ er tut mir leid“
„ sieh es positiv“ grinste Laura nun. Nun musste auch sie lächeln.
„ Ich will aber kein Ersatz sein“
„ ich glaube nicht, dass du Ersatz bist… los, lass uns was essen gehen.“   Während Linda zu ihrem Lieblingsitaliener fuhr schrieb sie noch Manu.

Laura an Manu: Hey. Alles gut bei euch? Bereit für das Spiel morgen? Kannst du bitte ein Auge auf Leon haben.  Ich habe Marta dabei erwischt, wie sie heimlich ausgezogen ist.

Während die beiden Mädels  sich einen schönen Abend machten, hatte die Jungs ihre Besprechung gerade beendet. Da Leon und Manu sich ein Zimmer teilten, konnte der Keeper sich gleich mal mit dem Mittelfeldspieler zusammensetzen.  Als der Keeper ins Zimmer kam, saß Leon auf dem Balkon.
„ Hey“ setzte sich Manu neben ihn.
„ hey“ kam es vom Mittelfeldspieler, der seinen Blick einfach nur schweifen ließ.
„ Bist du okay?“ wollte der Keeper wissen.
Leon sah seinen Freund und Kollegen an.

„ Laura hat es dir gesagt“. Daraufhin nickte der Keeper nur und sah seinen Freund mitfühlend an.
„ Es ist okay Manu. Ich habe mich schon lange damit abgefunden.  Unsere Beziehung steht schon sehr lange am Scheidepunkt. Ich habe oft versucht mit ihr zu reden, aber sie hat es immer verneint. Ich hätte mir einfach nur gewünscht, dass wir miteinander hätte reden können und es nicht so beenden. Wir waren trotz allem 6 Jahre zusammen.  Für mich ist die Beziehung schon lange vorbei, sonst….“ Dann biss er sich auf die Zunge.
„ Sonst was?“ fragte Manu nach. Leon  sah kurz wieder in die Ferne und überlegte, ob er es wirklich tun sollte.
„ Du kannst mit mir reden, Leon“  Manu wollte, dass er das wusste, auch wenn er nicht wusste, was ihm noch auf dem Herzen lag, Aber er selbst wusste ja im Moment, wie es einem gehen konnte, wenn man nicht ganz bei der Sache war.
„ Hätte ich mich wohl nicht in Linda verliebt“ gestand der Mittelfeldspieler leise.
„ ich weiß, das ist das allerletzte. Aber es ist nun mal passiert“ gestand er weiter.
„ Aber Leon, das ist doch nicht das Allerletzte. Wenn ich dich richtig verstehe, hast du immer wieder versucht mit Martha zu reden, doch wie es schien wollte sie nicht reden.  Und Linda ist ja auch eine sehr attraktive Frau und sie hat die gleiche Leidenschaft wie du“
„ Ja, aber ich fühle mich doch irgendwie schlecht“
„ Nein, wieso. Wenn ich Laura richtig verstanden habe, ist sie doch gerade heimlich ausgezogen. Hat sie dich denn schon angerufen?“
„ Nein. Sie hat mir vorhin nur eine Sms geschickt, dass sie ausgezogen sei und dass sie der Meinung ist, dass jeder wieder seinen eigenen Weg gehen sollte. Und dass wir eine schöne Zeit hatten“
„ Was, mehr nicht?“
„ Nein“
„ Okay, dann musst du dir echt keine Gedanken machen, wegen den Gefühlen für  Linda. Weiß diese das?“  fragte Manu interessiert nach.
„Nein. Ich wollte nicht, wie sagt man so schön fremdgehen. Ich wollte das eine erst richtig zu Ende bringen. Aber ich musste mich am Samstag und Sonntag echt beherrschen, sie nicht zu küssen. Sie ist einfach der Hammer“ grinste der Mittelfeldspieler.
„ Dann solltest du ihr das sagen, denn wenn so wie sie dich am Sonntag angesehen hat, geht es ihr auch so“
„ Glaubst du“
„ Ja, das tue ich“ sagte dieser und nun sah auch er in die Ferne. Seine eigenen Gefühle kamen wieder hoch.
Leon bemerkte das und er hatte ja bereits seit einigen Tagen eine Vermutung.

„ Was läuft da zwischen dir und Laura“ sofort schoss Der Kopf des Torhüters wieder in Leon Richtung und er sah erschrocken aus.
„ Manu, ich habe Augen in Kopf“ ihr habt die Hände sofort zurückgezogen, wenn  ihr euch berührt habt.  Deine Blicke, wie du sie angesehen hast. Und euer ganzes Verhalten. Was ist los bei euch?“
Manus Blick schweifte wieder in die Ferne.
„ Wir haben uns einige Male geküsst, seit sie da ist. Auch als Linda und du gekommen seid. Wärt ihr später gekommen, ich weiß nicht, was dann vielleicht noch passiert wäre. Und ich wollte es sogar. Ich weiß nicht. Seit sie da ist, sie geht mir nicht mehr aus dem Kopf.  Ich denke immer wieder an sie. Nicht nur wegen ihrem Zustand. Ich dachte eigentlich, dass ich es endlich im Griff habe“
Nun sah Leon ihn erstaunt an.

„ Hä, wie endlich im Griff hast“
„ das weiß niemand Leon und es muss auch so bleiben“
„ Klar, natürlich“
„ ich glaube ich liebe sie schon, seit ich sie kenne“
„ Was?“ platzte es Leon raus. Er dachte sich verhört zu haben.
„ Ja. Als wir uns kennenlernten, waren Katrin und ich zusammen, aber wir waren damals bereits in einer kleinen Krise. Und als Basti sie mir vorgestellt hat, war ich hin und weg. Sofort war ich total begeistert von dieser Frau. Wir haben uns sofort total klasse verstanden. Sie hatten bereits nach einer Woche ein so intensives Gespräch, dass ich sie nach diesem Gespräch am liebsten geküsst hätte. Ich hatte sogar Katrin verlassen wollen. Doch dann kam Laura plötzlich total verliebt nach München mit ihrem neuen Freund.
Dann dachte ich mir, vielleicht will es das Schicksal so und das Beste wäre, es einfach zu vergessen, es hat auch gut geklappt. Die Freundschaft mit Laura wurde aber immer enger und im Hinterkopf wünschte ich mir doch immer mehr. Auch bei dem Triple Gewinn oder dem Weltmeistertitel. Immer wieder feierten wir beide bis spät in die Nacht.  Dann habe ich Nina kennengelernt. Ja, ich war verliebt, aber mittlerweile denke ich, dass ich meine Gefühle für Laura auf Nina übertragen habe, keine Ahnung.  Es klingt einfach nur blöd, ich weiß“

Leon war im ersten Moment echt sprachlos.  Damit hatte er wirklich nicht gerechnet und dass es Manu gefühlsmäßig so lange schon so erging, hätte er niemals gedacht.
„ Deshalb ist es mit Nina gescheitert?“ wollte er wissen.
„ Nein. Nicht nur. Ich will langsam gerne eine Familie und sie wollte halt noch nicht. Und dann wurde mir einfach klar, dass ich mir einfach immer nur was vor gemacht habe. Und dass es so nicht weitergehen kann. Und jetzt wo Laura wieder da ist und so nahe bei mir. Da kamen die Gefühle 3 Fach so stark zurück“
„ Puh, da trägst du ja schon lange ein starkes Paket mit dir rum. So ganz alleine“
Manu zuckte mit den Schultern.
„ Ich dachte echt, ich hätte es im Griff. Aber  jetzt, ich werde fast wahnsinnig.  Ich will sie so sehr und das wohl schon immer“
„ Habt ihr schon mal über die Küsse und das gesprochen?“
„ Nein, aber wir haben ausgemacht, wenn ich in einer Woche zurück bin, zu reden. Aber ich habe Angst“ gestand sich der Keeper heute Abend das erste Mal ein.
„ Du hast Angst sie zu verlieren?“
„ Ja. Wir sind in den  Jahren so enge Freunde geworden. Und wenn sie es einfach nur auf ihre Situation schiebt. Dann mache ich alles kaputt. Und sie ganz zu verlieren, das will ich auf keinen Fall“
„ Das kann ich verstehen Manu, aber du machst dich do unglücklich so“ der Mittelfeldspieler konnte seinen Freund verstehen, aber er würde so zu Grunde gehen. Und irgendetwas sagte ihm, dass es Laura vielleicht auch so gehen würde.
„ Danke Leon, fürs Zuhören. Ich denke es hat mir doch mehr geholfen mal darüber zu reden, als ich immer dachte. Es hat mir doch die letzten Tage sehr zugesetzt“
„ Meine Tür steht immer offen Manu. Wir beiden sind schon ein witziges Team verliebter Idioten“  lachte er dann, was auch den Keeper zum Lachen brachte.  Da es schon weit nach Mitternacht war, gingen beide dann auch schlafen.
Review schreiben
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast