Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 

τοξότες

GeschichteAbenteuer, Liebesgeschichte / P18 / Het
Elrond Gandalf Legolas OC (Own Character)
04.05.2021
05.05.2021
2
4.522
1
Alle Kapitel
1 Review
Dieses Kapitel
noch keine Reviews
 
 
04.05.2021 2.864
 
Elea Liora Eleutheria. Das ist mein Name. Er bedeutet die starke Elfe, das Licht und Freiheit. Ich habe meinen Nachnamen extra umändern lassen. Er ist Griechisch. Ich liebe die Wildnis und meine Unabhängigkeit. Aber naja in dieser Welt ist dies nicht möglich. Die einzige Freiheit die ich ab und zu bekomme sind meine DVDs und Bücher. Ich träume seit ich ein kleines Kind bin davon einfach in den Filmen zu verschwinden und nie wieder auf zu tauchen. Dort zu leben, die Freiheit genießen. Wäre das ein schönes Leben! Aber was solls ich kann es ja eh nicht ändern. Ich schaue auf die Uhr. Mist ich muss gleich zum Bogenschießen. Also schnappe ich mir meinen Bogen, Pfeile und meinen Lederhandschuh und laufe zum dorthin.

Auf dem Weg sehe ich etwas seltsames. Zwischen den beiden Bäumen direkt vor meinem Haus flackert etwas. Es sieht aus wie ein Rahmen. Seltsam! Langsam gehe ich darauf zu und strecke eine Hand aus. Sie gleitet hindurch kommt aber auf der anderen Seite nicht wieder heraus. What the fuck! Okay wenn ich es vorher nicht schon war würde ich es jetzt ganz sicher sein. Sollte ich es wagen? Nein, oder? Es wäre gefährlich. Ach scheiß drauf! Schnell steckte ich meinen Kopf hindurch und sehe... das Auenland. Ich ziehe meinen Kopf wieder zurück. Jep das ist sowas von verrückt!

Das ist meine Chance. So schnell wie der Wind rase ich wieder nach Hause und Packe meine Sachen. Ich brauche: Proviant, mein Pferd Nella, Taschen, Waffen, meine Karte von Mittelerde, Erste-Hilfe-Zeug, Klamotten, alle Bücher von der Herr der Ringe und der Hobbit, einen Kompass und Binden. (man weiß ja nie) Als erstes Einkaufen! Schnell machte ich mir eine Liste von Lebensmitteln die ich mitnehmen kann. Ich meine Dosenfutter geht nicht in Mittelerde! Und düse mit dem Auto los. Nachdem ich im Supermarkt war fahre ich zu einer alten Freundin. Die macht nämlich echte Kosplays und deshalb habe ich eine Menge zur Verfügung. Bei ihr angekommen klingele ich. Sie macht auf und ich renne direkt zu ihrem Kosplay-Schrank. Ich wühle mich durch bis ich eine Menge gefunden hab. Das packe ich in einen Beutel und renne so schnell wieder raus wie ich gekommen bin.

Zu Hause angekommen packe ich noch den Rest zusammen. Und ziehe mich um. Ich meine so kann ich doch nicht in Mittelerde auf tauchen. So begutachte ich mich noch im Spiegel nicke mit zufrieden zu und laufe vollgepackt wieder zu dem kleinen Portal.
Dort angekommen sehe ich erstmal nach ob es noch da ist. Glück gehabt es steht noch. Also laufe ich schnell zu meinem Pferd Nella. Sie ist eine wunderschöne Fuchs Stute. Ein sehr hübsches Tier. Ich habe mit 9 Jahren angefangen zu reiten. Doch da ich und Nella den Sattel nicht mögen habe ich mit 13 beschlossen ohne zu reiten. Das ganze ging auch Recht einfach. Naja ist ja auch egal. Aber da dies in Mittelerde sonst auffallen würde muss ich wohl mit Sattel reiten. Also lege ich ihr den Sattel an plus die ganzen Taschen und Zaumzeug. So nur noch die Taschen beladen. Also packe ich alles außer meiner Schwerter, Dolche und Karte in die Taschen. Ich steige auf. Zusammen reiten wir bis zum Portal. Davor halte ich an. Ich schaue noch ein allerletztes mal zurück und galoppiere dann in die magische Pforte.

Auf der anderen Seite angekommen hole ich erstmal die Karte heraus. Okay ich bin im Auenland, dann über die Brandywein Brücke, nach Bree und mich über Gandalf umhören. Ich kann ja im Auenland beginnen. So dass ist beschlossene Sache. Punkt aus Ende. Bis nach Bree brauche ich ca. einen Tag da ich ja ein Pferd habe. Und wenn ich das nichts hören sollte reite ich einfach nach Isengard. Ich könnte ja Saruman fragen wenn er noch gut ist. Stopp erstmal nach Bree. Dann kann ich immer noch weiter planen. Gut und auf geht's. Auf in ein Abenteuer! Und schon reite ich los. Als ich die ersten Gärten entdecke werde ich langsamer. Ich will doch die armen Hobbits nicht erschrecken. Dachte ich nachsichtig. Nun reite ich in Schrittgeschwindigkeit den Weg entlang und Grüße die Hobbits die mir über den Weg laufen freundlich. Sie schauen mich zwar argwöhnisch und misstrauisch an Grüßen jedoch ebenfalls zurück.

Als mir nach einer Weile klar wurde dass ich doch Gandalf finden will steige ich an und nehme Nella an den Zügeln. Der nächste Hobbit dem ich über den Weg laufe frage ich nach Bilbo Beutlin. Freundlicher Weise zeigt er mir den Weg. So finde ich sehr schnell Beutelsend. Dort angekommen binde ich Nella an Zaun fest und marschiere durch das Gartentor hinein. Dann klopfe ich an der runden grünen Tür. Man ist das klein. Dachte ich mir grinsend. Als sich die Tür öffnet sehe ich Bilbo Beutlin persönlich vor mir stehen. "Seid gegrüßt ich bin Elea. Ich suche nach einem gewissen Gandalf. Könntet ihr mir vielleicht helfen?" Fragte ich ihn vorsichtig. Ich meine er kann schon wissen welcher Film das ist.

"Ähm. Schönen guten Morgen. Mein Name ist Bilbo Beutlin. Ich weiß leider nicht wo er hin ist doch bin ich sehr froh darüber dass er weg ist. Ich glaube Herr Gandalf müsste Richtung Osten zum Brandywein gegangen sein." "Danke ihr konntet mir gerade sehr helfen. Und es tut mir leid dass er euch wie es scheint verärgert hat. Eigentlich ist er ein sehr freundlicher und ruhiger Geselle. Was hat euch den verärgert?" Fragte ich neugierig. " Er wollte mich doch tatsächlich zu einem Abenteuer einladen, ist das zu glauben." Sagte er aufgebracht. Okay ich bin im ersten Film gelandet. "Was aber kein Hobbit außer vielleicht den Tuks würde so etwas machen." Meinte ich nachdenklich. "Das ist es ja." "Naja ich werde dann wohl weiter ziehen müssen wenn ich Gandalf einholen möchte. Einen schonen Tag noch Herr Beutlin." "Euch ebenfalls Elea." Sagte er lächelnd. So spaziere ich leichfüßig zum Gartentor, schließe es hinter mir, binde Nella los, steige auf und reite los. Auf zur Brandywein Brücke.

So reite ich schnell dorthin während ich mit den Film nochmal in Erinnerung rief. Gandalf ist zu Fuß also müsste ich ihn bald erreichen. Auf der Brücke angekommen sehe ich mich um. Das erste was mir auffällt ist das saftig grüne Gras mit den schönsten Wildblumen die ich je gesehen hab. Dann der Wald wo man schon bis hierhin die Geräusche von Vögeln, Eichhörnchen und raschelnden Büschen hört. Der rauschende Fluss neben mir wo Fische darin herum tollen. Und der Weg vor mir wo ein Mann mit grauen Mantel und Spitzhut plus Stab läuft. Gandalf!
Und schon galoppiere ich los. Neben ihm angekommen steige ich ab. Er sieht mich aus hellblauen Augen fragend an. Doch ich zeige nur auf mein Pferd und er verstand. Also gebe ich Nella zu verstehen dass sie ruhig bleiben soll. Also steige ich zuerst auf und warte bis Gandalf hinter mir sitzt. Schon reite ich los.

"Wo müsst ihr hin." Frage ich nach hinten gerichtet. " "Ich muss zum Wald dort hinten. Dort treffe ich mich heute Nachmittag mit ein paar alten Bekannten." Ich nicke und reite in Richtung Wald. Dann haben wir ja noch eine Weile Zeit zum Reden bis die Zwerge kommen. Dies sagte ich dann auch, nur halt ohne dass mit den Zwergen. "Das denke ich auch." erwidert er. Am Waldrand angekommen springe ich von Nellas Rücken hinunter und helfe Gandalf runter zu klettern. Am Boden angekommen setzt er sich auf einen umgekippten Baum. Ich tue es ihm gleich und setze mich neben ihn. "Ich weiß dass ihr Antworten haben wollt. Doch werde ich dafür etwas benötigen. Ich bin gleich wieder hier." Springe vom Baum und gehe bei Nella an die Taschen. Wo sind die denn? Ah da sind se. Fröhlich schnappe ich mir die Bücher und schleppe sie zu Gandalf der das ganze misstrauisch beäugt hat. "Zur Erklärung ich komme nicht aus dieser Welt sondern von der Erde. Ich wohne in Deutschland. Naja ist ja auch egal, was ich damit sagen will. Bei uns wurde euer Handeln alles, das ganze hier verfilmt. Also zu einem sehr berühmten Theater gemacht. Aber es gibt auch 6 Bücher hiervon. In unserer Welt sagt man ihr wärt erfunden. Tja war halt falsch von denen. Vor meinem Haus hat sich ein Portal geöffnet da hab ich dann den Kopf rein gesteckt........ und dann hab ich euch gesehen und dachte dass ist meine Chance. Das ich ja weiß das ihr gut seid. Und jetzt sitzen wir hier. Oh und als Beweis habe ich hierzu die Bücher von denen ich erzählt habe."Und halte ihn die dicken Bücher hin.

"Aber bitte lies nicht darin dass könnte den Lauf der Geschichte ändern aber das will ich nicht. Ist schon schlimm genug dass ich hier bin." Stell ich klar. Er nickt bloß. "Ein bisschen viel auf einmal was?" Fragte ich mitfühlend. Ich meine ich dachte auch immer das es nur ein Universum gibt. Und nun. Es könnte noch 1000 mehr geben. Aber niemand könnte es beweisen. Tja so ist das nunmal. "Ach apropos bei dem ganzen habe ich ja ganz vergessen mich vorzustellen. Ich bin Elea Liora Eleutheria und 23 Jahre alt." "Gandalf der Graue." Und schüttelt mir die Hand. Ich lache auf. Er grinst auch kurz. Doch dann wandert sein Blick gen Himmel. "Meine Güte wir haben bestimmt 1 Stunde hier gesessen und geredet." Meint Gandalf verwundert. "Ja kann schonmal passieren." Tue ich es schulterzuckend ab. "So Zeit fürs Mittagessen."

Ich gehe zu meinen Satteltaschen und öffne den Teil für die Lebensmittel. Ich hole 4 Brötchen heraus und reiche Gandalf 2 davon. Außerdem meinen Wasserbeutel.
https://pin.it/6kfrFdX
Nachdem ich meine Brötchen fertig habe unterhalten wir uns über meine Heimat und die Erde generell. So lange das es nur noch eine viertel Stunde bis zum Treffen dauert. Ok jetzt bin ich sowas von aufgeregt! "Man bin ich aufgeregt! Ich werde gleich das erste mal in meinem Leben Zwerge treffen." meine ich euphorisch. Gandalf schmunzelt nur. "Apropos ich wollte ja sowieso Mittelerde erkunden, kann ich bei euch mitreisen. So ein Teil der Gemeinschaft werden." "Natürlich du weißt ja sowieso schon alles. und es wäre fatal wenn der Feind dich in die Hände bekommen würde."

"Es ist schade das ich nicht in die Geschichte eingreifen darf. Viele gute Menschen, Zwerge und Elben werden sterben." sage ich traurig. "Ich werde dir beistehen keine Sorge." er lächelt mich warmherzig an. ich lächle zurück. Gandalf steht auf und ich tue es ihm gleich. "Sie müssten jeden Moment da sein da dieser Teil der Gruppe den restlichen Weg gar nicht kennt." "Ich kann ja mit euch hin laufen und Nella hier anbinden wenn das okay ist." "Natürlich es ist ja auch dein Pferd." Ich schaue rüber zu Nella wie sie friedlich auf der Wiese vor uns grast. "Wo ist überhaupt dein Pferd Gandalf. Es ist ganz in der Nähe. ich werde es dir wie die anderen Zwerge gleich tun und mein Pferd hier lassen." "Gut zu wissen."

Hinter mir höre ich auf einmal laute und viele Schritte. "Gandalf ich glaube da kommen sie." meine ich aufgeregt und drehe mich um. Ich meine ich werde das erste mal einen Zwerg kennen lernen. Vor mir stehen 8 Zwerge mit je einem Pony an den Zügeln haltend. "Gandalf wer ist das?" fragt einer davon, ich glaube Glóin heißt er, misstrauisch. Ist ja auch Berechtigt. Ich meine es hieß das Gandalf sie abholen kommt und dann steht da plötzlich eine Fremde. Ich räuspere mich. "Mein Name ist Elea. Schön euch kennen zu lernen." meine ich freundlich. Gandalf räuspert sich: "Elea das sind Oin, Glóin, Bifur, Bofur, Bombur, Dori, Nori und Ori." Der Reihenfolge nach zeigt er auf die Mitglieder der Gemeinschaft. "Sie wird mit uns kommen." Bestimmt er in so einem Ton bei dem keiner eswagt zu widersprechen.

Wir binden alle unsere Pferde bzw. Ponys an die Bäume in der Nähe und schon gingen wir los. "Wie schafft ihr Zwerge es eigentlich so schöne Schmuckstücke oder Schwerter her zu stellen?" frage ich ehrlich interessiert. Schon fängt Glóin an begeistert zu Reden. Und so ging das den ganzen Weg weiter. Zwischendurch wechselten sie sich immer wieder ab. So verging die Zeit rasend schnell. Nachdem die Sonne untergegangen ist treffen wir in Hobbingen ein. Nun übernehmen Gandalf und ich die Führung. Schon sind wir bei Bilbo Beutlins Grundstück angekommen. Gandalf hält mir ganz Gentleman like die Gartentür auf. Nun kommen auch die anderen dazu. Sie stellen sich alle bis auf mich und Gandalf direkt vor die Tür. Als sie geklopft haben höre ich ein Poltern und Schimpfen von drinnen. Nur haben die Zwerge nicht bedacht das die Tür nach drinnen aufschwingt und landen direkt vor Bilbos Füßen. "Gandalf. Elea." sagt dieser seufzend. Und schon geht es rein.

Man ist das klein! Eigentlich dachte ich das ich mit meinen 1,71m schon klein bin. Tja wie sehr man sich irren kann! Ich muss mich genauso wie Gandalf unter jedem Türbogen ducken. Und schon beginnt das Chaos. Alle holen sich Essen aus der Essenskammer und tragen es zum Tisch. Ich stelle mich einfach neben Gandalf damit ich nicht irgendwie im Weg stehe. Als Dori dann ankommt und uns einen Tee anbietet sage ich genauso wie Gandalf nein. Ich brauche was stärkeres. Mit meinen Nerven halte ich das zwar schon irgendwie aus. Aber was soll ich sagen ich kann nicht anders. So bestellen Gandalf und ich einen Rotwein. Als er aus dem Raum geht um die Zwerge zu zählen gehe ich zum Tisch und helfe den anderen beim Decken und hinräumen. Dann setze ich mich und warte bis alle da sind. Im Hintergrund höre ich immer wieder Bilbos Gejammer. Ich meine ich hatte noch kein Abendbrot.

Als sich dann alle gesetzt haben ziehe ich meine Kapuze runter. Man ist das warm hier drin. Alle starren mich an. "Was?!" frage ich gereizt. "Noch nie ne Frau gesehen?" Kopfschüttelnd schnappe ich mir eine Keule von dem Hähnchen in der Mitte des Tisches. Somit fing das Chaos wieder an. Während Fili und Kili mich immer noch anstarren trinke ich was von meinem Rotwein. Und als sie immer noch nicht wegsehen wollen strecke ich ihnen die Zunge raus und esse weiter. Bofur schmeißt ein Stück Käse in Bomburs Richtung und der fängt es mit dem Mund. Ich lache auf. So meine lieben freunde entsteht eine Essensschlacht. Die mit Fili endet der auf den Tisch steigt und Bier anbietet.

Ich nehme keins ich mag Bier nicht so da ist mir mein Wein lieber. Dwalin hat Oin Bier in sein 'Hörgerät' gekippt, und es wurde ein Wetttrinken veranstaltet. Mit dazugehörigem Rülpswettbewerb. Das Überraschung Nori gewonnen hat. Ausgerechnet der Jüngste. Nun räumen alle auf. Auch ich! Ich helfe beim abwaschen. Dann fragt Nori wo sein Teller hin soll. Jetzt kommt meine Lieblingsstelle. Fili schnappt sich den Teller in Noris Hand und schmeißt ihn zu Kili rüber. Der wiederum zu Bifur. Und so geht das immer weiter. im Hintergrund machen Bofur, Glóin, Dori und Nori mit dem Geschirr und ihren Füßen Musik.Ich mag das Lied:

"Schlitzt das Tischtuch von Damast,
steckt in Brand nur den alten Kork,
Werft die Gläser fest an die Wand,
Tut, was Bilbo Beutlin hasst!
Spritzt den Wein an jede Tür,
In den Boden stampft das Fett,
Tränkt die Chaiselongue mit Bier,
Schmeißt die Knochen unters Bett!
Wir zerkleinern mit dem Beil Töpfe, Schüsseln, Porzellan.
Und ist danach noch etwas heil, fangen wir von vorne an.
Tut, was Bilbo Beutlin hasst!"

Ich lache laut auf bei Bilbos Gesichtsausdruck. Einfach köstlich! Ich beobachte das ganze schmunzelnd. Während des Liedes haben sie auf sehr skurrile Weise den Tisch abgeräumt, Besteck sauber gemacht und gestapelt. Nun steht alles wieder auf dem Tisch und wir lachen Bilbo an der wie eine Kuh guckt wenn's brennt. Plötzlich klopft es laut. Das kann nur ER sein. Alles wird ruhig. und läuft zur Tür. Ich laufe langsam nach. "Gandalf, sagtest du nicht dieser Ort sei leicht zu finden? Ich habe mich verirrt zwei mal." Nun sehe ich ihn Thorin Eichenschild.
-------------------------------------------------------------------
Elea: https://pin.it/3z4fRCv

Outfit: https://pin.it/4cBFXtp
https://pin.it/3dVSdQ1 in grün
https://pin.it/1ufM2dG
https://pin.it/394bWo3
https://pin.it/1M4TZZt
https://pin.it/4f61H2R
https://pin.it/MYnqpeU
https://pin.it/4QOfruV
https://i.pinimg.com/564x/bd/3b/a7/bd3ba76903b0e992ce1f9fdd52d07632.jpg
https://i.pinimg.com/564x/bb/b1/74/bbb174a75cae379f8897e78e117ff0a6.jpg

Erste-Hilfe-Zeug: https://pin.it/25cgpOt

Kompass: https://pin.it/3XnUwm9

Waffen: https://pin.it/4pQewOi
https://pin.it/3EDhngp
https://pin.it/74NeGDs
https://pin.it/5Xcgf6Y den linken Dolch
https://pin.it/1st75o8 10 Messer am ganzen Körper verteilt.

Nella: https://pin.it/pVewYCw

Taschen: https://i.pinimg.com/564x/d6/1a/46/d61a4667e44694df0c5f1ac3c06cac93.jpg

Klamotten werdet ihr im Laufe der Geschichte erfahren.
-------------------------------------------------------------------
Review schreiben
 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast