Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 

Ein anderer (Kalter) Krieg

von Anedon26
GeschichteSci-Fi / P12 / Gen
06.04.2021
12.09.2021
15
8.651
1
Alle Kapitel
14 Reviews
Dieses Kapitel
1 Review
 
 
06.04.2021 659
 
Schon in den Monaten nach dem Ende des 2. Weltkrieges in Europa im Winter 1942 hatten die Spannungen zwischen den Siegermächten zu wachsen begonnen. Uneinigkeit über die verschiedensten Streitpunkte, vom Umgang mit ihren besiegten Feinden bis zum Vorgehen gegen das noch immer kämpfende Japanische Kaiserreich. Zum Endgültigen Bruch kam es dann im Sommer 43 als die Westlichen Alliierten eigenmächtig einen weißen Sonderfrieden mit Japan schlossen, was in Peking und Moskau als klarer Verrat angesehen wurde. In den kommenden Jahren verschärfte sich der Konflikt Zusehens, sowohl an der Deutsch-Deutschen Grenze, als mehr und mehr Westdeutsche in den Osten flohen um der zunehmend autoritären Herrschaft im Westen zu entgehen. Anfang der fünfziger Jahre war dann für jedermann ersichtlich was viele bereits geahnt hatten. Der kalte Krieg, und die Teilung der Welt hatte begonnen.


Der Pariser Pakt
Das Bündnis unter der Führung der 1940 gegründeten Franco-Britischen Union war offizielle eine liberal-konservative Demokratie, stand jedoch letztlich im Schatten eines Mannes: Winston Churchill. Der ehrgeizige und ambitionierte Politiker hatte in den Jahren vor dem 2. Weltkrieg mehr und mehr Macht in Großbritannien auf sich vereinigen können, und seine Popularität war während des 2. Weltkriegs nur gewachsen. In den fünfziger Jahren nun war Churchill unangefochten der Mächtigste Mann der Welt, mit einem klaren Ziel, die Errichtung und der Zusammenhalt eines Franco Britischen Imperiums in dem die Sonne niemals untergehen würde.
Der Kern des Pariser Paktes bildeten die Nationen die schon im 2. Weltkrieg die Alliierten gebildet hatten:
-Die Franco Britische Union
-Das Carlistische Königreich Spanien
-Die Portugiesische Republik
-Das Königreich der Niederlande
-Das Königreich Belgien
-Das Großherzogtum Luxemburg
Hinzukamen Verschiedene von Franco-Britannien abhängige Gebiete, von einige bereits vor dem 2. Weltkrieg bestanden:
-Die Dominion of Canada
-Die Dominion of South Africa
-Die Dominion of Australia
-Die Dominion of New Zeeland
Andere wurden nach dem 2. Weltkrieg in besetzten Gebieten gegründet:
-Die Dominion of India
-Die Dominion of (West) Germany
-Die Dominion of Norway
-Die Dominion of Ireland
Neben diesen kamen im Anbrechenden Kalten Krieg auch einige Nation hinzu die im 2. Weltkrieg noch neutral gewesen waren, sich jetzt aber ideologisch dem Pariser Pakt annäherten bzw. von diesem Beeinflusst wurden:
-Das Königreich Italien
-Der Bundesstaat Österreich
-Das Königreich Irak
-Das Königreich Ägypten
-Das Königreich Griechenland
Im weiteren Verlauf des Kalten Krieges würde in vielen Ländern des Paktes demokratische Institutionen mehr und mehr unterdrückt, sowie der Einfluss Londons verstärkt, was letztlich einige dieser Nationen dazu veranlasste aus dem Bündnis auszutreten.


Gegen diese Bündnis im Zeichen des Imperialismus stand ein Bündnis von Staaten die im Verlauf des 2. Weltkriegs die Weltbühne betreten hatten und deren starke anti kolonialistische Haltung sie schon bald in Konflikt mit ihren Zeitweiligen Verbündeten im Westen bringen sollte. Offiziell 1944 in Nanjing begründet basierte die Liga Freier Nationen in erster Linie auf dem Bündnis des Russischen Zarenreiches mit der Republik China, sowie weiteren Staaten die an ihrer Seite im 2. Weltkrieg gekämpft hatten:
-Das Russische Zarenreich
-Die Republik China
-Das Bulgarische Zarenreich
-Das Königreich Jugoslavien
-Das Königreich Ungarn
-Die Mongolische Republik
-Die Republik Xinjiang
-Die Republik Korea(1942 im Zuge der Russischen Intervention im Japanisch/Chinesischen Krieg ausgerufen)
-Die Republik Estland
-Die Republik Lettland
Hinzukamen die Staaten der Kriegsgegner die nach dem Ende des Krieges neu organisiert wurden:
-Die Republik (Ost) Deutschland
-Die Republik Polen
-Die Republik Rumänien
-Die Republik Finnland
Sowie Staaten die nach dem Krieg ihre Unabhängigkeit zurückerlangten:
-Die Republik Litauen
-Die Slowakische Republik
-Die Tschechische Republik
Im weiteren Verlauf des Kalten Krieges kamen weitere Nationen hinzu die sich entweder aus pragmatischen oder ideologischen Gründen der LFN anschlossen:
-Das Königreich Schweden
-Das Königreich Dänemark
-Die Republik Thailand
-Die Republik Mexiko
-Das Japanische Kaiserreich
Sowie Staaten die durch Aufstände in Territorien des Paktes entstanden:
-Die Republik Indochina
-Die Indonesische Republik
-Die Indische Föderation
Generell entwickelten sich die Staaten der LFN trotz teils anfangs durchaus Vorhandener autoritärer Tendenzen letztlich mehr und mehr in Richtung liberaler Demokratien, in denen von konservativen zu sozialitischen ein breites politisches Spektrum zu finden ist.
Review schreiben
 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast