Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 

Enemies become friends and lovers

von NessiiiHo
GeschichteAllgemein / P16 / Het
Blaise Zabini Harry Potter OC (Own Character) Pansy Parkinson
24.03.2021
22.04.2021
14
14.733
2
Alle Kapitel
1 Review
Dieses Kapitel
noch keine Reviews
 
07.04.2021 726
 
Pansy pov.

Heute ist Samstag. Mine hatte mir gestern noch einen Brief geschrieben.

Pans! Alles ist mit McGonnagal abgesprochen, Emilia und Elisa haben die Erlaubnis bekommen morgen zu dir zu kommen. Elisa kommt mit damit Emilia sich beim ersten mal sicher fühlt, die beiden sind beste Freunde geworden. Ich werde sie dir morgen ins Manor bringen.
Grüße die Familie von mir!

"Ron!", rief ich von unten aus dem Salon. "Ja?", rief er während er die Treppe hinunter lief. "Hermione wird bald mit den Kindern da sein. Hast du den Elfen schon Bescheid gegeben?", fragte ich ihn nervös. "Ja. Blaise hat sich übrigens spontan angekündigt, er kommt mit Ginny und Malfoy", sagte er. "Oh, okay. Haben sie gesagt wie lange sie bleiben?", fragte ich nach.

Er wollte gerade etwas sagen, doch dann klingelte es. "Entweder ist es Hermine mit den Kindern oder Blaise mit Ginny und Draco", sagte ich. Aris, einer unserer Hauselfen öffnete die Tür. "Oh, guten Tag Mrs. Malfoy, Mrs. Zabini und Mrs. ?", sagte der kleine und ließ unsere Gäste herein. "Potter-Parkinson, aber bitte nur Emilia", sagte sie freundlich.

"Onkel Ron! Tante Pansy!", rief Elli und lief Ron in die Arme. "Mum?", fragte Emilia zögerlich. Es sammelten sich Tränen in ihren Augen und meine Augen füllten sich auch. Ich nahm sie sofort in den Arm. Meine Tochter. Ich habe meine Tochter wieder in meinen Armen. "11 Jahre ist es her das ich in deine grünen Augen geschaut habe und prophezeite das du eine Slytherin würst", lachte ich. "Elli, deine Eltern und Draco kommen auch noch, sie haben sich spontan angekündigt", sagte Ron beiläufig.

Es klingelt wieder, Emilia und ich hatten uns beruhigt. "Eigentlich bin ich nicht so emotional", flüsterte sie mir zu. "Ich auch nicht", flüsterte ich zurück und wir kicherten. Aris war wieder zur Tür gegangen und ließ unsere weiteren Gäste hinein. "Lasst uns doch in den Salon gehen. Es ist ja beinahe wie ein Familien treffen", sagte Ron. Wir gingen also alle in den Salon, wo der Tisch schon reichlich gedeckt war. "Es fehlen bloß noch Scorp, Luna und Neville mit ihren Kindern dann wären wir vollständig", lachte Draco und wir stimmten mit ein.

Emilia pov.

Mum war nett und auch die anderen konnte ich nun ein wenig besser kennenlernen. Scorp's Dad hatte gerade einen Witz über Familientreffen gemacht. "Und Dad!", fügte ich noch hinzu. "Ja, stimmt.", sagte er. "Wie kommt es eigentlich, dass ihr so kurzfristig hier herkommt?", fragte Mum die anderen. "Wir hatten gehört das Mine kommt und ich dachte sie will es euch sagen..", sagte Mr. Malfoy. Mrs. Malfoy gab ihm einen Schlag auf den Unterarm und schaute ihn Böse an. "Was denn sagen Mine?", fragten meine und Elli's Mum gleichzeitig.
"Mine ist mit einem Mädchen im 7 Monat schwanger. Sie hat wie es Pans früher gemacht hat den Bauch verzaubert", sagte er. "Das ist doch super!", sagten Elli und ich gleichzeitig woraufhin wir kichern mussten. "Schon, nur wenn Hogwarts es wüsste dürfte ich nicht arbeiten. Es war schon bei der Schwangerschaft mit Scorp so gewesen", erklärte sie.

Wir aßen Mittag und unterhielten uns über einiges. Mum hatte mich vieles über Italien gefragt. "Ron? Morgen ist die Bezahlung für die Woche wieder dran, warst du schon bei Gringots?", fragte Mum meinen Stiefdad. "Ja, mach dir keine Sorgen ich war gestern nach der Arbeit dort" antwortete er ihr. "Mum?", fragte ich meine Mum. Sie wandte sich zu mir um. "Ja Engel?", erwiderte sie. "In einem deiner Briefe hattest du geschrieben, dass ich wenn ich mich dazu bereit dafür fühle bei euch wohnen kann...", sagte ich unsicher. Es wurde still um uns rum. Mum drehte sich zu ihrem Mann um und er nickte ihr zu, dann drehte sie sich wieder zu mir. "Wenn dein Dad damit einverstanden ist kannst du ab den Weihnachtsferien hier wohnen, du behältst aber auch das Zimmer bei deinem Vater", sagte sie und ich freute mich.

Wir erzählten und lachten noch viel, bis Mrs. Malfoy mich und Elli zurück nach Hogwarts brachte.
Review schreiben
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast