Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 

Rewrite the Stars

GeschichteLiebesgeschichte, Erotik / P18 / Het
Draco Malfoy Ginevra Molly "Ginny" Weasley Harry Potter Hermine Granger Lucius Malfoy OC (Own Character)
25.03.2021
03.05.2021
46
76.701
6
Alle Kapitel
12 Reviews
Dieses Kapitel
1 Review
 
 
25.03.2021 617
 
Prolog

„Emi jetzt stell dich doch nicht so an! Erdbeeren schmecken sehr gut!“, sagt der kleine Junge mit den weißblonden Haaren und den sturmgrauen Augen und sieht mich dabei streng an.
„Die sehen aber so komisch aus! Als hätten sie viele kleine Pickel. Bäh!“, erwiderte ich darauf trotzig.
„Emmeline Grey du wirst sie jetzt probieren oder ich werde dich dazu bringen es zu tun!“
„Nein Draco ich will nicht!“
Mit einem Satz stürzt Draco sich auf mich und beginnt mich ordentlich durch zu kitzeln.
„Stop Draco! Bitte hör auf! Ich kann nicht mehr!“ schreie ich hysterisch lachend und versuche mich über das Gras in unserem Garten außerhalb seiner Reichweite zu robben. Aber er ist einfach zu stark.

Immerhin ist er ja auch drei Monate älter als ich, wie er immer ganz wichtigtuerisch erklärt, wenn die Sprache darauf kommt.
Dabei bin ich heute doch auch endlich fünf Jahre alt geworden. Ihr großes Mädchen hat Mum mich heute morgen stolz genannt.

„Okay ich gebe auf!“ schreie ich, da ich schon Bauchschmerzen vom vielen Lachen bekomme. Sofort lässt Draco mich los und sieht mich triumphierend an.
Ich beäugte das rote Ding mit den Pickeln noch einmal kurz angewidert, kneife die Augen zusammen und steckte sie mir in den Mund. Ich kaue und beginne zu lächeln.
„Und? Lecker, oder?“, fragte Draco zufrieden.
Ich grinse ihn breit an und stecke mir direkt die nächste Frucht in den Mund.

.............................................

Heute ist mein elfter Geburtstag und ich habe mich seit Wochen auf diesen Tag gefreut!
Nicht nur, dass meine Eltern mir eine tolle Party versprochen haben, mit all meinen Freunden. Nein es soll auch eine weitere Überraschung geben.

Jetzt liege ich jedoch neben Draco im Gras und starre in den Himmel.
„Draco wie können sie das nur für eine tolle Überraschung halten? Amerika? Ich will da nicht hin. Was soll ich da? Ich will hier bleiben und nächstes Jahr nach Hogwarts mit dir! Das war doch der Plan.“ Ich bin seit diesem Morgen wie betäubt.

Während meines Geburtstagsfrühstücks haben meine Eltern mir die „tolle Überraschung“ verkündet.

„Emilein, dein Dad hat ein tolles Jobangebot einer großen Firma für Rennbesen erhalten und wir haben uns entschieden, dass das eine großartige Chance für uns wäre.“, sagte Mum begeistert.
„Bei Nimbus in London?“ fragte ich aufgeregt.

Fliegen ist toll. Ich liebe es! Dad hat mich die Besen, an denen er forscht, schon ausprobieren lassen, seit ich etwa sechs Jahre alt bin, sehr zum Leidwesen von Mum. Sie findet fliegen viel zu gefährlich.
Draco hat sich sogar einmal den Arm gebrochen, als wir uns heimlich einen Besen geliehen haben und dieser völlig durchgedreht ist und Draco und mich abgeworfen hat. Was Mum in ihrer Sorge natürlich nur bestätigt hat.

„Nein Schatz nicht in London. Die Stelle ist in Williamsburg. In Amerika.“, sagte Dad zögerlich und riss mich damit unsanft aus meinen Gedanken.

„Ich werde nicht nach Hogwarts gehen Draco! Sie wollen in Amerika leben und ich soll auch dort zur Schule gehe! Ein gemeinsames Familienabenteuer haben sie es genannt!“
Ich bin kurz davor in Tränen auszubrechen.
„Emi wir bekommen das hin! Du bist meine beste Freundin. Dann gehst du eben nach Amerika, aber das wird nichts an unserer Freundschaft ändern. Der Plan war anders, aber wir können es nicht ändern. Du bist aus harten Holz geschnitzt Emmeline Grey! Du schaffst das!“ sagt Draco sanft zu mir und fasste mich an der Hand.
„Aber Draco ich will nicht von dir weg! Ich will bei dir bleiben!“
„Ich weiß. Ich will auch nicht das du gehst!“

Wir liegen noch lange im Gras und sprechen darüber wie sich nun alles verändern wird an diesem Sommertag.

Hätten wir damals gewusst wie sich die Dinge entwickeln, wären wir dann den selben Weg gegangen?
 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast