Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 

Überlebe

von miminik
GeschichteAllgemein / P16 / Gen
02.05.2021
21.06.2021
23
20.025
 
Alle Kapitel
noch keine Reviews
Dieses Kapitel
noch keine Reviews
 
07.05.2021 1.085
 
Der Soldat kehrt zurück,, also im ersten Moment war er verwirrt gewesen und Wüste nichts damit anzufangen. Danach wußte er es und er sagte daß ihr doch kommen solltet. Also ihr mir bitte folgen würdet. " Sagt er zu uns wir folgen ihm hinauf zum Büro des Kommandanten. Das geschahr es das peinlichste überhaupt. ,, Er hat es doch nicht wirklich wortwörtlich zu ihm gesagt oder ?" Fragte ich leise zu Katja. ,, Doch ich glaube schon." Und Katja kicherte. Ich blicke den Soldaten genervt an ( den Mag ich jetzt schon) ich schau nach vorne und erblicke eine mir bekannte Gestalt eine Etage tiefer es war Viktor. Ich blicke zu Katja ohne dabei auf meine Füße zu achten und dass was ein Fehler. Ein lautes Poltern war zu hören. Somit hatte ich die Aufmerksamkeit von allen bekommen. Katja musste sich ein lachen unterdrücken. ,, So ein tolpatsch ." Hörte ich plötzlich eine Stimme neben mir. Diese Stimme kam mir bekannt vor als hätte,, Hauptgefreiter ich wollte gerade die beiden Damen zum Kommandanten bringen. " Ich blicke langsam auf und sehe in Sturm-graue Augen. Ich merke wie mir das Blut am Gesicht runter läuft. ( Ach du meine Güte Hauptgefreiter Levi Ackermann  steht in Lebensgröße vor mir. ) Ein schmerz lenkt mich davon ab . Ich wollte danach Tasten aber ,, nicht anfassen sonst entzündet sich das ." Kam nur emotionslos von ihm. ,, Hier" er kniet sich runter und drückt mir das Tuch auf die Wunde. ,, Was für eine sauerrei " ich blicke zu ihm dann zu Boden.,, Kannst du aufstehen?" Fragt er mich. Ich nicke und er hilft mir auf. Ich linse zu Katja die nicht glauben kann wenn sie vorsich hat. ,, Erst das Pferd jetzt dass also vom Glück bist du Rotznase echt abgesonnen oder?" Fragt er mich monoton. Katja die mittlerweile aus ihrer Starre erwacht war krigt jetzt endlich wieder ein Wort raus.,, Hauptgefreiter Levi Ackermann nehme ich an?" Fragt sie. Er schaut sie an. ,, Ich bin Katja und ist Emily. Wir sind hier her gekommen um uns für das was wir getan haben zu entschuldigen." Sagt sie respektvoll zu ihm. Er nickte nur.,, Kann Mal passieren." Er dreht sich zu mir wieder.,, Aber sag Mal warum hast du das überhaupt gemacht?" Fragt er mich. ,, Du weißt das dieses Pferd die vorschreck hätte umbringen können?" Sagt er zu mir. ( Wow sowas hätte ich von allen erwartet aber nicht von Levi) ,, Es war eine Kette gewesen von Ereignissen die nicht hätten passieren dürfen sage ich." Zeitgleich nehme ich das Stofftuch. Ich merke erst jetzt das ich mir das Pflaster abgerissen habe und die Wunde über mein Auge geht. ,, Ihr solltet ihn nicht so lange warten lassen." Sagt er und geht.,, Moment!" Reif ich ihm nach er hält an ,, was den noch. Ich ,, danke für ihre Hilfe." Sage ich. Er nickt nur und verschwindet. ,, Geht es mit der Wunde oder sollen wir in die Krankenstation ?" Fragt mich der Soldat besorgt. Ich schüttel den Kopf ,, nein" hauche ich zart. Katja nimmt mich in den Arm. ,, Oh man das Glück meint es nicht gut mit dir." Sagt sie tröstend zu mir. Ich schlucke den Kloß in meinem Hals runter. Wir gingen weiter bis wir oben am Ende des Flures waren . Der Soldat klopfte . Eine tiefe Stimme,, herrein!" Er macht die Tür auf. ,, Sie wären nun hier Kommandant." Sagt er und salutiert. ,, Du kannst gehen ." sagt die Stimme.Er schiebt uns rein in den Raum und mir Stockt der Atem bei dem Anblick dieses Mannes . Er ist einer der jüngsten Kommandanten so wie ich es gehört habe von Anna und sehr beliebt bei den Frauen. Als ich erblicke weiß ich warum. Diese Eisblauen Augen und der ganze Körper Bau. Da wird jede Frau bei schwach. ( Moment Mal was mach ich da? Klare Gedanken , klare Gedanken.) ,, Hallo mein Name ist Erwin Smith. Ich bin der 13. Kommandant des Aufklärungstrupps. Ihr müsst Emily und Katja sein richtig?" Fragt er. ,, Wo her..." Weiter kam ich nicht da er mich unterbricht. ,, Woher ich das weiß von Herrn Dockter Jäger . Er hat es mir gesagt. Bitte setzt euch doch ." Er lächel uns leicht an. Vor seinem Schreibtisch sind zwei Stühle. Katja und ich nehmen auf jeweils einen Platz. Er kommt zu mir und zieht mein Kinn hoch. ,, Lass Mal sehen." Sagt er und nimmt mir das Tuch ab ,, das sieht schmerzhaft aus . " Ich zucke mit den Schultern. ,, Ich... Ich bin kummer gewohnt " sage ich schüchtern zu ihn . Er lächelt ,, ich gehe eben den Erste-Hilfe Koffer holen. " Damit verließ er den Raum und lässt Katja und mich zurück. ,, Wow Emily der hat dir ja Mal so richtig den Atem geraubt. " Sagt sie zu mir.,, Äh was?" Sagte ich schüchtern. ,, Mach mir nichts vor Süße ich sehe sowas sofort bei dir. " Sagt sie zu mir. Ich merke wie ich rot werde . ,, Veleicht ein Bisschen" sage ich geschlagen. ,, So da bin ich wieder." Sagt Erwin. Ich zucke zusammen.( Oh bitte lass ihn das nicht bekommen haben.) Er holt sein Stuhl und setzt sich vor mich, so nah das sich unsere Beine berühren. ( Bitte jetzt reiß dich zusammen.) Auf etwas Watte mach er was Alkohol und die Wunde damit sauber,, jetzt sag Mal warum bist du mir vor das Pferd gelaufen?" Ich ziehe scharf die Luft ein. ,, Ich weiß... Ich mein ich wollte es nicht. Es war keine Absicht von mir. Da uns die Menge der Menschen nach vorne gedrängt hat." Er blickt mich an und legt eine weiches Stück Stoff auf die Wunde . Die von über der Augenbrauen bis zur Nase geht. ,, Du hättest Tod sein können hätte ich das Pferd nicht da weggezogen." Sagt er besorgt zu mir . Ich linse zu Katja , die schweigend neben mir sitzt . ( Warum sagt sie den nichts?) Erwin klebt es mit Flastern fest. ,, So fertig las das noch ein Paar Tag drauf. Damit das gut verheilt." Er räumt den Kram wider in den Erste-Hilfe Koffer zurück. ,, Ich wollte mich dafür entschuldigen ." Sage ich zu ihm ,, wenn das wirklich so passiert ist wie du es gesagt hast  war das eine Unfall nichts weiter. " Sagt er zu mir und klopft mir auf die Schulter. ,, Ich Bringe das kurz weg ." Sagt er und verlässt den Raum. ,, Oh man ich dachte er hätte was mitbekommen von unserem Gespräch." Sagt Katja zu mir. ( Äh deshalb das schweigen?)
Review schreiben
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast