Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 

Slow Dance

LiedtextRomance / P18 / FemSlash
Alex Danvers Cat Grant James Olson Kara Danvers / Kara Zor-El Lena Luthor
22.04.2021
22.04.2021
1
1.345
6
Alle Kapitel
1 Review
Dieses Kapitel
noch keine Reviews
 
 
 
22.04.2021 1.345
 
++++++++++++++
für XSeidenschnabel   !!!    ;-))))
+++++++++++++++

Kara

Ok, ich gebe zu, dass ich stolz auf mich bin. Yeah, ich habe den Pulitzerpreis gewonnen! Seit meinen Anfängen als Reporterin bei CatCo habe ich die Gewinner dieses Preises bewundert und selbst davon geträumt die begehrte Auszeichnung zu erhalten. Und auf einmal ist es so weit. Top Journalismus hat Cate Grant in mein Ohr geflüstert, als sie mir den Preis auf der Bühne überreicht hat, es war ein magischer Moment.

Heute sind wir alle zusammengekommen um meine Auszeichnung zu feiern.

Es ist Sommer und die Party findet überwiegend draußen in unserem Garten statt. Nachmittags saßen wir auf Bierbänken, haben Kaffee getrunken und anschließend gegrillt. Ich fühle mich wie ein Star. Alle sind gekommen um den Moment mit mir gemeinsam zu genießen, sogar der Bürgermeister war hier und hat mir persönlich gratuliert.

Jetzt ist es weit nach Mitternacht und die Party hat sich auf unsere Terrasse verlagert.

Wir haben einen Pool, der nachts beleuchtet ist und dort haben wir Stehtische und Girlanden aufgebaut. Fackeln und Teelichter tauchen den Bereich in ein wunderschönes Ambiente.

Der Großteil der Gäste ist bereits fort und so sehe ich in die Runde und schaue wer noch übrig ist. Der harte Kern natürlich, meine Freunde, Familie, die, die immer hier sind und mein Herz zieht sich vor Freude über ihren Anblick zusammen. Ich liebe diese Menschen so sehr.

Alle tanzen, die Gesichter sind fröhlich, ein wenig erhitzt und jeder hat eine gute Zeit.

Dort tanzt Cat Grant und ich schmunzle. Sie hat meinen Cousin Clark fest im Griff und versucht, sich im Rhythmus der Musik mit ihm gemeinsam zu bewegen. Armer Clark. Es ist ein Spiel, dass Cat gerne mit ihm spielt, die beiden kennen sich seit vielen Jahren und es ist natürlich kein Ernst dabei. Und so beobachtet ich amüsiert, wie Cat lasziv ihre Hände über Clark’s deformierte Armmuskeln wandern lässt. Ihr Gesicht ist vor Schelm entzückt und ich kann mir ein kichern nicht verkneifen.

Mein Blick wandert weiter und bleibt an meiner Schwester hängen. Kelly ist in ihren Armen und die beiden tanzen viel langsamer, als der Rhythmus des Liedes es erlaubt. Ihre Körper sind eng umeinander geschlungen, soweit es Kellys dicker Bauch möglich macht. Ich freue mich so sehr für die beiden und kann kaum erwarten, bald Tante zu werden. Die beiden küssen sich innig und ich lasse meinen Blick weiter schweifen.

James entdecke ich unter den restlichen Gästen, er tanzt mit unserer Praktikantin. Oh wow. Überrascht, beobachte ich die beiden, die sichtlich angetan voneinander sind. James hält eine Flasche Champagner in der Hand und trinkt davon. Die Praktikantin, nimmt ihm die Flasche mit einem Schmollmund aus der Hand, ihre Jeansjacke ist halb von den Schultern gerutscht und sie lächelt. Demonstrativ nimmt sie einen Schluck und bewegt sich zum Takt der Musik. Oh Boy, sie flirten. James legt einen Arm um sie und bewegt sich im Takt mit ihr.

Der Song endet und ein Neuer folgt.

Ich lache, es ist Kylie Minoque. Der Song muss an die 20 Jahre alt zu sein, doch ich kenne ihn. Ein langsamer Song, sehr sexy und so lasse ich meinen Blick durch die Menge schweifen, auf der Suche nach ihr.

Meine Frau steht auf der anderen Seite des Pools und erwidert meinen Blick, als hätte sie in dem exakt selben Moment dieselben Gedanken wie ich.

Knew you’d be here tonight
So I put my best dress on
Boy I was so right
Our eyes connected
Now nothin’s how it used to be
No second guesses



Lena

Trackin‘ on this feelin‘
Pull focus close up you and me
Nobody’s leavin‘
Got me affected
Spun me one eighty degrees
So electric



Eine Welle warmer Empfindungen fährt durch meinen Körper, wann immer Kara mich ansieht. Ich bin so unsagbar stolz auf sie. Im Augenblick kann ich kaum an etwas anders denken, als sie zu vernaschen. Der weiße Rock, den sie trägt ist ein Mix aus purer Unschuld und Versuchung. Das rückenfreie Oberteil zeigt ihre Schönheit und Sex-Appeal. Fuck, ich hatte den ein oder anderen Scotch zu viel, er macht mich immer ein wenig wild und lüstern.

Keiner von uns beiden sieht weg und Sekunden später sind unsere Körper beisammen und wir tanzen.

Slow down and dance with me, yeah, slow
Skip a beat and move with my body, yeah, slow
Come on and dance with me, yeah, slow
Skip a beat and move with my body, yeah, slow


Ich habe selten so langsam getanzt, wie in Zeitlupe bewegen wir uns und Hände streifen über nackte Haut. Kara’s Haut ist immer weich, selbst nach einem rauen Kampf als Supergirl und sie riecht immer so gut. Mmh.

Kara presst ihr Bein zwischen meines und reibt ihren Körper an mir. Erstaunt ziehe ich meine Augenbraue nach oben. Sie lächelt nur, bewegt sich noch langsamer und ihre Hand landet auf meinem Hintern, was uns noch intimer zueinander bringt. Der Song ist das neue Dirty Dancing und er versprüht seine Erotik und Verlangen wächst. Kara schließt ihre Augen, ihre Zunge fährt über ihre Lippen und sie kreist ihre Hüfte zusammen mit meiner.

Okay, das reicht. Ich möchte unseren Freunden keine Peep Show geben. In einer harschen Bewegung ziehe ich Kara hinter die Hecke. Dort drücke ich sie mit ihrem Gesicht zur Wand gegen unser Garagentor und baue mich hinter ihr auf.

Sie schnappt nach Luft, aber lässt meine grobe Behandlung ohne dagegen anzukämpfen zu, wofür ich ihr im Stillen dankbar bin. So sehr ich unsere Machtspielchen um Dominanz auch liebe, im Augenblick möchte ich nichts anderes als zu genießen, dass diese tolle Frau zu mir gehört, Kara zu meinem machen.

Ich belohne sie mit sanften Küssen auf ihre nackte Schulter. Ich drücke meinen Körper an ihren und lasse unsere Hüften gemeinsam kreisen. Ihr verführerischer Hals neigt sich ein wenig zur Seite und ich lecke eine Spur entlang und knabbere sanft an der empfindlichen Stelle hinter ihrem Ohr, von welcher ich weiß, ihr immer ein Stöhnen entlockt. Meine Hand umschließt ihren Bauch, hält sie im Griff, während die andere unter ihrem Rock verschwindet. Sanft streichle ich sie zwischen ihren Beinen. Langsam.

Don’t wanna rush it
Let the rhythm pull you in
It’s here so touch it
You know what I’m sayin‘
And I haven’t said a thing
Keep the record playin


Kara’s Slip ist vollständig durchnässt. Ich ziehe diesen bis zu ihren Knien hinab und streichel durch ihre Nässe. Meine Brüste drücken an ihren nackten Rücken. Langsam, so langsam verwöhne ich sie, lasse meine nassen Finger Kreise ziehen. Wir bewegen uns gemeinsam und Kara stöhnt zum Takt der Musik. Ihr Kopf fällt auf meine Schulter zurück, während ich sie vernasche.

Slow down and dance with me, yeah, slow
Skip a beat and move with my body, yeah, slow
Come on and dance with me, yeah, slow
Skip a beat and move with my body, yeah, slow
Oh, oh, read my body language
Take it down, down


Kara kommt, bevor der Song zu Ende ist. Ihr Gesichtsausdruck ist so sanft dabei. Ihre Knie geben ein wenig nach, doch ich halte sie sicher in meinem Griff. Sanft küsse ich ihre Wange, warte bis sie die Augen öffnet.

„Lena--,“ mein Name klingt als, wäre ich eine Göttin.

Bevor ich ihr erlaube, sich zu mir umzudrehen, raune ich in ihr Ohr.

„Das war so sexy, Mrs Danvers-Luthor. Gegen unsere Garage haben wir es noch nie getan. Ich wusste immer, dass du irgendwann dort für mich kommen wirst, mit dem Gesicht zur Wand gedrückt, allein von meinen Finger, die dich streicheln.“

Ihr Blick wird wild, ihre Augen funkeln dunkel vor Lust und zu spät erkenne ich, was meine Arroganz mit ihr macht.

„Oh Fuck.“

Der Song ist zu Ende, doch ich habe keine Chance zu erkennen, was als Nächstes gespielt wird. Kara hebt mich in ihre Arme und fliegt mit mir davon.

Irgendwo oben am Himmel hält sie mich fest, sie weiß dass ich Höhenangst habe und es mich gleichzeitig erregt ihr ausgeliefert zu sein.

„In der Tat, fuck,“ antwortet sie und beugt sich über mich.
Review schreiben
 
 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast