Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 

DragonBall: Super Maelstrom

GeschichteRomance, Action / P18 / Het
25.02.2021
27.02.2021
2
2.340
3
Alle Kapitel
6 Reviews
Dieses Kapitel
3 Reviews
 
 
25.02.2021 1.454
 
Naruto Namikaze, der Held des vierten Shinobi-Weltkrieges seufzt laut als er über das Tal unter sich schaute. Es war bereits ganze 3000 Jahre her dass Sasuke gestorben war und er Kaguya besiegte. Jeder den er kannte war mittlerweile tot und viele Zivilisationen folgten. Sein aussehen hatte sich mittlerweile auch verändert, er war zwar nicht gealtert aber als er die Kraft des Juubi und die des Shinju aufnahm bleichte sein Haar bis es weiß war, sein von Sasuke erhaltenes RinneSharingan wurde rot und seine Haut wurde bläulich und irgendwie schuppig (wie bei Obito). Er trug nurnoch weite Hosen und sein Stirnband um den rechten Bizeps gebunden.Es gab seit diesem schicksalhaften Kampf keinen Tag an dem er nicht trainierte. Er hatte irgendwie das Gefühl das er noch einmal gebraucht werden würde. Nun saß er hier und langweilte sich. Die neun Biju in ihm waren am schlafen daher konnte er mit ihnen momentan nicht reden. Auf einmal hörte der nun weißhaarige einen starken Einschlag hinter ihm. Er drehte sich um und das erste was er sah war eine fette lila humanoide Katze mit merkwürdiger Kleidung. Die zweite Person war eine blauhäutige Frau mit weißen Haaren die ebenfalls seltsame Kleidung und zudem einen Stab trug. Er ging sofort in Kampfhaltung

"Wer seid ihr? Dieser Planet steht unter meinem Schutz!"

Die lila Katze sprach

"Ich bin Champa, der Gott der Zerstörung dieses Universums und bin hier da Vados hier", dabei zeigte er auf die blauhäutige Frau, "sagte dass du ein sehr starker Kämpfer bist. Und ich vertraue ihrem Wort, immerhin ist sie mein Engel."

Daraufhin entspannte sich Naruto etwas auch wenn er wachsam blieb.

"Nun, ohne arrogant klingen zu wollen bin ich das wohl tatsächlich. Immerhin hatte ich 3000 Jahre Zeit um zu trainieren. Aber was wollt ihr von mir?"

Diesmal sprach die Frau namens Vados

"Nun, morgen wird ein sogenanntes Turnier der Kraft in der Welt der Leere abgehalten. Dort werden Kämpfer aus fast allen Universen gegeneinander kämpfen und nur das Siegeruniversum wird nicht ausgelöscht. Ich habe ihr Leben verfolgt seit sie gegen Kaguya gekämpft haben Naruto-san und ich muss sagen das du derzeit unsere größte Hoffnung bist."

"Du meinst dort werden starke Kämpfer sein? Okay, ich bin dabei. Aber vorher würde ich gerne noch etwas machen, wenn ihr erlaubt?"

Sowohl Champa als auch Vados nickten. Naruto trat dann an sie heran, ergriff ihre Schultern und teleportierte sich weg. Sie tauchten auf einem großen versteckten Friedhof wieder auf. Dort lagen alle Personen begraben die Naruto je etwas bedeutet haben. Die Rookie 12, Jiraiya und Tsunade, Kakashi, Asuma, Sarutobi, Konohamari und Moegi sowie Udon, Iruka und viele mehr. Naruto setzte sich im Schneidersitz in die Mitte des Friedhofs und begann zu sprechen

"Hey Leute, stellt euch vor ich werde endlich wieder gebraucht. Morgen werde ich in einem Turnier gegen viele superstarke Kämpfer antreten. Ich hoffe ihr schaut mir zu. Ich verspreche ich werde nicht zulassen das dieses Universum zerstört wird."

Eine einsame Träne rollte Naruto über die Wange als er an alle seine verstorbenen Freunde dachte. Mit einem breiten Lächeln stand er wieder auf und wandte sich wieder an Champa und Vados.

"In Ordnung, ich bin bereit!"

"Gut, dann komm hierher und leg eine Hand auf Vados Rücken, wir werden deine Teamkollegen für dieses Turnier treffen und dann zur Welt der Leere aufbrechen."

Naruto nickte und legte eine Hand auf den Rücken des Engels. In einem hellen leuchten verschwand er mit Champa und Vados von seinem Heimatplaneten. Während die drei unterwegs waren wurde Naruto von Vados über die Universen und alles drumherum aufgeklärt, vorrangig aber den unterschiedlichen Spezies. Er nahm alles sehr schnell und gefasst auf. Außerdem verwandelte er sich mittels Henge in seine Ursprüngliche Gestalt um dann später die Reaktionen seines Teams und seiner Gegner zu sehen. Sie waren etwa 50 Minuten unterwegs da sein Planet, den er selber gerne Arcanum nannte, ziemlich am Rande des Universums lag und sie zum "Planeten" von Champa, der relativ mittig im Universum lag, reisten. Sobald sie ankamen und das Leuchten aufhörte sah Naruto sich einer merkwürdigen Gruppe gegenüber. Ein wandelnder Metallhaufen der mit Lava gefüllt ist (Magetta), ein lilahäutiger humanoider Glatzkopf mit Mantel (Hit), zwei zugegebenermaßen sehr hübsche schwarzhaarige Mädchen von denen eines sehr schüchtern schien (Caulifla und Kale) , zwei grünen Männchen (die Namekianer (mir fallen denen ihre Namen gerade nicht ein), ein schmächtiger und kleiner schwarzhaariger Junge (Cabba), ein weiß- und schwarzhäutiger Humanoid mit blauen Orbs im Körper und einem Schwänze sowie einem humamoiden braunen Schwein mit Kittel. Eine sehr bunte Truppe, er hoffte jedoch nur das sie stark waren. Sobald er mit der Untersuchung seiner temporären Teammitglieder fertig war sprach Champa

"Alle einmal herhören, das hier ist Naruto Namikaze vom Planeten Arcanum und der letzte Kämpfer dieses Teams."

Sobald er diese Worte ausgesprochen hatte sah eines der schwarzhaarigen Mädchen welches stachelige lange Haare hatte, ein pinkes Top und eine weite lila Hose trug und schwarze Augen hatte den Neuankömmling kritisch an und äußerte ihre Bedenken

"Aber Champa-sama, ich kann kein Ki von ihm spüren! Wie kommt ihr dazu ihn als letztes Teammitglied aufzunehmen?"

"Ich habe meine Gründe Caulifla, ihr alle werdet von ihm überrascht sein wenn ihr ihn im Turnier kämpfen seht. Und jetzt keine Diskussion, ihr alle geht da in den Kasten wir müssen langsam los!"

Alle willigte ein und begaben sich um den Kasten. Wieder wurden alle von einem Leuchten geblendet und der Kasten hob ab. Während der Reise zum Palast von Zeno, dem König von allem unterhielt Naruto sich mit Hit, beide verstanden sich relativ gut ohne viele Worte auszutauschen. Sie konnten die Erfahrung eines Veteranen in den Augen des jeweils anderen sehen. Auch mit Cabba verstand sich Naruto gut, auch wenn er dachte dass der Junge mehr Rückgrat braucht. Die Reise zum Palast von Zeno dauerte mehrere Stunden und als sie ankamen wurden sie von Vados in die Welt der Leere gebracht. Als sie dort ankamen befanden sie sich auf einer großen im Nichts schwebenden abstrusen Arena und sie konnten die Teams der verschiedenen Universen sehen. Am meisten stachen Naruto jedoch zwei bestimmte Teams ins Auge, das aus Universum 11 und das aus Universum 7. Als Naruto sich die ganzen verschiedenen Kämpfer ansah fühlte er sich das erste Mal seit 3000 Jahren wirklich aufgeregt. In einer Rauchwolke ließ er sein Henge verschwinden und zog nun die Blicke von vielen Gegnern auf sich. Besonders sein Team war verwundert, denn seine neue Gestalt war weitaus größer als zuvor und sah viel weniger Menschlich aus. Besonders sein linkes Auge, das RinneSharingan welches unheimlich leuchtete machte sie nervös. Der weißhaarige ließ Gudoudamas hinter ihm erscheinen und formte eines davon zu einem Schwert. Er und sein Team warteten bis der Beginn des Turniers angekündigt wurde und sich alle Kämpfer auf der Arena verteilten. Mit einem wilden, etwas verrückten Grinsen rief Naruto

"Kage Bunshin no Jutsu!"

Sofort erschienen drei Klone des letzten Shinobi und so machte sich Naruto auf den Weg zu seinem Ziel, Universum 7. Der erste Gegner den er ins Auge fasste war ein Ebenbild von Frost nur dass er komplett weiß mit lila Orbs und lila Lippen war. Mit unglaublicher Geschwindigkeit stürzte er sich auf seinen Gegner während seine Klone begannen die schwächeren Kämpfer zu suchen. Dieser schaffte es gerade noch so den Tritt mit seinem Unterarmen zu blocken. Er setzte jedoch sofort nach, täuschte einen Schlag mit seiner rechten Hand vor und machte dann stattdessen einen Roundhouse der die Frost-Kopie am Kinn erwischte. Der Tritt schickte den Arcosian zurück und ließ ihn in einen Felsen krachen. Der Aufprall erzeugte eine Rauchwolke. Naruto, der nicht die Fähigkeit hatte Ki zu spüren war enttäuscht und dachte es wäre schon vorbei und war dementsprechend überrascht als der Arcosian wieder auf ihn zu schoss und dabei zornig rief

"Niemand verspottet mich, Frieza!"

Dennoch fing er die erste ankommende Faust, genau wie die zweite. Er ließ dann eine Hand aus Kuramas Chakra aus seinem Körper kommen welche seinen Gegner voll erwischte. Diesmal als Frieza wegflog flog er jedoch hinterher und begann in seiner Hand eine altbekannte blaue Kugel zu bilden. Dann gab er schwarze Flammen hinzu. Er streckte den Arm mit der Kugel aus, tekeportierte sich über den Arcosian und schlug den schwarz lodernden Ball in den Bauch von diesem während er rief

"Enton: Hellfire Rasengan!"

Sein Gegner knallte in den Boden und diesmal war sich Naruto fast sicher das sein Gegner K.O war. Er landete jedoch in sicherer Entfernung was anscheinend auch klug war denn schon wenige Momente später explodierte die Kraft seines Gegners und eine goldene Aura flammte aus der Rauchwolke...
Review schreiben
 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast