Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 

Ich will nur Dich

GeschichteRomance, Freundschaft / P12 / MaleSlash
Akasuna no Sasori Deidara Itachi Uchiha Obito Uchiha Tobi
06.04.2021
22.06.2021
14
17.891
2
Alle Kapitel
1 Review
Dieses Kapitel
1 Review
 
 
06.04.2021 1.266
 
"Ach, gedenkst du auch endlich deinen Hintern aus dem Haus zu schleifen?"

"Dir auch einen schönen guten Morgen, Itachi hm. Oh, und Uchiha Junior." Ersteres betonte ich extra Provokant, während letzteres genervt dazu gepresst wurde, als ich die Straße hinauf schaute, wo ich Itachis kleinen Bruder, Sasuke, sehen konnte.

Der jüngere Uchiha, ließ nur ein genervtes "Tze." von sich hören, während Itachi ihn mit seinem üblich kalten Blick musterte. Eigentlich hatte Sasuke jetzt schon lägst Schule, das weiß sogar ich.

"Hast du nicht schon seit knapp einer Stunde Unterricht?"  fragte Itachi seinen Bruder monoton, welcher nur mit den Schultern zuckte und einfach weiter ging.

Itachi störte sich nicht weiter an dieser Situation und wandte sich nun wieder an mich. "Können wir nun? Ich habe echt kein Bock auf Verspätungen."  

"Jaja, mach mal halb lang. Ist doch nicht meine Schuld, dass meine Haare mir nicht gehorchen hm."  verteidigte ich mich, ohne dabei zu lügen. Ich hatte gestern Abend vergessen meine Haare zu kämmen, weshalb ich sie heute morgen nicht durch bekommen habe. Als ich dann den Kampf gegen die Knoten gewonnen hatte, waren meine Haare statisch geladen. Wobei, wenn ich genauer darüber nachdenke, dann ist es vielleicht doch meine Schuld.

"Dann Schneid sie doch kurz." erwiederte der Schwarzhaarige nur und ich musste diese Aussage erst mal sacken lassen.

"Bitte was?! Du hast sie doch nicht mehr alle! Das kann und werde ich meinen Babys nicht antun. Niemals! Lange genug haben sie gebraucht, diese länge zu erreichen hm. Du würdest dir deine Haare doch auch nicht kurz schneiden, nur weil sie dir einmal nicht gehorchen hm. Also verlange es auch nicht von mir!"
Ich konnte gar nicht glauben was er da Grade sagte. Niemals, nicht mal im Traum, würde ich meine Haare kurz schneiden.

"Krieg dich wieder ein. Das war nicht so gemeint, ich wollte dich nur ein wenig auf die Palme bringen." sagte der Uchiha, als er auch schon zügigen Schrittes vor ging.

"Das ist nicht witzig hm. Du kannst auch mal warten." rief ich ihm hinterher doch machte er keine Anstalten auf mich zu warten. Also musste ich ihm am morgen hinterher rennen.

Endlich am Gymnasium angekommen, begaben wir uns auch recht schnell in unser Klassenzimmer und als wir uns an unsere Plätze setzten, klingelte es auch schon zur Stunde.

Mathe, was will man mehr?

Als es dann endlich zur Pause klingelte, wartete ich noch auf Itachi und gemeinsam gingen wir dann raus zum Raucherbereich.

Dort angekommen spürte ich den angewiderten Blick von Sasori förmlich auf mir kleben.

"Was? Brauchst du ein Passbild hm?" fragte ich ihn dezent gereizt.

"Du und dein abgehackter Sinn für Kunst könnt mich mal." erwiederte er bloß kalt, drehte sich dann um und ging.

"Ich und mein 'abgehackter' Sinn von Kunst wollen auch gar nichts von dir hm! Also hör auf dein Mundwerk so weit aufzureißen und geh lieber wieder mit deinen Püppchen spielen hm. Aber findest du das in deinem Alter nicht etwas peinlich? Stimmt hab ich ja vergessen, das sind ja Verwandte von dir hm." rief ich ihm hinterher woraufhin er sich wieder umdrehte, wieder ein paar Schritte auf mich zukam und mich mit diesem emotionslosen Blick ansah.

"In diese 'Püppchen' habe ich wohlgemerkt viel Arbeit reingesteckt und immerhin bin ich ein Teil meiner Kunst. Kannst du das auch von dir behaupten?"  konterte er.

"Immerhin habe ich Emotionen und verhalte mich für mein Alter angemessen hm." schrie ich ihm entgegen woraufhin er mir noch einen Schitt näher kam.

"Immerhin sehe ich für mein Alter angemessen aus und nicht wie eine Tunte."

"Pass auf was du sagts, sonst sprenge ich dich, hier vor Ort, in die Luft hm."

Ich wollte ihn Grade am Kragen packen, jedoch zog mich jemand an meinem mit Schwung nach hinten. Als ich mich umdrehte, um die Person zu erblicken die es wagt dem Pinocchio das Leben gerettet zu haben, sah ich direkt in das Gesicht von Itachi.

"Sag mal Wiesel spinnst du oder so? Wie kannst du diesem Pumuckl das Leben retten hm?" fauchte ich ihn an, er sah mich jedoch nur mit diesem kalten Blick an. Manchmal frage ich mich ob der auch einen Puppenfetisch hat wie dieser Akasuna.

"Es hat geklingelt, außerdem habe ich recht wenig Lust, hier heute irgendwelche Leichen zu begutachten." meinte er bloß und zog mich am Kragen hinter sich her, ins Gebäude und auch in unser Klassenzimmer.

Ich hatte vor lauter Aufregung gar nicht mitbekommen, dass es geklingelt hatte. Aber das ist für Wiesel nichts neues mehr. Er weiß, dass wenn ich mich mit jemanden in der Wolle habe, dass ich um mich herum alles ausblende und mir unschuldige Passanten relativ egal sind.

Der Rest des Tages verlief dann recht ruhig, auch wenn ich Sasori für seine Bemerkung mit der Tunte immernocn mit einer wundervollen Bombe ins Jenseits schicken hätte gekonnt. Ich mein was nimmt der sich eigentlich raus?

"Hast du schon gehört? Wir bekommen morgen wohl einen Neuen" teilte mir Itachi auf dem Weg nach Hause mit.

Woraufhin ich ihn verwundert ansah und hastig mit dem Kopf schüttelte. Woher weiß er denn das schon wieder?

"Das habe ich heute morgen mitbekommen. Da haben sich ein paar Schüler drüber unterhalten. Ich weiß zwar nicht wer es ist aber ich weiß, dass es ein Junge ist."  erzählte er weiter und stupste mich mit seinem Ellenbogen an als er das Wort 'Junge' erwähnte. Er sagt zwar immer, dass er nichts dagegen hat, dass ich mich als Schwul geoutet habe, aber er zieht mich trotzdem immer damit auf. Allerdings weiß ich auch, dass sein Interesse nicht nur bei Frauen liegt.

Auf seine Geste mit dem Ellenbogen, schaute ich den Uchiha mit einem Blick an, der ihn fünf mal getötet hätte, wenn soetwas ginge.

"Was denn? Ich mein ja nur, vielleicht sieht er ja gut aus und vielleicht schnappe ich ihn mir vor dir."  provozierte er mich weiter.

"Und vielleicht ist er durch Zufall nicht an Jungs interessiert."  fauchte ich ihn an. Daraufhin zuckte Wiesel bloß mit den Schultern und ging weiter.

Als wir vor meiner Haustür ankamen, verabschiedete ich mich von Itachi und ging hinein. Dort warf ich meine Schultasche einfach in die Ecke. Hausaufgaben mache ich später, jetzt ist essen wichtiger.

Tiefkühlpizza oder Pommes?

Pizza hat gewonnen. Während diese im Ofen warm wird, machte ich es mir auf meinem Sofa bequem, schaltete den Fernseher an und wartete.

Irgendwann als ich dann fertig war mit essen und auf dem Fernseher nichts anständiges mehr lief holte ich mein Handy aus der Tasche und sah direkt, dass ich eine Nachicht von Itachi hatte.

In dieser schrieb er, dass wenn ich am Samstag Zeit habe zum verlassenen Schulgebäude kommen soll. Dort treffen wir uns häufiger mal und es ist auch der Ort wo ich immer meine neuen Lehmbomben teste. Da es ziemlich abgelegen von Konoha liegt und mitten im Wald steht, kommt dort selten jemand vorbei.

Ich fragte ihn noch um welche Uhrzeit ich denn da sein soll, woraufhin er mir antwortete, so gegen 15 Uhr. Ich hatte zwar kein Plan was er am Samstag machen möchte und ich  konnte mir auch keinen Reim darauf machen, dass er mich nicht abholt wie sonst immer, aber das ist ja auch egal.
Ich mein, nicht dass ich abgeholt werden muss. Es ist nur einfach komisch.
 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast