Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 

Kaiserin der Drachen

GeschichteAllgemein / P18 / FemSlash
04.05.2021
06.05.2021
1
431
 
Alle Kapitel
noch keine Reviews
Dieses Kapitel
noch keine Reviews
 
 
 
04.05.2021 431
 
Wir schreiben das Jahr 1670. Seit mehr als 60 Jahren wurden junge Frauen und Männer durch falsche Anschuldigungen, durch Familien, Nachbarn oder selbst durch die Kirche angeklagt und zu Tode verurteilt. Die von Arkadien stammende Lady Sarina Nightshade, beobachtete diese Veränderung mit Angst und Furcht. Sie selbst wusste zu diesem Zeitpunkt bereits, dass sie die nächsten Tage nicht mehr überleben wird. Trotz allem wusste sie, dass es nur eine Frage von Zeit war, bis sie für falsche Taten verantwortlich gemacht werden würde. Mit ihrer rechten Hand strich sie sich über ihren leicht gewölbten Bauch. Als Antwort bekam sie einen leichten Tritt gegen ihre Hand. Sarina lächelte und wusste, dass ihr geliebter Mann Sam alles in der Macht Stehende tun würde, um ihre gemeinsame Tochter eine glückliche und beschützende Zukunft zu ermöglichen. Doch ihr Lächeln verblasste, als sie die Dorfbewohner mit ihrem Mann im Schlepptau sah. Mit erhobenem Haupte ging sie aus ihrer Hütte und erreichte die Menge. Sie wich den flehenden Blick ihres Mannes aus. „Ist es wahr, Sarina, dass du im Bunde mit den dunklen Mächten stehst?“, fragte ihr Mann. „Ja, ich erkläre mich schuldig.“, hörte sie sich selbst sagen. Sie hörte die Menge flüstern. „Ihretwegen hört mein Sohn nicht auf zu schreien. Von Sonnenaufgang bis zum Sonnenuntergang.“ „Seitdem sie hier ist, sehe ich immer 3 schwarze Katzen auf einmal auf einer Stelle.“ „Seit einigen Tagen geben meine beiden Kühe nur saure Milch her. Verbrennt sie auf dem Scheiterhaufen.“ Nun stimmte die Meute mit dem Sprecher überein. „Verbrennt diese Hexe!“ Sam Nightshade sah zu seiner Frau und seufzte leise. Er wusste, dass diese Leute keine Ruhe geben würden, bis seine Sarina stirbt. Mit einem traurigen Blick sah er sie an. „Sarina Grey Nightshade, du wirst für Schuldig befunden, dass du mit den Dunklen Mächten in Bunde stehst. Du sollst in 5 Tagen auf einem Scheiterhaufen sterben. Ihr könnt sie nun abführen.“, gab er den Befehl zu den beiden Soldaten. Die Nacht vor der Hinrichtung

Sarina heulte vor Schmerz. Die Wehen hatten bereits eingesetzt und ihr Mann saß an ihrer Seite und hielt ihre Hand. Nach weiteren 20 Minuten hörten sie beide ein leises Wimmern. Sam gab ihr das Baby und küsste die beiden auf die Stirn. „Bitte Sam, Pass auf unsere Tochter auf. Sie wird ihren Vater brauchen.“, sagte sie leise und gab ihm das kleine Bündel. Nach mehr als 10 Stunden sah Sam Nightshade seine Frau am Scheiterhaufen brennen und versprach sich, dass er ab diesem Zeitpunkt nun seine kleine Tochter vor allem auf der Welt beschützen würde. „Hiermit gebe ich dir feierlich den Namen: Ashes Grey Nightshade.“
 
 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast