Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 

Explos!ve ~ Katsuki Bakugou x Reader

GeschichteRomance, Action / P18 / Het
Eijiro Kirishima Izuku Midoriya Katsuki Bakugo OC (Own Charakter) Ochaco Uraraka Tenya Iida
29.04.2021
20.05.2021
28
55.059
7
Alle Kapitel
26 Reviews
Dieses Kapitel
noch keine Reviews
 
 
29.04.2021 1.391
 
I. Die Neue

Verdammt nervös betrittst du das Gelände. Naja, klar auch, immerhin ist es dein erster Tag an der UA und jeder scheint seine Macke mittlerweile gut zu beherrschen. Besser als du jedenfalls. Ein paar von ihnen hast du im TV während des Sportfestivals gesehen und ... um ehrlich zu sein, bis du ein wenig eingeschüchtert, sie gleich alle kennenzulernen.

Während du also zu Klasse 1-A gehst, innerlich zitternd wie Espenlaub, rennt jemand an dir vorbei und stößt dich dabei fast zu Boden.

"Oi!", hörst du dabei nur und schon ist der Schatten weg.

"Baka", fluchst du, doch das hat er schon nicht mehr gehört.

"A-alles in Ordnung?", fragt eine Stimme hinter dir.

Du drehst dich um und siehst einen Jungen mit dunkelgrünem Haar hibbelig vor und zurück wippen.

'Der sieht genau so aus, wie ich mich fühle', denkst du bei dir und musst lächeln. "Danke, alles gut", erwiderst du lächelnd.

"Kacchan kann manchmal echt ziemlich rüpelhaft sein, aber ich mag ihn", sagt er dann.

'Kacchan' muss dann wohl der freundliche Schatten gewesen sein, der dich beinah über den Haufen gerannt hat. Auf den freust du dich schon mal nicht.

Du zuckst die Schultern, weißt noch nicht, was du sagen sollst. "Ich bin neu hier", meinst du dann, weil die Stille langsam unerträglich wird.

Die grünen Augen des Jungen weiten sich. "Mein Name ist Izuku Midoriya, Klasse 1-A, aber nenn mich Deku! Wie schön, dass du an der UA bist!" Bevor du etwas antworten kannst, sieht er an dir vorbei, sein Lächeln wird noch etwas breiter und er beginnt aufgeregt zu winken. "Hey, Leute!"

Mit pochendem Herzen drehst du dich um und erkennst eine Handvoll Schüler, die sich durch den Gang quetschen. Das sind offenbar noch mehr deiner Mitschüler. Ein Mädchen mit nussbraunem Haar, ein großer Junge mit Brille und eine Schülerin, die ein wenig träumerisch durch die Gegend schaut und einen auffällig breiten Mund hat. Nun beginnst auch du ein wenig zu wippen, hörst aber sofort damit auf.

"Du musst unser Neuzugang sein, nicht wahr?", fragt der Junge und richtet sich die Brille. "Tenya Iida, Klassensprecher der 1-A!" Er salutiert und sieht dabei sehr ernst aus.

Ein Schmunzeln schleicht sich auf deine Lippen. "Ich bin d/N", erwiderst du, jedoch ohne zu salutieren. Das würde dir albern vorkommen.

"Wie schön, dass du jetzt zu uns gehörst! Komm mit!", sagt das Mädchen mit dem nussbraunen Haar. Sie und das andere Mädchen nehmen dich in die Mitte und führen dich in die Klasse.

So langsam legt sich deine Nervosität.

Bis die Türe aufgeht und dich scheinbar alle ansehen.

Für einen Moment hältst du den Atem an. Einige von ihnen kennst du aus dem TV, aber nicht ihre Namen. Und eigentlich kannst du dich in der Aufregung auch schon gar nicht mehr an deinen eigenen Namen erinnern, alles scheint irgendwie zu verschwimmen.

"Keine Sorge, die sind alle nett", flüstert dir die Stimme des netten Jungen mit den grünen Haaren ins Ohr und gibt dir einen kleinen Stoß.

Mit einem Mal lächeln alle und umringen dich, um sich dir vorzustellen. So viele Namen kannst du dir gar nicht merken, aber sie wirken alle richtig freundlich.

Nur einer sitzt gelangweilt in seinem Stuhl, lässig zurückgelehnt, die Augen genervt zur Decke gerichtet. Das muss Kacchan sein. Der freundliche Schatten. Wobei unfreundliches Arschgesicht besser passen würde. Er streicht sich durch seine wilde, aschblonde Stachelfrisur und wirft einen kurzen Seitenblick auf dich.

Den du natürlich prompt in dem Moment erwiderst.

Das überhebliche Grinsen, das Sekunden später in seinem blöden Gesicht auftaucht, ärgert dich maßlos, aber das willst du verdammt nochmal nicht zeigen. Schon gar nicht so einem. Eine Augenbraue erhoben drehst du dich weg und erkennst gerade noch so aus dem Augenwinkel, dass er eine Grimasse schneidet.

"Setzt euch", ertönt es gelangweilt hinter dir.

Alle haben es eilig, auf ihre Plätze zu kommen. Außer dir. Du hast ja noch keinen.

"Hast du was an den Ohren?", fragt der Mann hinter dir und sieht dich aus müden Augen an.

Ein bisschen überrascht schüttelst du den Kopf, aber bevor du etwas sagen kannst, springt Iida-kun für dich ein. "Das ist unsere neue Mitschülerin, Sensei!"

"Ah. Setz dich neben Bakugou", er weist - ach, wie könnte es anders sein - auf den einzigen freien Platz neben Arschgesicht.

Da der Lehrer aber nicht gerade wirkt, als hätte er einen langen Geduldsfaden, folgst du sofort seiner Anweisung und setzt dich, ohne einen Blick auf deinen Banknachbarn zu werfen.

Aizawa-Sensei stellt sich kurz vor, doch Kacchan bewirft dich ständig mit Radiergummiflusen, um deine Aufmerksamkeit zu erregen. Als sich der Lehrer dann endlich zur Tafel dreht, zischst du flüsternd, aber erzürnt: "Was?"

"Hi." Dieses dämliche Grinsen würde selbst im Dunklen leuchten.

"Mhm", machst du und drehst dich wieder zur Tafel.

"Und, was ist dann also deine langweilige Macke, du Extra?"

Du beschließt, den Typen zu ignorieren und summst in Gedanken ein Lied vor dich hin, an dessen Text du dich nicht erinnern kannst und auch die Melodie scheint merkwürdig anders zu klingen, was aber vielleicht auch daher rührt, dass Kacchan die ganze Zeit dazwischen labert und es so einen wirklich schrägen Mix ergibt.

"Oi, oi, oi!"

"Wohl dein Lieblingswort?", fragst du dann und kneifst die Augen ein wenig zusammen. Vielleicht hast du dadurch gehofft, ein wenig arrogant rüberzukommen, überheblich oder zumindest abweisend.

Aber der Arsch fängt einfach an zu lachen. "Leidest wohl an Verstopfung", sagt er dann bloß, bevor er dich einen Idioten nennt und sich wieder dem Unterricht widmet.

Großartig.

Endlich kommt die Mittagspause und damit auch die Erlösung. Doch bevor du dich darüber freuen kannst, dass du diesen Vogel los geworden bist, fragt Ochaco-chan nicht nur dich,  ob du mit in die Cafeteria gehst, sondern auch alle anderen, darunter auch Kacchan.

Gelangweilt beschließt er, mitzukommen und als Midoriya-kun dies mit einem erfreuten Geräusch quittiert, hat Kacchan schon seinen ersten Wutausbruch. Für heute. Und da erinnerst du dich daran, dass du ihn schon einmal gesehen hast. Er hat das Sportfestival der ersten Klasse gewonnen. Dass er seine Medaille festgekettet erhalten hat, fällt dir in dem Moment ein, als sein Blick auf dich fällt.

"Du kannst auch nur dämlich grinsen", bemerkt er und rollt seine roten Augen.

"Und du deine dämliche Klappe nicht halten", erwiderst du und bist unheimlich stolz über deine Schlagfertigkeit.

"Aaaah, habt euch nicht so", sagt der Junge mit dem roten Haar, der sich dir zwar vorgestellt hat, du dich aber an seinen Namen nicht mehr so wirklich erinnern kannst.

Ein wenig verwirrt siehst du ihn an.

"Kirishima. Nenn mich Kiri, ist einfacher zu merken", sagt er und offenbar ist seine Macke das Gedankenlesen. Oder er ist einfach nur jemand, der sich gut in andere hineinfühlen kann.

Ganz im Gegensatz zu jemand anderem, der nun als Schlusslicht geht und immer mal wieder abfällige Kommentare loslässt.

Du fühlst dich wohl in dieser Gruppe, wäre da nicht dieses Arschgesicht, das dir nicht aus dem Kopf gehen will. Seine Überheblichkeit, seine Arroganz, sein gesamtes Auftreten.

In der Cafeteria ist dann endlich Ruhe.

Jeder scheint sich seinem Essen zu widmen und nur ab und an stellen die anderen Fragen. Erst, als die meisten ihre Teller leer geputzt haben, wendet sich Midoriya-kun an dich. "Was ist eigentlich deine Macke?"

"Wollte ich auch schon wissen, Baka", wirft Kacchan ein.

"Bakugou!", stößt Ochaco-chan empört aus und wirft ihm einen tadelnden Blick zu.

Auch Iida-kun schüttelt peinlich berührt den Kopf.

"Ich ...", beginnst du. "Meine Macke heißt Zerstörung."

Bevor du weiter davon erzählen kannst, beginnt Midoriya schon aufgeregt in ein kleines Notizbuch zu kritzeln. Als du nicht weitersprichst, sieht er auf. "Erzähl mir alles darüber."

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~


Weeell... das ist also mein erstes Kapitel. Bitte seid nett! Ich hab schon lange keine FFs mehr geschrieben, aber ich bin gerade so gehypet wegen BNHA, dass ich nicht anders konnte, als euch mal mit einer meiner Stories zu bombardieren.

Schreibt mir gern in die Kommentare, was ihr davon haltet. <3


notanotherkat
Review schreiben
 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast