Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 

Hallo, Granger!

Kurzbeschreibung
GeschichteLiebesgeschichte / P12 / Het
Draco Malfoy Hermine Granger
10.05.2021
06.03.2022
7
5.056
1
Alle Kapitel
13 Reviews
Dieses Kapitel
2 Reviews
 
22.05.2021 816
 
Zu spät, ich weiß und da will ich mich gar nicht herausreden. Ich hatte bloß sehr viel zu tun und das bleibt leider auch erstmal so. Das ist natürlich eine schlechte Nachricht, ich weiß.
Andererseits habe ich auch 3 gute Nachrichten:
1. Ich habe den 2. Platz in einem Schreibwettbewerb gewonnen und bin wieder motivierter!!!
2. Ich habe einen Dramione-Oneshot für euch FERTIG!, der (wahrscheinlich noch heute) online geht!
3. Für ein weiteres GROßES Dramione-Projekt habe ich bereits die Rechte zu übersetzen, seit gespannt...Es wird aber erst Anfang Juni anfangen!


Ich möchte mich auch bei allen bisherigen Reviewern bedanken: HufflepuffMuecke, LegolasLovegood, Mimi85, Fanny Potter und die anonymen Benutzer!

Jetzt aber viel Spaß und schreibt gerne weiter fleißig ein paar Reviews, denn dadurch hat man ja schon ein bisschen mehr Lust, weiterzumachen...♡

》》》》》》》》》》》》》》》》》》》》》》》

"Hier sind die Notizen für Zaubertränke und Verwandlung, Malfoy!"
Hermine hielt legte Stapel Pergamentpapier auf den Tisch und seufzte, während sie sich auf das Nachbarbett setzte.
"Ich kann es immer noch nicht glauben, dass ich auch in diesem Zustand lernen muss!"
"Dein Zustand? Ich bin diejenige, die härter arbeitet und Notizen für zwei Leute macht!"
"Nun, du bist diejenige  die mich geschlagen hat."
"Tu nicht so, als hättest du es nicht verdient, Malfoy!"
"Du verteidigst dich immer wieder gleich, lass dir mal eine andere Ausrede einfallen, Granger!"
"Ist es das, was du den ganzen Tag machst? Versuchen, eine gute Ausrede zu finden?"
Dracos Gesicht wurde ein wenig rötlich, als Hermine lachte.
"Wir- Nun, das ist völlig unwitzig!"
"Aha...Sicher"
"Granger!"
"Was denn? Einverstanden! Ich stimme dir vollkommen zu!"
Hermine fing wieder an zu lachen.
"Was auch immer", murmelte Draco, als er seinen Kopf gegen das Kopfteil lehnte und starr nach vorne blickte.
"Malfoy, deine Medizin", sagte Hermine leise.

Vielleicht bin ich zu streng mit ihm. Nur vielleicht.

"Ja, entschuldige."

Draco richtete sich auf. Hermine sah ihn an. Seine Augen starrten auf ihre Hand und folgten ihr, wohin sie auch ging. Hermine räusperte sich. Dracos Augen liessen einfach nicht los.

"Uh - hier!" Sie zwang ihm den Löffel in den Mund. Er schluckte die saure Flüssigkeit hinunter, und das war das einzige Mal, dass er die Augen dabei schloss. "Ähm, tschüss dann."

Warum ist Malfoy plötzlich so merkwürdig?

Draco starrte weiter.
"Hey, was ist los, Malfoy?"
"Nichts, du siehst heute nur gut aus"
"Was?"
"Deine Haare. Du hast sie heute nicht gekämmt. Du lässt sie in Ruhe."
"Danke?"
Sie stand auf und ging zur Tür.
"Granger, tut mir leid, wirklich..."

Hatte sich Malfoy gerade entschuldigt?

"Wie bitte?"
"Tut mir leid, dass ich ein Idiot war. Ich hätte keiner sein sollen. Entschuldige."

Sagt er das alles nur, damit ich weiterhin Notizen für ihn mache?

"Nun, ich bin froh, dass du dich entschuldigt hast"

Hermine lächelte ihn an. Er lächelte zurück.

"Sollte es dir nicht auch leid tun?"
"Uhm-ja! Es tut mir leid, dass..."

Hermine schloss die Augen und tat so, als würde sie denken.
"... ich eine bessere Schauspielerin bin als du?"

"Granger!", Draco musste lachen.

Hermine ahmte die Sitautione mit Draco und dem Hippogreif nach, ihre Augen fest geschlossen, während sie mit einer hohen, hysterischen Stimme schrie: "Es hat mich umgebracht, es hat mich umgebracht!"

Draco lachte zusammen mit Hermine für ein paar Minuten.

"Tut mir leid, wenn ich übertrieben habe", sagte Hermine lächelnd.

"Nun, Frieden?
"Frieden."
"Dann sehen wir uns morgen"
"Das werden wir."

Hermine’s Zeitumdreher fiel aus ihren Roben, als sie mit eiligen Schritten davonging. Sie war schon spät dran, um Hagrid an diesem Abend zu treffen.
Draco sah, wie ihr Zeitumdreher aus der Tasche rutschte und auf den Boden fiel.

"Hey Granger, was ist das?»

Er stand von seinem Bett auf und ging auf die magische, vergoldete Halskette zu. Als er sah, dass Hermine sich nicht die Mühe machte, zurückzublicken, hob er sie auf und fragte: "Ist das eine Zeitumdreher?"
Hermine stolperte fast, als sie sich geschockt umdrehte. Dracos Augen weiteten sich: "Vater sagt, das Ministerium hat sie alle vernichtet!"
Hermine schnappte ihm den Zeitumdreher aus der Hand und bevor etwas passieren konnte, rannte sie aus dem Krankenhausflügel. Sie wusste natürlich, dass Malfoy sie erst dann aufhören würde zu belästigen, wenn sie ihm die Wahrheit sagte oder ihm eine wirklich clevere Lüge auftischte, aber sie war nicht bereit, sich damit sofort auseinanderzusetzen.
Außerdem war sie schon sehr spät dran.

》》》》》》》》》》》》》》》》》》》》》》》

Nun ja, wenn jemand den Zeitumdreher von Hermine findet, kann er ihn mir gerne geben...ich kann ihn wirklich gebrauchen!

LG Amalia ♡
Review schreiben
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast