Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 

Mein neuer, alter Brief

von Blume131
OneshotAllgemein / P12 / Gen
05.04.2021
05.04.2021
1
267
 
Alle Kapitel
noch keine Reviews
Dieses Kapitel
noch keine Reviews
 
 
 
05.04.2021 267
 
Hallo an mein 30-jähriges Ich,
ich weiß nicht, wo wir sein werden, wenn wir 30 sind und vielleicht ist dass auch gut so, aber ich weiß, dass ich glücklicher sein werde (hoffentlich), da ich dann weiß, wer ich bin und was ich möchte. Vielleicht bist du verheiratet und vielleicht hast du auch schon ein Kind oder mehrere, wenn nicht, bin ich mir sicher, dass es noch kommen wird.
Ich weiß zwar nicht, woher ich aktuell diese Sicherheit nehme, aber ein Großteil ist auch einfach die Hoffnung darauf. Die Hoffnung, dass du endlich aufgehört hast dich als Versagerin zu sehen, als Nichtsnutz, denn seien wir mal ehrlich, wenn du dich an diese Zeit erinnern wirst, wirst du mich als so jemand sehen, weil ich aktuell etwas bin, was wir nie sein wollten, Orientierungslos. Ohne viel Zuversicht und Hoffnung, weil mir der Mut fehlt etwas zu verändern. Angst hat unsere vergangen Persönlichkeiten und die Person, die ich jetzt bin gelähmt und hilflos fühlen lassen, deshalb ist es mein größter Wunsch, dass du gelernt hast, dass Angst eine Entscheidung und kein Gefühl ist und dass nicht jede Entscheidung endgültig ist. Ja, vielleicht wirst du verstanden haben, dass man ins kalte Wasser springen muss, wünschen tue mich mir aktuell nichts anderes!
Und eine Sache musst du mir versprechen, dass egal, wie viel blödes uns noch im Leben widerfahren wird, verliere niemals unsere nie endende Hoffnung auf bessere, schönere, strahlender Zeiten, denn ohne diese werden wir, wirst du, vergessen was uns zu dem macht, was du bist!
Liebe Grüße von deinem 21-jährigen Ich und all den vergangenen Persönlichkeiten von uns
 
 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast