Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 

Spock and James

von Kessy
GeschichteSchmerz/Trost / P16 / MaleSlash
James T. Kirk OC (Own Character) Spock
24.03.2021
10.05.2021
9
14.483
6
Alle Kapitel
29 Reviews
Dieses Kapitel
2 Reviews
 
 
24.03.2021 313
 
Mit einem Seufzen ließ sich Jim auf Pilles Sofa fallen. Dieser drückte ihm ein volles Glas Whiskey in die Hand, dass Jim in einem Zug leerte. Wohlige Wärme breitete sich in ihm aus, als der Whiskey angenehm durch seine Kehle brannte. "Was ist los, Jim?", fragte Pille und ließ sich neben ihn fallen.  "Spock verkriecht sich nurnoch in seinen Laboren.", erwiderte der Angesprochene und Pille zog wissend eine Augenbraue in die Höhe. Moment mal, das hatte der sich doch abgeguckt!, dachte Jim und musste beinahe schmunzeln. "Liegt vermutlich an seinem neuen Laborpartner.", spekulierte der Arzt und Jim seufzte daraufhin erneut. "Ich weiß ja, er will vor diesem Vulkanier eine gute Figur machen. Und nach dieser ganzen Geschichte mit Nero ist es für ihn umso wichtiger, die Zeit mit seinem Landsmann zu verbringen, aber trotzdem .. " "Trotzdem?", fragte Pille und nippte an seinem Glas. "Irgendwas an Sat'hek ist seltsam. Er ist so .. eigenartig, wenn er in Spocks Nähe ist." Pille hätte sich beinahe an seinem Whiskey verschluckt. "Bist du vielleicht ein wenig eifersüchtig?", neckte er seinen langjährigen Freund. "Haha.", erwiderte Jim trocken. "Es wäre einfach nur schön, wenn ich Spock auch mal wieder zu Gesicht bekommen würde." Er drehte das leere Glas in seinen Händen. "Findest du nicht, dass irgendwas an Sat'hek - nun ja, anders ist?" Leonard überlegte einen langen Moment, dann schüttelte er den Kopf. "Ich finde, er verhält sich auch nicht seltsamer, als unser hauseigener Vulkanier."
Jim unterdrückte den dritten Seufzer. "Dann liegt es wohl an mir.", murmelte er.  In ihm war das Gefühl, dass irgendetwas nicht stimmte, noch immer präsent und nicht zum ersten Mal hoffte Jim, dass sein Bauchgefühl falsch lag und womöglich alles genauso harmlos war, wie es schien.
Review schreiben
 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast