Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 

Die Rache des Unbekannten

von M M onik
KurzgeschichteAbenteuer, Action / P12 / Gen
Eric Cartman Kenny McCormick Kyle Broflovski Stan Marsh
02.05.2021
07.05.2021
7
5.959
 
Alle Kapitel
1 Review
Dieses Kapitel
noch keine Reviews
 
04.05.2021 527
 
Und nun das nächste Kapitel. Habt Spaß :¬)


Stan lag wach. Er überlegte wie es wohl gerade Kyle ginge. Aber dann wird er aus seinen Gedanken gerissen denn es klingelt an der Tür.
Seine Eltern schliefen schon, sie hörten das klingeln also nicht. Er ging die Treppe runter.
Irgendwie höffte er, das es Kyle wäre. Er öffnete die Haustür aber niemand war da. Er ging ein paar Schritte raus. Sah keinen weit und breit, dann ging er wieder rein.
Als er die Tür schließen wollte stellte sich ein Fuß dazwischen, Es war Trents Fuß. Stan versuchte die Tür zu schließen, er drückte dagegen.
Doch Trent war stark, er schlug die Tür auf es gab einen lauten Knall. Stan schrie um Hilfe. In dieser Sekunde schnappte sich Trent die Vase die neben der Tür auf einem kleinem Schrank stand und schlug Stan nieder.
Als Stan's Eltern und seine Schwester hinunter kahmen, war Stan schon verschwunden.
Sie fanden nur die Keramik Scherben von der Vase die verteilt auf dem Boden lagen mit ein paar Blut Tropfen vor.
Stan kahm langsam wieder zu sich als er eine vertraute Stimme hörte.

"Alter wach auf"

"Was.....wo...wo bin ich"Stan sah sich um wärend er sich den Kopf rieb, der Raum war klein. Nicht gerade hell der Raum wurde von dem Fenster beleuchtet.

"Ich habe keine ahnung"

"Kyle! Bin ich froh dich zu sehen" Stan bekam jetzt erst mit wer diese vertraute Stimme wahr. Es wahr Kyle der auch nicht gerade besser aussah wie Stan. Eine Platzwunde hatte er auch. Genauso wie Stan.

"Ja ich auch. Geht......." Das Gespräch wurde unter brochen, denn die Tür offnete sich. Scott draht ein, und kahm näher. In der einen Hand hatte er eine Waffe.

"Wie schön das du wach bist. Dann können wir ja anfangen."

Zur gleichen Zeit lag Eric in seinem Bett. Als er vor schreck aufwachte. Denn die Türklingel klingelt Stürm.

"Liebling hier sind eine paar Leute die dich sprechen wollen" rief seine Mutter.

Eric sah auf die Uhr, es waren eh nur noch 10min bis sein Wecker geklingelt hätte. Er ging die Treppe runter. Er sah Kyle und Stan's Eltern. Eine Frau kahm auf ihn zu, sie wahr Kyle's Mutter, und Sie schrie ihn an.

"Wo ist Kyle?! Was hast du ihn angetan"

"Ich habe Keine Ahnung wo er ist und angetan habe ich ihn ganz bestimmt nichts"

Ein Mann draht näher. Es war Stan's Vater.

"Und du weißt wohl auch nicht wo Stan ist?"

"Stan ist auch verschwunden?"

"Ja, seit gestern Nacht. Wir..wir haben ihn noch....noch Schrein hören..." "Doch wir waren zu langsam" Schrie eine Frau weinent dazwischen.

"Ich habe keinen Ahnung wo die zwei sind und damit zu tuhn habe ich auch nichts"

"Es ist ja nicht so als würden wir dir nicht glauben aber es war halt unser erster Gedanke. Aber am besten wir gehen jetzt"

Alle gingen wieder hinaus, und Eric machte sich für die Schule fertig
Review schreiben
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast