Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 

Das Abenteuer, welches ich eigentlich nicht haben wollte.

GeschichteMystery, Fantasy / P12 / MaleSlash
Izuku Midoriya Katsuki Bakugo Shoto Todoroki
17.03.2021
18.05.2021
10
8.562
5
Alle Kapitel
8 Reviews
Dieses Kapitel
noch keine Reviews
 
22.03.2021 699
 
(Pov. Katsuki)

Menschen sind ziemlich langweilig. Eigentlich ging Katsuki nur zu ihnen, um sich seine neue Beute zu holen. Seine Eltern hatten ihn dazu überredet auf eine Menschenschule zu gehen. „Damit du auch mal was anderes siehst und unter Leute gehst!“, war die Begründung seiner Mutter. Sein Vater hatte wie immer nichts dazu gesagt. Eigentlich hatte seine Mutter recht damit. Wenn er mal nicht am Strand war, dann war er in seinem Zimmer. Der Blonde fand es jetzt nicht mehr so schlimm zur Schule zu gehen. Einige seiner Mitschüler kannte er schon von früher. Zum Beispiel diesen Shoto. er hatte diesen Icyhot-Bastard schon immer gehasst. Auf dem Schulhof war es ziemlich langweilig. Die meisten standen in Grüppchen und redeten miteinander. Der Blonde hasste es mit anderen zu reden, denn sie waren nicht interessant genug für ihn. //Wo kann ich mich hinsetzen ohne dass mich jemand nervt?// Die Schule hatte am Rand mehrere Bäume gepflanzt. Dort würde er seine Ruhe haben. Er lief zu einem Baum, der an einer Ecke des Schulhofes stand. Grade wollte er sich an den Baum anlehnen, als er bemerkte, dass auf der anderen Seite jemand saß. //Ist das nicht dieser Typ, den ich vorhin angerempelt habe? Hieß der nicht Izuku oder sowas in der Art?//Der Blonde ging halb um den Baum rum darauf achtend, dass der Grünschopf ihn erstmal nicht bemerkte. Er sah, wie der Grünschopf ein Buch auf den Schoß hatte und darin vertieft war. Auf seiner Nase war eine Brille, die er vorhin noch nicht aufhatte. //Er sieht aus wie ein Nerd.// „Hey Nerd! Was liest du da?“ Der Grünschopf schreckte hoch und schaute ihn an. „M-meinst du mich?“ Der Blonde rollte mit den Augen. „Wenn soll ich denn sonst meinen?! Siehst du hier noch jemanden?!“ „Äh…Nein. Möchtest du etwas bestimmtes von mir?“ Katsuki starrte ihn nur an. Warum sollte er was von diesem Nerd wollen? Er wollte nur wissen was für ein Buch, das war und mehr nicht. „Ich habe dich gerade gefragt was du da liest, Nerd!“ Der Grünschopf schaute zu seinem Buch runter und dann wieder zu ihm. „Äh…Das ist ein Buch über Mythen…“ Katsuki schaute sich die Seite an, die der Nerd gerad am Lesen war. Auf der Seite konnte er nur ein paar Wörter aus der Entfernung lesen. Ein Wort sprang sofort in sein Blickfeld. Der Blonde riss ihm das Buch aus der Hand. „Hey gib mir das zurück!“, sagte der Grünschopf, während er ziemlich schnell aufstand und versuchte nach dem Buch zu schnappen. Katsuki drehte sich von den verzweifelt schnappenden Händen weg. „Ich will nur mal einen Blick drauf werfen! Danach kannst du es sofort wieder haben, Nerd!“ Der Blonde richtete nun seine Aufmerksamkeit dem Buch. Der Nerd schien das Buch schon mehrmals gelesen zu haben. Er war gerade an dem Kapitel mit Wasserkreaturen angelangt. (Ich weiß das klingt gerade ziemlich bescheuert. Weiß aber nicht wie ich es sonst nennen soll.) Auf der Seite ging es um Sirenen. Katsuki brauchte es gar nicht mal anfangen zu lesen. Er wusste genügen über Sirenen. Das meiste was da drinstand war bestimmt falsch. „Hier hast du dein Buch wieder Nerd!“ Der Blonde warf es in die Richtung des Grünschopfs. Dieser versuchte es zu fangen und schaffte es, bevor es auf dem Boden landete. Katsuki drehte sich um und ging weg. //Das heißt, ich hab jetzt nen Nerd in der Klasse, der sich für magische Wesen interessiert! Na toll! Das heißt, dass ich jetzt noch darauf achten muss nichts Falsches zu sagen!//

Nach der Schule ging er direkt zum Strand. Das Einzige, was er nur noch sehen wollte, war das Meer. Der Blonde ging den Strand an der Küste entlang, bis er vor ein paar rieseigen Felsen stehen bleib. Er kelterte an ihnen hoch und an der anderen Seite wieder runter. Die Menschen hatten bis jetzt noch nie versucht diese Felsen zu umgehen, deswegen konnte er sich sicher sein das kein Mensch ihn beobachten könnte. //Und selbst wenn mich einer sehen würde, werde ich ihn in Stücke zerfetzen!// Langsam ging er ins Meer der untergehenden Sonne entgegen.

Tbc.

Ich glaube einige können sich jetzt schon etwas erahnen…Mal sehen was als nächstes passieren wird ;)
Review schreiben
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast