Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 

Wie ein Rinnsal aus Sand

GedichtPoesie / P12 / Gen
13.03.2021
13.03.2021
1
222
3
Alle Kapitel
2 Reviews
Dieses Kapitel
1 Review
 
 
 
13.03.2021 222
 
Zeit wird gemessen.
In Stunden,Minuten,Sekunden.
Mit großen und mit kleinen Uhren.
Zeit hinterlässt in Jahren sichtbare Spuren.
Zeit verinnt.
Wie ein Rinnsal aus Sand in einer Stunden Uhr.
Zeit gleitet.
Wie Perlen durch eine Hand,aufgereiht auf einer Schnur.
Zeit schreibt Märchen.
Wir sind versunken darin als Kind.
Zeit kann fliegen.
Oft,wenn wir am glücklichsten sind.
Zeit lässt sich schenken.
Ein großes Zeichen,wie wir an und über andere Lebewesen/Menschen denken.
Zeit wird gestohlen.
Heimlich,still,auf leisen Sohlen.
Ist dann verloren,lässt sich trotz Bedauern nicht zurück holen.
Zeit läuft immer vorwärts.
Kehrt nie zurück.
Drum lebe jetzt.Genieße jede Sekunde,jede Stunde.Jeden Augenblick.
Ob bittersüß,schneidend scharf,zart schmelzend vor lauter Glück.
Alles was bleibt sind Erinnerungen.Stück um Stück.
Zeit lässt Schmerz,Tränen,Trauer versiegen.
Lässt sich Zeit auch wiegen?
Wieviel Zeit könnte man dann wohl für ein Kilo Gold kriegen?
Vor der Zeit sind alle Menschen gleich.
Ob jung,alt,gesund,krank,arm oder reich.
Zeit bleibt stehen.
Irgendwann.
Ist der Punkt für jeden erreicht,an dem ihm seine Lebenszeit endgültig entweicht.
Dann heißt es im Leben für immer Abschied nehmen.
Da ist dann vielleicht  auch ein Lächeln unter all den Tränen.
Voll von Dankbarkeit, für die miteinander verbrachte Zeit.
Und zurück bleibt,von dieser geteilten Zeit, gefühlt ein stilles Glück.
Review schreiben
 
 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast