Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 

Neue Veränderungen

von Ich1304
KurzgeschichteAllgemein / P12 / Gen
Aomine Daiki Momoi Satsuki OC (Own Character)
04.05.2021
15.05.2021
8
21.605
3
Alle Kapitel
9 Reviews
Dieses Kapitel
1 Review
 
 
04.05.2021 1.221
 
Steckbrief:
Bell
17 Jahre
169 cm groß
Lange Braune haare
Hellblaue Augen
Gut trainierte Figur (sportlich)


Tief in Gedanken versunken lief Bell durch die Straßen auf dem weg zu ihrer neuen Schule. Eins wusste sie jetzt schon sie wird gelangweilt sein denn den Lernstoff den sie im kommenden halben Jahr lernen wird auf dieser schule hatte sie schon voller Langeweile letztes Jahr gelernt. Nuschelnd lieg sie vor sich hin 》Ja warum muss es denn so schwär sein mich lange für etwas zu interessieren warum konnte niemand bzw. etwas lange ihr Interesse wecken?《 An der Schule angekommen sollte sie eigentlich um 7:45 Uhr ein Vertrauensschüler erwarten sie wartete und als um 7:55 Uhr niemand auftauchte beschloss sie den weg in ihr neues Klassenzimmer alleine zu finden. Sie schaute kurz auf einen plan wo der Aufbau des Schulgebäudes dargestellt war und scannt diesen anschließend ging sie entschlossen ihren weg durch die Flure. In Gedanken redet sie sich selbst zu *Noch einmal rechts abbiegen* Und tatsächlich sie hatte recht sie stand nun vor dem Raum 224 in dem sich auch schon ein Lehrer befand. Sie starrte in den Klassenraum 》Oh Hallo du musst Bell sein《 sprach der Lehrer sie fragend an Sie erwiderte ein einfaches 》Ja《 sie trat in den Raum ein in dem sich ihre neue klasse befand nun sprach der Lehre wieder 》Schön das du anscheinend allein hergefunden hast. Eigentlich sollte dich einer deiner Mitschüler am Tor abholen aber ich hätte mich da wohl nicht auf Aomine verlassen sollen. Nun stell dich bitte kurz vor und setze dich dann auf einen freien Platz.《 Bell trat nach vorne schaute kurze jeden ihre Mitschüler ins Gesicht und stellte sich vor. 》Ich bin Bell, 17 Jahre alt und bin vor kurzem aus Amerika nach Japan gezogen.《 Anschließend ging sie nach ganz hinten wo sich noch ein freier Platz befand denn sie mochte es nicht im Mittelpunkt zu stehen und wenn sie dieses durch die Auswahl ihres Platzes vermeiden konnte tat sie das auch. Ihre Mitschüler fingen an zu tuscheln dem sie aber kein weiter Beachtung schenkte. Mitten im Unterricht klopfte es an der Türe und ein großer Junge mit dunklen Haaren trat ein und ihr Mitschüler fingen wieder an zu tuscheln. In gedenken versunken dachte sich Bell *Oh man das wird noch was an dieser Schule die Mädchen scheinen absolute Tussen zu sein und von den Jungs will ich erst Garnichts anfangen zu reden.*


*Man das darf doch nicht wahr sein da kommt man mal ein paar Minuten zu spät zu Unterricht da sitzt auch schon so ne neue Tussi auf meinem Platz. Die wird sich noch umsehen also ob sie auf meine Platz sitzen dürfte.*
》Hey das ist mein Platz! Aufstehen!《 als er bemerkte das die neue nicht reagierte knallet er sein Tasche auf den Tisch. Aber auch drauf kam kein Reaktion ohne eine Mimik zu verzeichnen blieb Bell sitzen. Der dunkelhaarige versuchte noch ein paar mal mit irgendwelchen Provokationen zu ihr durchdringen sie allerdings war weiter in Gedanken versunken. Als er aber feste mit der Hand auf ihren Tisch schlägt und sein Gesicht ihrem unverschämt nahe kam gingen ihre Reflexe mit ihr durch. Es gab eine lauten knall und der Junge hielt sich seine rechte Wange die verdammt rot geworden war fest. Nun waten alle Augen auf die beiden gerichtet selbst der Lehrer der probiert hat dir die Störung des Schülers den Unterricht weiter zu führen starrte sie an. Bell mochte zwar keine Aufmerksamkeit aber sowas würde sie sich nicht gefallen lassen! Mit einem schon fast zuckerhaften Lächeln lächelte sie den jungen an dem sie vor noch nicht mal 5 Sekunden noch eine geknallt hatte. Wenn sie eines wusste das war es wie man Menschen zur Weißglut brachte und in den Wahnsinn trieb.

Aomine der immer noch geschockt und irritiert von der Situation die ihm gerade geboten wurde, starrte das ihm fremde Mädchen noch 10 Sekunden entgeistert an bis er sie anging  》was Bildes du dir eigentlich ein. Wer glaubst du wer du ...《 Er wurde vom Lehrer unterbrochen 》Ab zum Schulleiter nach dem Unterricht beide! Und jetzt setz dich hin Aomine《 Der Rest des Unterrichtes lief normal Bell spürte zwar die blick der andern auf ihr das war ihr aber egal.

Der Lehrer reif Aomine an die Tafel der ein Mathe Aufgabe lösen sollte der große dunkelhaarige ging nach vorne konnte aber nichts anschreiben. * Oh man der hat nicht nur ne große fresse sondern auch nix dahinter *
Nun wurde Bell von Aomine aus den Gedanken gerissten dieser sagte in einem spöttischen Ton 》Die neue kann doch die Aufgabe lösen 《 Nickend gab der Lehre ihr zu verstehen das sie nach vorne kommen soll. 》1. Ich habe einen Namen 2. Kann ich diese Aufgabe im schlaf.《 Sie tritt vorne an die Tafel und tatsächlich löst sie die Aufgabe mit fast geschlossenen Augen. Erlöst von der Pausenklingel packt Bell Ihre Sachen zusammen.

Als nächstes steht Sport auf dem Stundenplan zum Glück werden Jungs und Mädchen getrennt unterrichtet.
Aber der Lehrer hat Bell und Aomine nochmal darauf hingewiesen das sie zum Schulleiter gehen sollen.
Genervt geht sie vor ihrem Mitschüler der anscheinend Aomine hießt so wie sie es aus den Gesprächen verstanden hat voran. Wie ein Uhrwerk läuft sie den weg zum Schulbüro.

Aomine ist ebenfalls wir seine Begleiterin in Gedanken versunken *Woher weiß sie eigentlich wo das Schulbüro ist? obwohl eigentlich kann es mir ja egal sein* Er wird aus sein Gedanken gerissen als er gegen etwas bzw. gegen jemanden läuft er schaut sich um aber sieht niemand aber er spürt dem ihn noch von eben sehr bekannten schmerz erneut als er nach unten schaut bemerkte er das er in seine neue Klassenkameradin reingelaufen war. In einem aggressiven Ton sagt er 》Für was war das den bitte?《 》Ich dachte die Wahrung von eben hat gereicht aber anscheinend bist du noch dämlicher als du aussiehst also sage ich es nochmal klipp und klar Komm mir nicht zu nahe!《 Da öffnete sich auch schon die Tür des Schulleiters.

Aomine der Garnichts bemerkt hat das sie schon am ziel angekommen waren starrt in den offenen raum wo sich auch schon die ihm noch unbekannte Mitschülerin hineinbewegt hat. Auch er geht nun etwas verzögert in den Raum hinein setzt sich auf einen der Stühle und verschränkt seine Arme hinter seinem Nacken. *Oh man dieser typ ist echt noch dämlicher als ich dachte. Wie kommt er bloß auf die Idee sich so gegenüber des Schulleiters zu verhalten. Aber naja es sind schließlich auch nicht alle so berechnend wie sie selbst.*

Die Beiden konnten sich eine Predigt vom Schulleiter abhören.
Als beide im begriff waren zu gehen reichte der Schulleiter Bell noch eine Schuluniform. Diese erwiderte 》Ich trage keine Mädchen Schuluniform.《 》Das ist bei uns an der Schule aber Vorschrift.《 》Haben sie mir nicht richtig zugehört? Eine Jungen Uniform würde ich aber traben.《

Erst da fällt Aomine auf das Sie eine Schwarze Jeans und ein weißes Shirt trägt anstelle der Uniform.
》So einen eigenartigen Wunsch habe ich noch nie gehört. Ein Mädchen was eine Jungen Uniform tragen möchte? Meinend wegen dann habe ich ein Mädchen weniger was heulend in meinen Büro sitzt weil die Jungs ihr unterm Rock geschaut haben.《 》Wir scheinen uns zu versteh. Danke für Ihr Verständnis.《

Beide verlassen nun das Büro und machen sich auf dem weg zum nächsten Unterricht.

Lasst gerne ein Kommentar dar ;)
Review schreiben
 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast