Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 

Familienweihnacht

von FaizaKay
Kurzbeschreibung
GeschichteAllgemein / P12 / MaleSlash
07.03.2021
07.03.2021
1
1.474
 
Alle Kapitel
noch keine Reviews
Dieses Kapitel
noch keine Reviews
 
 
 
07.03.2021 1.474
 
Als Ash aufwachte lag Gear nicht in seinem Bett. ,,Gear? ", murmelte er, bekam aber keine Antwort und zwang sich auf zu stehen. ,,Gear! Du solltest warten!" Der Servamp schlurfte ins Wohnzimmer, wo Gear unter dem ungeschmückten Weihnachtsbaum saß und mit Wolfkrallen ein Geschenk auf riss. ,,Es ist Weihnachten.", knurrte er. Sein Wolfsschwanz wischte aufgeregt über den Boden, als er einen Roomba auspackte. Ash setzte sich zu dem Werwolf. ,,Wir wollten mit dem Auspacken warten bis meine Geschwister da sind.",,Ich wollte garnicht, dass deine Geschwister kommen..",,Sie wollten aber dieses Jahr unbedingt kommen.. Und immerhin bringen sie Essen mit und Geschenke und so.." Sie beobachteten den Roomba, der begann das Wohnzimmer zu erkunden. ,,Deine Geschwister sind nervig. Vor allem seit-" Gear unterbrach sich, als der Vampir aufstand und den Raum verließ. Der Werwolf überlegte noch ob er folgen sollte, als Ash schon zurück kam und ein paar Klamotten über ihm fallen ließ. ,,Ich weiß nicht, wann die ersten kommen. Zieh dir bitte was an.. Ich mach Frühstück.",,Du machst Frühstück? Ein Weihnachtswunder." Gear zog sich murrend die Sachen an und folgte in die Küche. Der Toaster und die Kaffeemaschine arbeiteten, während Ash an seinem Handy spielte. Gear deckte den Tisch.
Während sie aßen klingelte jemand an der Tür. Da der Servamp keine Anstalten machte öffnete der Werwolf und ließ All of Love mit Doubt Doubt im Schlepptau rein.
All of Love stellte zwei Geschenke unter den Baum. ,,Ihr habt garnicht geschmückt?",,Nichtmehr seit Youtarous Tod... Ash wollte aber trotzdem einen Baum..",,Du wolltest ihn auch.",,Das hab ich nie gesagt!" Gears bissiger Tonfall ließ Doubt Doubt zusammen zucken, Ash legt nur ruhig seine Hand auf Gears Kopf. ,,Wir haben den Schmuck nicht gefunden.", wandt er sich an All of Love. Dieser hatte bereits ein Handy am Ohr. ,,Lawless, bringst du noch Baumschmuck mit?"
Während sie warteten begann der blonde Servamp Plätzchenteig an zu rühren. Sleepy Ash setzte sich zu ihm, um etwas zu naschen, als es wieder klingelte. All of Love ließ The Mother und zwei ihrer Abkömmlinge rein. Während die Abkömmlinge sich ihnen in der Küche anschlossen setzte sich The Mother, zu All of Loves Erleichterung zu Gear und Doubt Doubt auf die Couch. Der Werwolf warf dem fremden Wolf einen Blick zu und knurrte leise. The Mother rutschte ein Stück von ihm weg und die drei starrten weiter schweigend den Fernseher an.
Who is coming stieß die Tür einfach auf, womit das Schloss hin war. Gefolgt von seinen Abkömmlingen und Old Child marschierte er ins Haus. ,,Frohe Weihnachten!! ",,Euch auch frohe Weihnachten!", rief All of Love zurück.,,Kommt her und helft uns beim Ausstechen!"
Als die letzten Plätzchen im Ofen waren stieß World End die Tür auf. ,,Das riecht großartig!", verkündete die Völlerei und lief in die Küche, während Lawless ihm mit einer großen Kiste Baumschmuck folgte und diese bei dem Baum abstellte. All of Love verteilte ein paar Plätzchen und alle versammelten sich um den Baum. Lawless holte einen goldenen Stern aus seiner Kiste. ,,Ich denke ja Neugear sollte die Spitze rauf setzen, weil es sein Haus ist, aber..." Der Servamp sah grinsend auf den Werwolf runter, der knurrend zu ihm hoch blickte.
Als Gear plötzlich hoch gehoben wurde war seine erste Reaktion Angriff. Seine Hände wurden zu Pranken und er schlug nach den Händen, die ihn hielten. Als er bemerkte, dass es Ashs Hände waren wurde er ruhig. ,,Nimm den Stern.", murmelte Ashs Stimme hinter ihm und er gehorchte stumm. Mit der Hilfe des Servamps setzte er die Spitze auf den Baum. Die anderen nahmen das als Zeichen mit dem Schmücken zu beginnen, während Gear und Ash sich zurück zogen und zusahen. Gear glaubte ein kleines Lächeln auf Ashs Lippen zu erkennen.

Als sie zu Abendbrot aßen erhellte der Baum das Zimmer. Sie hatten schon ein paar Geschenke auf gemacht und so trugen jetzt alle mehr oder weniger glücklich die von Who is coming ausgesuchten Weihnachtspullis. Sie waren grün mit einem Rentier, dessen Nase rot blinkte.
Nachdem alle satt waren öffneten sie die restlichen Geschenke. Während sie die ersten Bierflaschen öffneten probierten sie ein paar der neuen Videospiele aus.
Seine zweite Flasche nahm Ash mit raus. Im Garten setzte er sich zu drei Grabsteinen. Seine Finger wanderten über die Inschrift des mittleren Grabsteins "Mahiru Shirota". Sein ehemaliger Eve lag zwischen Tooru und Youtarou.
Die dritte Flasche brachte ihm Lawless mit, der sich zu ihm gesellte. ,,Ich sollte ihn wohl vergessen.", murmelte Ash. Zu seiner Überraschung schüttelte Lawless den Kopf. ,,Ich bin mir nicht sicher ob das möglich ist, sie ganz zu vergessen." Die Habgier legte sich ins Gras und sah zum Himmel hoch. ,,Hörst du mich, Engelchen?? " rief er zu den Sternen. ,,Happy Birthday!!" Als sich eine Wolke vor den Mond schob lachte Lawless leise. ,,Ich glaub er hat mich gehört." Sleepy Ash legte sich neben seinen Bruder. ,,Frohe Weihnachten, Mahiru.", flüsterte er. ,,Happy Birthday, Licht.. Von Mr.Katze..." Als die Wolke in diesem Moment den Mond wieder frei gab mussten beide lachen, bis Lawless Stimme brach und sein Lachen zu einem Schluchzen wurde. Die Trägheit nahm seinen Bruder in den Arm und wischte seine Tränen weg. ,,Lass uns wieder rein gehen..." Ash zog Lawless auf die Füße und ging mit ihm rein.
Entweder vertrug Gear viel weniger Alkohol als Ash oder er trank viel schneller. Der kleine Werwolf war dabei torkelnd auf World End los zu gehen, der ihn ziemlich verwirrt an sah. Ash stellte sich Gear in den Weg und dieser stolperte ohne eine Reaktion gegen ihn. Der Servamp führte seinen Freund zum Sofa. All of Love schlug vor ein Spiel zu spielen und packte Würfel aus. Als Ash sich die Würfel ansah entdeckte er anstelle von Zahlen Wörter. ,,Sexy dice!", verkündete die Wollust. ,,Man würfelt und muss dann machen was auf den Würfeln steht. Ich fange natürlich gerne an~" Er würfelte die Wörter "immer wieder", "Bein" und "küssen". Dann drehte er eine Flasche, die bei World End stehen blieb. All of Love demonstrierte den anderen, wie das Spiel funktionierte, wobei World End der einzige war, der rot wurde, während die sanften Lippen sein Bein hoch wanderten. Als sein jüngerer Bruder sich abwandt merkte er, dass er die Luft angehalten hatte und er atmete erleichtert aus. Die Wollust drückte nun ihm die Würfel in die Hand. Er würfelte 10 Minuten an den Lippen knabbern und die Flasche blieb bei Lawless stehen. Dieser lachte. ,,Bitte nur knabbern~ nicht aufessen~"
Als World End sich über seinen älteren Bruder beugte überraschte er ihn mit seiner Vorsicht. Die Völlerei achtete fast schon zärtlich darauf Lawless nicht zu sehr weh zu tun. Ein komplettes Gegenteil zu seinem sonstigen Übermut. Als All of Love verkündete, dass die 10 Minuten vorbei waren griff Lawless etwas ziellos nach den Würfel. Er schob es auf den Alkohol und konzentrierte sich auf seine Aufgabe. Who is coming auf dem Tisch in den Hals zu beißen. Der jüngste Servamp stand schwankend auf und ließ sich von dem weniger betrunkenen Lawless auf den Tisch heben. Der Ältere folgte ihm auf den Tisch und beugte sich über ihn. Danach bestand Belukia darauf seinem Servamp an Lawless' Stelle runter zu helfen. Die Würfel entschieden, dass Who is coming sanft Otogiris Schulter küssen sollte. Ohne ein Wort des Protestes öffnete das Mädchen ihr enges Kleid etwas, um ihre Schulter frei zu legen. Who is coming zog den Kuss in die Länge. Er genoss die weiche Haut und die Wärme, die von seinem Mädchen aus ging, bis Belukia ihn etwas unsanft von ihr weg zog. Sie schloss ihr Kleid und würfelte selber. Sie sollte Sleepy Ashs Brust auf dem Boden küssen. Who is coming starrte die Würfel an. ,,Ich hätte Brust würfeln können...", murmelte er. ,,Das ist dein Problem?", fragte Belukia entrüstet. ,,Wie pervers.", stimmte Higan grinsend zu.
Otogiri drückte Sleepy Ash auf den Boden, der keinen Widerstand leistete. Als sie sein Shirt hoch zog vergrub Gear seine Krallen in ihrem Kleid und zerrte sie zurück. Das ihr Kleid dabei riss beachtete er nicht. Der Werwolf zog den verwirrten Servamp an sich und knurrte in die Richtung der anderen.
All of Love legte Otogiri seine Jacke um. ,,Vielleicht sollten wir alle langsam ins Bett gehen.", sagte er mit einem Lächeln auf Gear. Sleepy Ash befreite sich und stand auf. Er legte einen Arm um Gear um weiteren Blödsinn zu verhindern und verabschiedete sich von seinen Geschwistern und den Abkömmlingen. Er brachte den Werwolf in sein Zimmer, schloss die Tür und als er sich wieder zu Seinem Freund drehte stand dieser nackt vor ihm. Seine Klamotten lagen in Fetzen am Boden und kurz darauf ging es Ashs Sachen genauso.
Review schreiben
 
 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast