Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 

Freiheit, Glück und Liebe

GeschichteAllgemein / P12 / Het
Nagisa Hazuki OC (Own Character)
26.04.2021
14.10.2021
4
3.303
 
Alle Kapitel
1 Review
Dieses Kapitel
noch keine Reviews
 
 
14.10.2021 629
 
Nun ist der Abend also gekommen, dieses unnütze Treffen. Reilein begleitet mich, nachdem er mich von zuhause abgeholt hat. Vermutlich befürchtet er ich könnte ein weiteres Mal ohnmächtig werden. Er war schon immer einer der sich um andere mehr Sorgen machte als um sich selbst. Ich muss mich noch bei ihm revanchieren dafür, dass ich fast den ganzen Tag bei ihm geblieben bin, bis mein Fieber sank und ich wieder nach Hause trotten konnte. Mutter bemerkte zwar das ich etwas schwach auf den Beinen war, sagte jedoch nichts.

„Da sind wir“, meint er beiläufig als wir vor Makotos Haus stehen als wäre es der Eingang zu einem Gerichtssaal. „Versprich mir, dass du nicht wieder so ausrastest“, ermahne ich Rei müde. Ein Aufeinandertreffen von ihm und Haruka will ich nicht vor Augen sehen. Er nickt nur, streift seine Schuhe ab und öffnet die Tür. „Schön, dass ihr kommen konntet“, begrüßt uns Makoto höflich und scheint die Ruhe selbst zu sein, während ich mich von Minute zu Minute mehr anspanne. Haruka sitzt bereits am Tisch und starrt schweigend auf seine Teetasse. Er öffnet zwar den Mund, allerdings ist seine Begrüßung so leise, dass man sie kaum hört. Und auch sehr einseitig. „Wollt ihr etwas zu trinken? Soll ich uns was kochen?“, fragt Makoto. Normalerweise beneide ich ihn um seine Manieren, heute scheint er mir aber aufdringlich. „Setz dich Makolein. Wir bleiben nicht lange“, entscheide ich, ohne es vorher mit Reilein abgesprochen zu haben, doch dieser erwidert nichts. Richtet seine Brille und führt fort. „Lasst uns gleich zum Punkt kommen.“
„Wie du willst“, gibt Haruka kühl zurück.


„Du hast dich öfters heimlich davongeschlichen, Nagisa“, beginnt Haruka plötzlich. „Kisumi hat dich gesehen. Allerdings nicht wohin du gegangen bist.“
„Worauf willst du hinaus?“, faucht Rei wütend. In mir kocht ebenfalls Wut. „Es liegt doch auf der Hand. Der Grund warum Nagisa immer schlechter wird und er sich offensichtlich davon stiehlt: Er will dem Samesuka Schwimmclub beitreten.“

Einen Moment lang herrscht absolute Stille. Damit hatte keiner der Anwesenden gerechnet. Ich am aller wenigsten. „Was ist das für eine dumme Anschuldigung, Haru!“, brülle ich, stehe so hastig vom Stuhl auf, dass er umkippt. „Beruhige dich, Nagisa“, flüstert Makoto erschrocken. Nein, dieses Mal werde ich nicht klein beigeben!

"Ich hasse es wie du dich hier aufspielst! Wir sind ein Team schon vergessen?! Aber dir ist nur wichtig wie du im Rampenlicht stehst. Mich und Rei ignorierst du doch völlig!"
"Nein tue ich nicht!" Haruka ist nun ebenfalls aufgestanden. "Weißt du wie geduldig ich in letzter Zeit für euch beide, und insbesondere für dich Nagisa, gewesen bin? Und weißt du wie mich Rin jedes Mal auslacht, wenn er sieht was für zwei Pappnasen ich in meiner Staffel habe?"
„Pass bloß auf was du sagst“, droht Rei und Makoto mischt sich auch noch ein. „Aber Haru, ohne Nagisa und Rei wären wir aufgeschmissen nachdem Asahi und Ikuya -“
„Um die geht es doch im Moment gar nicht!“, brüllt er zurück und Makoto verstummt augenblicklich. „Es geht darum, dass ihr beide keinerlei Leistung erbringt! Zudem - “
„Und ob wir das tun! Dir genügt es nur nicht, du aufgeblasener - “
„Halt die Klappe, Ryugazaki!“, unterbricht der Nanase ihn barsch und wendet sich wieder wütend auf mich. „Zeigt mir endlich, wie sehr ihr für das Schwimmen lebt, ansonsten schmeiß ich euch raus!“
„Das kannst du nicht machen! Ich bin schließlich der Kapitän der Truppe und nicht du Haruka!“ Selbst Makoto geht Harus Benehmen auf die Nerven.
„Weißt du was?“, erwidere ich lässig, trotz meiner Tränen in den Augen, aufgrund der Aufregung. „Versiff doch einfach in deinem heißgeliebtem Schwimmbecken“, gifte ich zurück und stürme ohne weiteres Wort aus dem Haus der Tachibanas.

Ich muss dringend zur Ruhe kommen. Und ich weiß auch wo ich das immer am besten kann…
Review schreiben
 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast