Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 

McDanno One Shots

OneshotLiebesgeschichte / P12 / MaleSlash
Danny "Danno" Williams Grace Williams Steve McGarrett
20.04.2021
04.05.2021
19
21.408
1
Alle Kapitel
3 Reviews
Dieses Kapitel
noch keine Reviews
 
 
04.05.2021 835
 
Danny PoV
"Daniel Williams!" Eine wütende Stimme dringt zu mir durch, ich blicke auf und höre die Person an meine Tür hämmern. Genervt stehe ich auf und trotte zur Tür. Ich linse durch mein Fenster und sehe eine aufgebrachte Catherine vor meiner Tür stehen.

Seufzend öffne ich meine Tür, und sie schneit an mir vorbei in mein Appartement. "Komm ruhig rein." Sage ich.

"Lass das stecken Daniel. Erklär mir lieber warum du dich an meinen Freund ranmachst!? Denkst du etwa ich merk das nicht?!" Funkelt sie mich böse an.

Ein wenig ertappt blicke ich zu Boden, fange mich aber schnell wieder. "Catherine, ich weiß nicht was du meinst. Wirklich nicht, ich würde mich niemals zwischen dich und Steve drängen. Steve ist mein bester Freund ok?" Beschwichtigend hebe ich die Hände.

"Glaubst du wirklich, das ich dir das abkaufe?! Ich sehe doch wie du ihn anschaust." Aufgebracht läuft sie in meiner Wohnung auf und ab. "Geb doch einfach zu was du für ihn fühlst."

Da es eh keinen Sinn mehr macht es abzustreiten entgegne ich ihr: "Warum genau sollte ich das machen? Huh, sags mir!"

Steve PoV.

"Komm schon Danno, geh ans Telefon..." Murmel ich, nachdem ich zum dritten mal vergeblich versucht hab ihn anzurufen. Als er wieder nicht ran geht beschließe ich kurzfristig zu ihm zu fahren und steige in meinen Silverado.

Gute 10 Minuten später komme ich bei seinem Appartement an und muss feststellen das Catherines Auto vor der Einfahrt steht. Verwirrt laufe ich zur Haustür, welche einen Spalt geöffnet ist, als ich aufgebrachte Stimmen von innen höre. "Geb doch einfach zu was du für ihn fühlst." Höre ich Catherines wütende Stimme.

Eigentlich sollte ich die zwei ja nicht belauschen, aber ich würde schon gerne wissen worum es geht. Nach einer kurzen Stille meldet sich Danny zu Wort, und er klingt irgendwie komisch... "Warum genau sollte ich das machen?! Huh, sags mir!" Ok, jetzt bin ich neugierig. Vorsichtig lausche ich an der Tür und hoffe das man mich nicht sieht.

"Dann wäre ich dich los, und mir und Steve würde nichts mehr im Weg stehen! Oder glaubst du etwa das Steve etwas mit 'ner Schwuchtel wie dir zu tun haben will?!" Sagt Catherine dann. Ok, und jetzt bin ich endgültig verwirrt, was läuft da? Danny und schwul? Und was hat das mit mir zu tun, als ob ich ein Problem damit hätte, nein ich würde es sogar begrüßen. Vielleicht kann dann ja doch noch etwas aus mir und Danny werden...

"Ich habe doch schon gesagt das ich mich niemals zwischen dich und Steve stellen würde. Er ist glücklich mit dir und das ist das was ich für ihn will. Wenn ich also dafür meine Gefühle verdrängen muss, dann ist das halt so!" Sagt er genervt.

"Daniel, du bist..." Sie atmet tief durch. "...eine Schwuchtel." Sie spricht es aus als wäre es eine widerliche Krankheit. "Und solche Menschen können nie die Klappe halten. Wenn Steve wüsste das ich hier bin, würde ihn das sauer machen. Also halt gefälligst die Klappe!" Zischt sie ihn an.

Ok, jetzt reichts! Ich öffne die Tür und stelle mich neben Danny. "Ja Catherine, es macht mich sehr wütend das du Danny wegen seiner Sexualität beleidigst und fertig machst. Wo auch immer da dein Problem ist. Es ist besser wenn du einfach deine Sachen packst und verschwindest!"

Geschockt starrt sie mich an, fängt sich aber schnell wieder. "Steve. Babe, wir könnten so glücklich werden. Hör auf dich für so eine Schwuchtel einzusetzen!" Sagt sie daraufhin.

Ich grinse nur und lege einen Arm um Danny's Hüfte. "Dann musst du mich wohl auch beleidigen. Denn alles was mich glücklich macht steht neben mir, und mehr brauch ich nicht."

Daraufhin starrt sie mich sprachlos und wütend an, sie schnaubt und verlässt schnellen Schrittes die Wohnung. Danny blickt betreten zu Boden und löst sich aus meiner Umklammerung. "Hey Danno, was ist los?"

"Ich-ich wollte nicht das du es so erfährst..." Stottert er.

"Lieber so, als gar nicht." Sage ich leise und ziehe ihn wieder zu mir. Ich drücke ihm einen Kuss auf die Stirn und streiche durch sein blondes Haar. Er seufzt leise und erwidert die Umarmung. "Warum hast du mir das nicht eher erzählt?"

"Naja, du warst mit Catherine und... naja, das hätte nicht gut geendet..." Murmelt er leise. Ich nicke und greife vorsichtig nach seinem Kinn, wenige Sekunden später liegen meine Lippen bereits auf seinen und er erwidert den Kuss sanft.

"Ich liebe dich Danno."

"Ich dich auch Steven."
_________________________

Whuuu, das wärs auch für heute. Ich hoffe es hat euch mehr oder weniger gefallen xD.
Ich brauch übrigens Ideen für Vorschläge, wenn also jemand Wünsche/Vorschläge/Ideen etc hat könnt ihr sie mir gerne in den Kommis schreiben. :D
Review schreiben
 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast