Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 

Die mysteriösen Verschwinden

von 4realjane
KurzgeschichteMystery / P12 / Gen
26.02.2021
26.02.2021
1
596
1
Alle Kapitel
1 Review
Dieses Kapitel
1 Review
 
 
 
26.02.2021 596
 
Es war ein Tag wie jeder andere. Die Schüler der Klasse 8c hatten Mathe Unterricht und sie waren gelangweilt. Niemand von ihnen mag Mathe, außer Jeremy der Streber, welcher keinen Spaß versteht. Er war der einzige der sich die ganze Zeit meldet... Oh warte nein, der Klassenclown Jason meldet sich. "Jason" sagt Frau Brown überrascht. "Dachten Sie wirklich..." antwortete Jason während er lacht "... Dass ich die Antwort weiß? Nein tut mir leid, ich wollte nur fragen ob ich auf Toilette gehen darf". Frau Brown winkt ihn nur durch. Alle lachen, außer, genau richtig, Jeremy... Er ist genervt von seinen kindischen Klassenkameraden...
30 Minuten sind vergangen seit Jason auf Toilette gegangen ist und er ist noch immer nicht wieder da. Frau Brown schickte Justin, welcher Jason's bester Kumpel ist, um zu sehen wo er bleibt. Er kommt zurück und sagt beunruhigt, dass Jason nicht im Bad ist.
15 Minuten später und er ist noch immer nicht zurück im Unterricht... Der Unterricht hat gewechselt, es ist jetzt Chemie mit Herr Ditch. Die Schüler erzählen ihm was passiert ist und er schickte Michael um noch einmal nach zu sehen...
Er kam nicht zurück, aber wie durch ein Wunder kam Jason durch die Tür. Er sieht benommen aus. Herr Ditch und die Klasse fragen ihn wo er war und Jason erzählt ihnen was passierte. "Ich bin zur Toilette gegangen, ich war gerade dabei meine Hände zu waschen als ich mich plötzlich leicht und schwerelos fühlte. Ich habe geschrien, aber es fühlte sich so an als würde ich unter Wasser schreien und niemand hört mich." Die ganze Klasse ist gespannt wie es weitergeht. Also fuhr Jason fort: " Also gut ich schloss meine Augen und als ich sie wieder geöffnet habe, sah ich weiße Wände um mich herum und der Boden war auch weiß. Dort war sehr fortgeschrittene Technologie wie man sie aus science fiction Filmen kennt. Alles sah aus wie etwas aus der Zukunft oder aus einem Traum, aber es war die Realität. Als die Tür aufging sah ich Gestalten die aussahen wie lila, dünne, starke, große Monster. Sie nahmen die Gestalt eines Menschen an. Die Aliens redeten in einer Sprache welche außerirdisch klang..." Jeremy unterbricht ihn und lacht. Er klingt spottend als er sagt "HAHAHA ihr glaubt ihm? Ich meine ich denke wirklich er verarscht uns nur!" Alles ist leise. "Hallo?" Rief Jeremy "warte ihr alle glaubt ihm? Er ist doch nur ein Psychopath der Aufmerksamkeit braucht."
Eine weitere Stunde ist Vergangen... Michael ist nicht wieder zurück von der Toilette. Alle haben Angst davor ins Bad zu gehen. Sie wollen nicht von den Aliens entführt werden. Nur Jeremy hat keine Angst. Er geht zur Toilette und wie aus dem nichts kam Michael, wie auch Jason eine Stunde zuvor ins Klassenzimmer. Als er zurück kam erzählte er Herr Ditch und der Klasse was passierte. Es war eins zu eins das selbe wie das, was Jason erzählt hatte, aber Jason erinnert sich nicht mehr daran was passierte...
Später, eine Stunde seit Jeremy ging um zu sehen wo Michael ist, hätte er zurückkommen müssen, wie alle anderen... Es gingen Gruppen von Schülern ins Bad, aber er kam nicht zurück.
Es vergingen Stunden, Tage, Wochen und Jahre...
Alle außer Michael vergießen was am 28. Juli 1996 passierte. Der Tag begann so normal und langweilig, aber endete wie ein Fantasy-Thriller.
Jeremy wurde seit diesem Tag nicht mehr gefunden...
Vielleicht war die Geschichte die Jason und Michael erzählten wirklich die Wahrheit...
Wir werden es niemals wissen.
Review schreiben
 
 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast