Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 

Ich war es schon immer.

GeschichteAllgemein / P12 / Gen
Can Yildes Linus Haje
28.03.2021
20.04.2021
3
1.800
1
Alle Kapitel
3 Reviews
Dieses Kapitel
1 Review
 
08.04.2021 655
 
Sprachlos.

Luisa versucht schon wieder vergeblich, ihre Mutter zu erreichen. Seit drei Jahren ging das jetzt so. Nachdem sie zurückgekommen war, hatte sie in einem kurzen Brief zu erfahren bekommen, dass ihre Eltern weggezogen sind. Aber irgendwie konnte sie das nicht so richtig glauben. Da war noch mehr, das ahnte sie, aber beweisen konnte sie nichts. So fuhr sie zu ihrer Wache und wie üblich merkte sie, dass sie hier nicht willkommen war, sondern nur geduldet. Mehr auch nicht. Aber das war Luisa egal. Dafür war bald wieder Samstag und diesmal konnten alle drei. Also würde es wieder lustig werden, und sie hatte sich vorgenommen, diesmal wirklich alle leiden zu lassen. Auch Fabi, der das letzte Mal verletzt ausfiel. Meine Güte, wenn einer sie hören würde, konnte man auf den Gedanken kommen, da würde was mit allen dreien laufen. Aber Interesse hätte sie nur an einem, und der war vergeben. Also Pech für sie. Sie ging sich umziehen und vor einem großen Spiegel richtete sie ihre Haare. Sie war 1,70 m groß, hatte schwarze Haare und braune Augen, außerdem eine sehr sportliche Figur. Sie ging hoch zu den Kollegen. Heute hatte sie mit Jannik Schröder Dienst, der einzige, halbwegs normale, der auch mit ihr redete. Alle anderen hielten sich für was Besseres. Sie bekamen den Einsatz rein, die Kollegen von der Nordwache zu unterstützen.

Vor Ort angekommen wurde sie mit einem Michael Smolik nach hinten geschickt. Von Can, Fabi und Flo wusste sie, dass er Kampfsportler war. Sie hörten plötzlich Krach, als ihnen schon drei Kerle entgegenkamen. Zwei auf Smolik zu, und der dritte wollte einfach an ihr vorbei. Aus reinem Reflex hatte sie schon eine Holzlatte in der Hand, holte aus und schon lag der Kerl auf dem Fußboden, wie ein Maikäfer auf dem Rücken. "Okay, Einstellungstest bestanden. Wann willste bei uns anfangen?" Meinte Linus Haje zur ihr. Luisa sah ihn verwirrt an und war irgendwie sprachlos, als sie schon ein Lachen hinter sich hörte. "Mann Luisa, dass du mal sprachlos bist, da bin ich aber erstaunt." Meinte Fabian Köster immer noch kichernd. "Sag mal Köster, lachst du mich jetzt gerade aus? Na warte bis Samstag, dann bist du fällig. Und dann werde ich lachen, über dich." Meinte Luisa und guckte Fabian gespielt böse an. Der Ärmste hatte etwas an Farbe verloren und sein Partner Can meinte sogar, ein kleines bisschen Angst zu sehen. Can fing an zu grinsen, oh das könnte Samstag wieder spaßig werden. "Wieso, was ist am Samstag? Kann man sich da auch noch anmelden?" Fragte Michael, der mit Hilfe von Katja Wolf einen der Angreifer in ihren Streifenwagen setzte. "Ach, nichts Besonderes. Etwas Nahkampf und etwas Schießübung, also nichts Dolles." Meinte Luisa. "Ja, außer dass wir meistens schon nach dem Aufwärmtraining nicht mal mehr können." Meinte Can. "Oh, wann kann man sich das Spektakel anschauen? Um wieviel Uhr sollen wir da sein?" Fragte Linus jetzt Luisa. Die fing an zu grinsen, zog ihren Block, schrieb alles drauf und gab dann den Zettel weiter an Linus. Danach verabschiedete sie sich, nahm ihren Partner und fuhr zu Wache Süd. "Na das ist mal eine Persönlichkeit. So jemand ist mir auch noch nicht untergekommen." Meinte Linus Haje und sah dem Wagen nach. "Von wegen, Kollege. Hast du schon mal in den Spiegel geschaut mein Freund? Da würde dich auch so ein Exemplar anschauen." Meinte Bora. Linus drehte sich zu seinem Partner um. "Was willst du mir denn jetzt damit sagen?" Fragte Linus genauer nach. "Ganz einfach. Das du auch so warst. Aber bist ja jetzt ruhiger geworden." Meinte Bora. Die Schutzpolizisten hielten sich bei dem Schlagabtausch raus. Aber das Gesicht von Linus war schon Gold wert, weshalb sie jetzt auch anfangen mussten, zu lachen. Linus natürlich auch. Er wusste ja, wie Bora es meinte. Wäre ja schlimm, wenn nicht.
Review schreiben
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast