Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 

Pink flower petals of love

von Cyndonia
GeschichteRomance, Schmerz/Trost / P16 / Het
Hisoka Morow Illumi Zoldyck OC (Own Character)
15.03.2021
11.04.2021
20
33.930
7
Alle Kapitel
9 Reviews
Dieses Kapitel
1 Review
 
08.04.2021 1.768
 
POV Shina
"Hast du nicht noch vorhin gesagt, du möchtest am Leben bleiben, bis deine Rache vollendet ist?" Fragte Hisoka mich belustigt. "Ich habe nicht gesagt, dass du mich jetzt töten sollst Hisoka. Ich will Kämpfen und dir so dermaßen den Arsch vermöbeln, dass du eine Woche nicht mehr sitzen kannst." Sagte ich finster. Ich war unglaublich wütend. Als ich diesen Schlag mit ansah, erinnerte mich das an die Schläge, die ich immer und immer wieder in Gons Alter wegstecken musste. Hisoka lachte nur. "Du hast noch eine Menge zu tun Liebes. Du hast noch genau 3 Tage, um 6 Schilder zu besorgen und dir fällt nichts besseres ein, als mich zum Duell zu fordern? Meinst du nicht, dass du unnötig deine Kraft verschwendest?" Fragte er mich. Er schien wohl nicht damit zu rechnen, dass ich das wirklich ernst meinte.

Als er mich nicht ernst nahm, explodierte ich innerlich. Ich konnte es nicht zurück halten. Meine Mordlust explodierte. Ich strömte so viel von dieser aus, dass jedes noch so kleine Tier in meinem Umkreis, die Flucht ergriff. Hisoka sah mich überrascht an. "Liebes? Geht es dir gut?" Fragte er etwas besorgt und zugleich aber auch genauso angetan. Er leckte sich über seine Lippen und musterte mich. "Du bringst mich wieder in Wallungen Shina... Es wird mir schwer fallen, dich nicht zu töten... Wir sollten das lieber lassen..." sagte Hisoka mit erregter Stimme. Man sah ihm an, wie schwer es ihm viel, den letzten Satz über die Lippen zu bringen. Er schien mir also tatsächlich den Wunsch erfüllen zu wollen. Er wollte wohl, dass ich meine Rache bekam.

Dies hielt mich jedoch nicht davon ab, ihn in meiner Wut anzugreifen. Ich begann plötzlich in ihm, den alten Mann zu sehen, der mich Missbraucht, Gequält und vergewaltigt hatte. Ich begann wie eine Irre, auf ihn einzuprügeln. Ich merkte nicht mal, das manche Schläge abgewehrt wurden. Ich befand mich grade nicht im hier und jetzt. Ich steckte in meiner Vergangenheit, in meinem 10 Jährigen Körper,  der nichts als Hoffnungslosigkeit empfand und mit letzter Kraft versuchte, sich gegen all die Vergehen zu wehren. Ich steckte Schläge weg, bei denen mein Gegenüber dachte, ich würde  aus den Latschen kippen. Jedoch blieb ich Kerzengrade stehen und schaffte es sogar einige Schläge zu Blocken. Ein hitziger Kampf entbrannte zwischen mir und dem alten Mann. Ein Kampf, den so ein alter Mann, eigentlich niemals gewinnen könnte.

"FASS MICH NIE WIEDER AN!!! NIMM DEINE PERVERSEN ALTEN GRIFFEL VON MIR!!! FASS MICH NICHT AN!!!" Brüllte ich in einem Schlagaustausch an. Er bekam meine Faust direkt in sein Gesicht.
Plötzlich verspürte ich, wie ich zurück gezogen wurde. Ich nahm einen vertrauten Herzton wahr, dem ich Illumi Zuordnen Konnte. Ich brach in Tränen aus und wimmerte verzweifelt "Illumi hilf mir! Hilf mir bitte!"


POV Hisoka
Nun drehte dieses Mädchen wirklich völlig durch. Sie Griff mich doch tatsächlich an und ich konnte einfach nicht wiederstehen.   Ich musste gegen sie Kämpfen. Sie hatte mich schon wieder so unglaublich scharf gemacht, was war schon dabei? Ein kleiner Kampf gegen sie. Ich musste es nur  schaffen, nicht den Schlussstrich zu ziehen. Ich hatte es schon so oft geschafft, wieso dann nicht auch jetzt? Es würde sowieso schnell gehen, da sie zwar Potenzial zeigte, jedoch nicht im geringsten eine Chance gegen mich hatte.

Das dachte ich mir zumindest, doch ich musste schnell feststellen, dass das eine enorme Fehleinschätzung von mir war. Sie war gut. Nein. Sie war beeindruckend. Das, was sie bis jetzt in der Prüfung gezeigt hatte, entsprach definitiv nicht dem, was sie hier in diesem Kampf offenbarte. Sie setzte mir ordentlichen Schaden zu, denn sie war so schnell, dass selbst ich manche Schläge nicht abfangen konnte. Ich hatte damit gerechnet, dass sie bei einem gezielten Schlag zu Boden gehen würde, jedoch tat sie das nicht. Sie war wirklich besser als erwartet. Voller Lust leckte ich mir über die Lippen und sagte "Oh Shina...." Sie brachte mich mit jedem Schlag, immer mehr in Wallungen,doch ich wusste, dass unser Schlagabtausch enden musste, sonst würde ich sie Töten.

Als sie plötzlich begann, mich anzuschreien, holte sie mich tatsächlich damit, aus meiner Trance der Lust. Ihre Faust traf ein letztes Mal in mein Gesicht, und ich machte einen Schritt rückwärts. Ich hatte erst nicht gesehen, dass jemand hinter ihr aufgetaucht war, bis ich dann Illumi entdeckte, der sie zu sich in den Arm zog. Er sah mich mit ausdruckslosem Gesicht an, doch ich wusste, dass er hinter dieser emotionslosen Miene, wirklich sauer war. Aber Woher wusste er, dass sie genau jetzt, seine Hilfe brauchte. Mein Kleines Ding, was sich nun in Illumis Obhut befand, brach plötzlich in Tränen aus und flehte Illumi nach Hilfe an. Ich war überrascht, da ich absolut keine Ahnung hatte, warum das grade passierte. Ich legte eine Hand an meine Wange. Dort hatte sie mich mehrere Male getroffen und ich musste zugeben, es schmerzte wirklich sehr, aber verdammt war das gut.

„Hatten wir nicht einen Deal, Hisoka?" wollte Illumi plötzlich monoton wissen. Ich sah ihn nur an. „Ich weiß, ich weiß. Aber sie wollte diesen Kampf. Und du weißt doch, einer Herausforderung, von einem vielversprechendem Gegner, kann ich niemals wiederstehen. Sag mal, was ist jetzt mit ihr? Warum weint sie denn?" wollte ich ernst gemeint wissen. „Das hat dich nichts anzugehen Hisoka." antwortete mir Illumi nur. Mir kamen wieder diese Worte von Shina in den Kopf. „Ich denke, es geht mich schon was an. Sie hat gestern folgendes zu mir gesagt. Wenn du es wirklich wissen willst, dann Frag Illumi. Und wenn er die Antwort wissen will, dann  antworte Loyal. Er wird verstehen." zitierte ich sie. Illumi sah mich überrascht an. „Sie gewährt dir also jetzt schon den Zugang zu ihrer Vergangenheit... Das ging schneller als erwartet." stellte Illumi fest. Er legte sie vorsichtig auf dem Boden ab und setzte sich zu ihr. Er strich über ihren Kopf. Sie schien sehr erschöpft zu sein. Sie war wie im Schlaf.

Auch ich setzte mich dazu und sah Shina an. Dann wanderte mein Blick zu Illumi. Ich wollte wirklich wissen, warum das immer passierte. Damals im Luftschiff, war es ähnlich gewesen, mit ihrem Ausraster.

„Shishis Eltern wurden ermordet als sie 8 Jahre alt war, da ihr Vater viele Feinde hatte. Sie wurde unbewusst am Leben gelassen und musste sich von da an alleine auf der Straße durchkämpfen. Sie war zu diesem Zeitpunkt sehr unberührt und hat immer an das Gute im Menschen geglaubt, dementsprechend nahm sie nach 2 Jahren, die alles gut gegangen war, die Hilfe eines Mannes an, der sie zwei weitere Jahre lang fast jeden Tag missbrauchte, sie vergewaltigt und seine Wut an ihr ausließ. Ich habe einen Auftrag bekommen, und mein Ziel, war genau dieser Mann. Als ich sie dort gefunden habe, Brachte ich sie ins Krankenhaus. Sie hatte kaum noch Gewicht und war extrem geschädigt. Überall Wunden, Blutergüsse, Frakturen. Sie hat anschließend weiter auf der Straße gelebt und wir sind uns durch Zufall öfter über den Weg gelaufen. Nachdem sie dann von jemandem, dem sie sehr vertraut hat, fast umgebracht wurde und ich sie gefunden habe, kam sie mit zu meiner Familie. Mutter hat dafür gesorgt, dass sie bleiben konnte, wir haben sie aufgepäppelt. Wir haben gemeinsam herausgefunden, dass der Verräter, zugleich auch Mörder ihrer Eltern ist. Du kannst dir sicher vorstellen, dass sie das ihr Leben lang begleitet. Sie hat sich mittlerweile schon gut unter Kontrolle und es kommt nur noch selten vor, dass sie solche Zusammenbrüche hat, aber es gibt immer wieder Momente, in denen sie etwas sieht, was sie erinnert." erklärte er Monoton.  Illumi beendete die Geschichte und strich vorsichtig durch ihr Haar.

Ich hatte also tatsächlich Recht gehabt. Nun begann ich endlich zu verstehen, warum sie es so verachtete, das ich Gon grade geschlagen hatte. Das musste der Grund gewesen sein, warum sie so ausgeflippt war. Nun verstand ich auch, was für eine Rolle Illumi für sie spielte. Er schien sowas, wie ihr Anker zu sein. Ihr sicherer Hafen, wenn sie drohte in ihrer Vergangenheit zu ertrinken. Ich sah Illumi an. "Ist sie dir wichtig?" Fragte ich ihn. "Sie nimmt einen großen Platz in meinem Leben ein." Sagte er nur. Das schien wohl bei ihm, sowas wie Ja zu bedeuten. "Sie hat mir ihr Leben versprochen. Sie hat gesagt, dass ich der jenige sein werde, der sie tötet, wenn sie ihrer Rache vollendet hat. Sie ist der Meinung, dir würde das nichts ausmachen." Illumis Blick blieb ohne Ausdruck.

"Wir haben einen Deal Hisoka." Sagte er plötzlich. "Ich erwarte von dir, dass du dich von nun an an diesen hältst. Wenn nicht, bin ich gezwungen, dich aus ihrer Umgebung zu beseitigen." Seine Stimme war ernst. So erlebte man Illumi wirklich selten. Ich grinste nur und stand auf. "Ja ja." Ich drehte ihm den Rücken zu und fragte noch. „Sag mal, woher wusstest du, dass sie dich grade braucht?" diese Frage beschäftigte mich schon, seit er aufgetaucht war.

„ShiShi und ich haben vor einigen Jahren beschlossen, dass ich ihr eine Nadel einsetze, die sie dazu auffordert, sobald sie in einen Flashback fällt, eine Aurawelle auszustoßen, die mir wiederum das Signal gibt, dass etwas nicht stimmt." erklärte mir Illumi monoton. Ich nickte nur. „Wenn sie wieder bei Kräften ist, dann schick sie bitte zu mir. Ich habe noch etwas mit ihr zu klären." ich machte mich auf den Weg zu einem Ort, an dem ich über Nacht bleiben würde.


POV Shina
Ich schreckte voller Panik Hoch und  rang nach Luft. „Shishi. Es ist alles gut. Du bist bei der Hunterprüfung. Du hast gestern mit Hisoka gekämpft." beruhigte mich Illumi. Langsam beruhigte ich mich und sah zu Illumi. „Ich....Verdammt...habe ich ihn verletzt?" fragte ich und sah ihn schuldbewusst an. „Du hast ihm schon ordentlich zugesetzt, aber sei unbesorgt, Hisoka hält das aus... Du hast ihm wie ich gehört habe, den Schlüssel zu deiner Vergangenheit anvertraut?" fragte mich Illumi. Ich sah zur Seite, nickte jedoch. „Weiß er es jetzt?" wollte ich wissen. Illumi bestätigte dies mit einem Nicken. „Ich habe mir zwar schon gedacht, dass ihr zwei auf einer Wellenlänge sein werdet, jedoch hätte ich nicht damit gerechnet, dass du ihm so schnell deine Achilles Ferse anvertraust, ShiShi."

———————————————

Halluuuuu

Ich habe mich heute mal an einem POV Switch versucht, da sich das einige Leute gewünscht haben.

Möchtet ihr öfter POV switches haben?
Ich hoffe es gefällt euch:3
~ Lea
Review schreiben
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast