Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 

In love with the enemy

GeschichteDrama, Liebesgeschichte / P12 / Het
Valtor
03.04.2021
17.04.2021
7
9.710
 
Alle Kapitel
noch keine Reviews
Dieses Kapitel
noch keine Reviews
 
08.04.2021 1.277
 
~3 Stunden später~

*Sakura's pos.*

Ich kam nach langer Zeit endlich in Alfea an. Ich lief zur großen Eingangstür und wollte diese öffnen als ich etwas hinter mir hörte. Ich drehte mich um und sah ein Schiff von der roten Fontäne, welches auf dem Schulhof landete. Die Winx und Spezialisten stiegen aus und Stella war kein Sumpfmonster mehr. Ich rannte zu ihnen hin.

,,Winx! Ihr habt es geschafft!", rief ich.

Wir umarmten uns alle.

,,Ja, Dank Brandon's Liebe für mich hat es geklappt.", sagte Stella.

Stella drehte sich zu Brandon um und küsste ihn.

,,Also das zaubern muss du noch etwas üben.", kam es von Riven.

,,Was soll das denn jetzt heißen?", fragte ich ihn wütend.

,,Naja der Zauber hat irgendwie bei Brandon nicht so richtig funktioniert.", erklärte Timmy mir.

,,Ach und deswegen soll ich jetzt das Zaubern üben?!", fragte ich wütend.

Ich drehte mich wütend um und ging in die Wohnung der Winx.

•••

Ich knallte die Wohnungstür hinter mir zu und setzte mich auf die Couch.

Kerle! Diese Scheiß Jungs! Der einzige nette Typ ist dieser Fremder auf dem Ball.

Die Wohnungstür ging auf und Flora kam herein.

,,Sakura was ist mit dir los? Du bist seit Stella's Prinzessinnenball so....anders. Was ist mit dir passiert?", fragte Flora.

Flora setzte sich neben mich auf die Couch.

,,Das....das kann ich dir nicht sagen.", sagte ich.

,,Kannst du es nicht oder willst du es mir nicht sagen?", fragte sie mich.

Tränen sammelten sich in meinen Augen und ich schaute ihr in die Augen. Ich umarmte sie und weinte, währenddessen in ihrer Umarmung.

,,Oh Flora. Das ist mir alles zu viel."

,,Was ist dir zu viel?", fragte sie.

,,Das alles hier. Ich kann das nicht mehr. Ich will nicht mehr."

,,Sakura was auch immer los ist, du darfst nicht aufgeben. Du bist nicht alleine, vergiss das nie.", sagte Flora.

Ich beruhigte mich wieder.

,,Danke Flora.", bedankte ich mich.

Sie nickte und wir warteten auf den Rest des Winx Clubs.

~ein paar Tage später~

Die letzten paar Tage waren sehr ereignislos. Ich ging mit den Winx shoppen, ins Café oder wir machten eine Pyjama Party. Heute war, aber leider auch schon der letzte Ferientag. Heute Abend musste ich schon wieder im Wolkenturm sein und ich würde die Winx Mal wieder selten sehen.

Ich saß im Wohnzimmer und las ein Science-Fiction Roman und nebenbei hörte ich Musik. Plötzlich kam Bloom in die Wohnung gerannt und ich setzte die Kopfhörer ab.

,,Layla ist von Andros wieder da.", teilte sie uns mit.

,,Das ist ja großartig.", sagte Flora.

Wir gingen zu dem Zimmer von Layla und klopften an der Tür, doch sie öffnete sie nicht.

,,Layla? Wir sind es, die Winx. Lass uns bitte rein.", sagte Bloom.

Layla öffnete ein Stück die Tür und man sah ihr weinerliches Gesicht.

,,Layla was ist passiert?", fragte ich.

,,Äh....g-gar nix.", stotterte sie.

,,Lüg uns bitte nicht an. Wir sind doch deine Freundinnen.", sagte Stella.

,,Bitte lass uns rein und rede mit uns. Wir sehen doch das es dir nicht gut geht.", sagte Bloom.

,,Ach na gut. Kommt rein."

Layla öffnete die Tür komplett und wir gingen rein. Wir setzten uns auf ihr Bett, ihre Couch oder in ihre Sesseln.

,,Also was ist auf Andros los?", fragte ich.

Na noch offensichtlicher ging es wohl nicht Sakura oder? Das war nicht sehr klug von mir.

,,Meine Welt wurde von einem Schwarzmargier angegriffen der sich selbst Valtor nennt.....", erzählte sie.

Sie erzählte uns noch ein paar andere Sachen, doch ich war mit den Gedanken woanders.

Valtor. Das ist also dein Name? Ich werde schon mehr über dich herauszufinden!

~ein paar Minuten später"

Layla war fertig mit Erzählen und wir entschieden uns nach Andros zu gehen außer Stella. Sie konnte das was auf Solaria passiert war nicht vergessen. Tecna erschuf mit Hilfe eines Teleportation's Gerät ein Portal.

,,Bereit?", fragte Bloom uns.

,,Auf nach Andros!", kam es von Musa.

,,Tschüss Stella!", verabschiedeten die Winx sich von ihr.

,,Bis später!", verabschiedete ich mich.

,,Bis später!", erwiderte Stella.

Die Winx gingen vor mir durch das Portal. Nachdem ich hindurch war verschwand das Portal.

•••

Wir kamen endlich auf Andros an. Wir sahen vor uns Layla's Eltern. Sie gingen auf ihr Tochter zu und umarmten sie. Während die Winx mit Layla's Eltern redeten, ging ich nach draußen und schaute mich um.

Wo versteckst du dich, Valtor?

Ich ging zum Wasser und sah wie verschmutzt es war.

Wie ist das passiert? Warst du das etwa Valtor?

Ich schaute zur Insel wo etwas leuchtete.

Ist dass das Omega Portal?

,,Hier bist du! Die anderen haben dich schon gesucht.", hörte ich Flora's Stimme hinter mir.

Ich drehte mich um und schaute sie ein paar Minuten an und dann wieder diese Insel.

,,Ich musste etwas nachdenken.", sagte ich.

,,Okay. Also kommst du oder soll ich die anderen her holen?", fragte Flora mich.

,,Hol sie lieber her.", sagte ich.

Flora nickte und ging wieder rein. Ich drehte mich wieder zur Insel um.

Wie kann er eine große Rolle in dieser großen Entscheidung spielen? Was meinte Bella damit bloß?

,,Also Leute was machen wir jetzt?", hörte ich Bloom Stimme hinter mir.

,,Na was wohl? Wir werden Valtor finden und ihn aufhalten!", antwortete Layka.

,,Und was ist mit den Trix?", murmelte ich.

,,Also? Verwandeln wir uns?", fragte Musa.

,,Ja!", antwortete Layla.

,,Magix Winx!", riefen die Winx.

Nach ein paar Minuten standen die Winx in ihrer Verwandlungsform hinter mir.

,,Auf geht's!", kam es von Musa.

Wir flogen alle zu der Insel und sahen unterwegs ein paar Merjungfrau, die Valtor schon in Monstern verwandelt hatte.

,,Die armen Merjungfrauen.", sagte Tecna.

,,Wie wäre es wenn wir versuchen den Fluch zu brechen?", fragte Bloom.

,,Okay wir versuchen es an dieser Merjungfrau.", sagte Musa und zeigte auf eine Merjungfrau.

,,Und ich versuche Valtor zu finden.", sagte ich.

,,Ist gut.", sagte Bloom.

,,Pass aber auf dich auf!", sagte Flora.

,,Mach dir keine Sorgen um mich Flora.", beruhigte ich sie.

Ich flog zu dem Portal und sofort griffen mich diese Monster-Merjungfrauen an.

,,Feuerball!", rief ich.

Ich schoss einen Feuerball auf jeden dieser Merjungfrauen, diese flogen anschließend weg und ich landete auf der Insel.

Wo versteckt er sich?

Ich schaute mich um, doch ich fand nix. Plötzlich hörte ich 3 bekannten Stimmen hinter mir. Ich drehte mich um und sah die Trix wie sie gegen die Winx kämpften.

,,Ich kann es nicht glauben! Wie kommen die denn hierher?", fragte Bloom.

,,Die wichtigste Frage ist, wie sie sich mit Valtor verbünden konnten.", sagte Tecna.

Ich spürte ihn unter mir, doch das war unmöglich.

Unter mir muss irgendwas sein doch was ist es?

Die Winx und Trix kämpften gegen einander, während ich auf der Insel doof da stand.

Wo versteckt er sich?

,,Suchst du etwa nach mir?", fragte eine bekannte männliche Stimme hinter mir mich.

Ich drehte mich um und sah ihn wie er mich an sah. Ich stellte mich sofort in Kampfposition.

,,Dies wird dein Ende sein, Valtor!", sagte ich.

,,Oh unsere Prinzessin hat sich informiert.", sagte er.

Ich formte eine Feuerball und schoss diesen auf Valtor. Er fing den Feuerball auf und ließ ihn verpuffen.

Was zum-?! Wie?

,,Du bist nicht die einzige, die die Drachenflamme in sich trägt.", sagte Valtor.

Ich schaute ihn überrascht an und er lächelte mich an.

Fortsetzung folgt...
Review schreiben
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast