Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 

Pink flower petals of love

von Cyndonia
GeschichteRomance, Schmerz/Trost / P16 / Het
Hisoka Morow Illumi Zoldyck OC (Own Character)
15.03.2021
30.04.2021
22
36.887
7
Alle Kapitel
10 Reviews
Dieses Kapitel
1 Review
 
10.04.2021 1.485
 
“Ich weiß auch nicht, was ich mir dabei gedacht habe Illumi... Ich will diesem Psycho eigentlich nicht vertrauen. Dazu hätte ich ja noch nicht mal einen Grund...Warte!! Wie lange ist es bis zum Ende der Prüfung?!” Fragte ich total in Panik und sprang auf die Beine. “Noch ca. 2 Tage ShiShi. Hast du schon Schilder gesammelt? Ich habe schon gehört, dass Hisoka dein Schild weggeworfen hat...Übrigens wollte er auch nochmal was mit dir besprechen.” Erzählte Illumi, und sah direkt in meine Augen. Deprimiert sah ich zu Seite “großartig.... Wirklich fantastisch... Nein, ich habe nicht ein Schild... Die Leute die ich gefunden habe, waren meistens schon Tod aber hatten keine Schilder mehr... Ich muss mich beeilen...Ich kann nicht durch die Prüfung fallen... ich muss...” Ich atmete einmal tief durch. Okey, Okey Shina. 6 Schilder, in 2 Tagen und Hisoka wollte noch was von mir. Das war schier unmöglich, aber ich musste es schaffen. “Illu... danke...” sagte ich leise und ließ ihn einfach allein zurück. Ich begann mich zu konzentrieren, um meine Nenfähigkeit Flowing Scan einzusetzen. Ich blieb stehe und schloss die Augen. Ich ließ meine Nen in alle Richtungen austreten und langsam Aber sicher, begann es die Umgebung abzuscannen . Ich bekam einen Überblick, Wo Gegner waren. Allzu viele, würden es sicher nicht merken, da soweit ich wissen konnte, Illumi und Hisoka die einzigen waren, die außer mir etwas mit Nen anfangen konnten. Mir fiel auf, dass sich die doppelte Anzahl von Menschen hier befanden. Ich konnte daraus schließen, dass jeder Prüfling, jemanden Zugeteilt bekommen hatte, der ein Auge auf seinen Prüfling hatte. Ich ignorierte es so gut es ging, jedoch war es nun umso schwerer für mich, einen richtigen Gegner zu finden.

Ich öffnete die Augen wieder. Ich hatte mir einen Gegner ausgesucht, der aktuell seine Präsens verbarg und auf irgendetwas zu warten schien. Ganz in seiner näher, waren 3 weiter Menschen. Um diesen zu erreichen, musste ich etwa 3 Kilometer in die Richtung Süd-Osten zurücklegen. Ich sprintete los, um schneller Anzukommen, denn mir lief die Zeit davon. Ich konnte es mir nicht erlauben, zu versagen. Ich hatte nähmlich eine heiße Spur auf Rain und würde ich die Prüfung nicht bestehen, würde sie einfach verfallen, da sie direkt in ein Sperrgebiet führte. Das durfte nicht passieren. Dieser Bastard, durfte nicht ein weiteres Jahr ungestraft davon kommen. Ich kam meinem Ziel immer näher, es müsste nun direkt vor mir sein, also machte ich mich zum Angriff bereit.

Als ich jemandem Am Baum angelehnt sah, blieb ich Still, um den Überraschungseffekt nutzen zu können. “Willst du nicht zu mir kommen, Liebes?” Hörte ich eine mir altbekannte Stimme. Genervt stöhnte ich auf. “Von Allen Gegnern, die hier auf diese Insel rum eiern, suche ich mir ausgerechnet dich aus. Das ist doch alles wie verflucht” knurrte ich und wollte mich direkt wieder auf den Weg machen, weitere Gegner zu suchen, da ganz hier in der Nähe, noch jemand war. “Was? Du willst schon wieder gehen Liebes?” Fragte mich Hisoka, der zu mir sah. “Ja Hisoka... Ich habe noch das ein oder andere Schild zu sammeln... Frag dich mal selber warum....” knurrte ich nur und drehte mich nochmal zu ihm. Er lächelte amüsiert. “Meinst du etwa so ein Schild?” Er hob die Hand, währenddessen tauchte ein Kandidaten Nummernschild in seiner Hand auf. Die Nummer 302. Halt mal?! Das war mein Schild! “Der Kampf, den du mir gestern gezeigt hast Shina, der hat mich zu dem Entschluss gebracht es dir wiederzugeben. Du bist ein Gegner, der es verdient hat, diese Prüfung zu bestehen” sagte Hisoka und leckte sich dabei grinsend über die Lippen.

“Hisoka... Das ist ein schlechter Scherz, oder? Du hattest mein Schild die ganze Zeit? Aber ich habe doch gesehen, dass du es weggeworfen hast!“ sagte ich empört, kam näher und nahm mein Schild aus seinen Händen. „BungeeGum“ sagte er lächelnd, hob den Finger und diese Pinke Masse kam aus diesem. Leise seufzte ich und senkte den Kopf. „Da hätte ich auch drauf kommen können..“sagte ich leise. Ich benutzte meine Nen Fähigkeit Break off, um seine Auraporen zu versiegeln. Traurig fiel sein BungeeGum in sich zusammen und verschwand dann Völlig. Ich tat das einfach nur, um ihn zu nerven und zu ärgern. Hisoka sah mich gespielt beleidigt an. “Frechheit!” Warf er mir vor und verschränkte die Arme vor der Brust. Dann richtete ich meinen Blick wieder auf und sah Hisoka genau an. „Illumi hat es dir erzählt. Ich hoffe du gibst jetzt endlich Ruhe mit den ganzen Fragen.“ sagte ich ohne irgendeinen Ausdruck. „Weißt du, was ich mich dennoch Frage, Liebes? Warum haben sie dich aufgenommen? Die Zoldycks sind nicht gerade dafür bekannt, die besten Gastgeber zu sein.“ fragte Hisoka nur. Genervt stöhnte ich auf und verschränkte die Arme vor der Brust. „Kannst du nicht einmal aufhören mich ständig mit Fragen zu Löchern? Das nervt wirklich. Ich will einfach dass die Prüfung vorbei ist. Ich habe langsam keine Lust mehr, mich ständig mit mir rumzuschlagen.“ warf ich ihm nur an den Kopf. „Das ist aber nicht sehr nett von dir meine Kleine...Soll ich das Schild vielleicht doch wieder verschwinden lassen?“ fragte er mich ernst. Ich seufzte leise auf. Entschuldigung Hisoka...“ ich setzte mich einfach auf einen Baumstumpf und stützte die Ellenbogen aufs Knie und den Kopf in die Hände. Ich sah kurz hoch in den Himmel. Die Sonne stand direkt über Zevil, also musste es irgendwas um 12 Uhr rum sein. Morgen war die Prüfung dann endlich beendet.

„Shishi“sagte Illumi plötzlich. Ich drehte mich überrascht um. „Hier. Mutter möchte dich sprechen.“ er hielt mir ein Handy vor die Nase. Ich war überrascht und ging ans Telefon. „Hallo Kikyo...“ sagte ich nur halbherzig. „Hallo ShiShi. Es tut mir wirklich sehr Leid, dass ich dich mitten in der Prüfung stören muss, aber wir brauchen dich hier. Es gibt eine wichtige Sache zu erledigen, für die du am besten geeignet bist.“ erzählte sie. „Das ist nicht dein Ernst oder? Wir sind Kurz vor Ende der Prüfung!“ Rief ich entsetzt. „Keine Sorge Darling, ich habe mich bereits erkundigt. Ihr werdet morgen mit dem Luftschiff 3 Tage reisen müssen, um den letzten Prüfungsort zu erreichen. In der Zwischenzeit, kommst du zu uns. Du wirst pünktlich zu Beginn der letzten Prüfung da sein. Das Luftschiff zu uns, holt dich direkt bei betreten des Festlandes ab. Bis Morgen Darling“ war das letzte was sie sagte. Dann hatte sie auch schon aufgelegt.

Illumi sah nicht sonderlich zufrieden, zu mir herüber. Es war ein merkwürdiger Blick, als würde er wissen, was mich bei den Zoldycks erwarten würde. „Illu? Ist alles in Ordnung?“ fragte ich vorsichtig und hielt ihm sein Handy hin. Hisoka blendete ich grade einfach aus. “Was sollte nicht in Ordnung sein ShiShi?” Er nahm das Handy und steckte es weg. Er verschwand einfach wieder ohne noch auf eine Antwort zu warten. Ich sah in die Richtung in die Illumi verschwunden war, und gab nur ein leises “ Hmm...” von mir.

“Was ist los, Liebes?” Fragte mich Hisoka und kam näher zu mir. “Vergiss es. Alles bestens.” Sagte ich nur. Hisoka grinste nur amüsiert. “Das sah aber nicht danach aus, als wäre alles bestens.” Sagte er und stand nun direkt vor mir. Ich seufzte nur “Dann hat es sich eben nichts anzugehen Hisoka. Würdest du jetzt bitte von mir weg  gehen?” Bat ich ihn und ausnahmsweise, kam er meiner Bitte sogar nach.

“Was machen wir denn jetzt noch so lange?” Fragte ich ihn gelangweilt. Er zuckte auch nur mit den Schultern. “Wollen wir  mal zum Fluss gehen? Vielleicht finden wir da ja irgendwas interessantes.” Schlug ich vor. Hisoka zuckte erneut mit den Schultern und folgte mir, als ich voran ging. Als wir dort ankamen, kniete ich mich vors Wasser und wusch mir einmal das Gesicht. Es tat gut und fühlte sich sehr erfrischend an, da es auf Zevil im Moment ziemlich warm war. Auch Hisoka, schien das für eine gute Idee zu halten, denn auch er schöpfte Wasser aus dem Fluss und wusch sich damit das Gesicht. Dabei verschwanden sein Stern und die Träne. Ich sah zu ihm herüber und musste lächeln. “Du siehst echt anders aus, wenn du das da mal nicht aufgemalt hast” stellte ich fest. Hisoka sah zu mir herüber und grinste frech. “Gefällt dir denn, was du siehst?” Fragte er mich amüsiert. “Nö. Ich finde das gewisse etwas fehlt ohne das da” ich deutete auf seine Wangen.  Er schaute mich verblüfft an. “Das meinte ich eigentlich nicht, Liebes” entgegnete er mir.

Ich musterte sein Gesicht, bis mir auffiel, dass sein Kragen fehlte. Ich sah etwas mehr herunter. Er hatte sein Croptop ausgezogen. “Oh...” machte ich nur. Das schien nicht die Reaktion zu sein, die Hisoka erwartet hatte, aber ich war mit Gedanken grade ganz wo anders. Ich wollte wissen, was Kikyo von mir wollte und was für eine Aufgabe sie meinte, die so viel wichtiger war, als ein Auge auf Kill zu haben.
Review schreiben
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast