Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 

Fünf Gefährten in Mittelerde - Harry Potter/Der Hobbit Crossover

GeschichteAllgemein / P16 / MaleSlash
13.02.2021
13.04.2021
8
12.284
3
Alle Kapitel
6 Reviews
Dieses Kapitel
2 Reviews
 
 
13.02.2021 516
 
Hiiiiiii! Bei meiner zweiten Fanfiction,, Ein Blick in die Karten des Schicksals "fehlt mir momentan die Motivation und der Ideenreichtum. Deswegen, werde ich diese Geschichte parallel schreiben, um eventuell ein Paar Ideen zu bekommen.
Alle Rechte liegen bei J.K.Rowling und J.R.R.Tolkien
Außer die Geschichte, die ist in meinem ,,Gehirn" entstanden.

Diese Geschichte soll keiner anderen Geschichte absichtlich ähneln.
Beta ist Nathalie Ashton, viiiielen Dank!

Viel Spaß!
Und
LG WerwolfStorys

Prolog
Harrys PoV
Da stehen wir nun. Luna, Neville, Hermine, Draco und ich, Harry Potter. Fast hätte ich es geschafft, hätte sich dieser eine verdammte Todesser nicht vor die Schlangen Fresse geworfen. Ron war gefallen. So wie viele andere auch. Er hatte sich zwischen Hermine und die Schlange geworfen und Nagini hatte ihm die Kehle durchgebissen. Er war Tod! So wie Lunas Vater, Lavender Brown, Fred, Remus, Tonks und Narcissa und Lucius Malfoy. Sie wurden von Voldemort getötet. Der erste Crucio trifft mich und ich gehe in die Knie.
Ich weiß nicht, wie lange sie uns gefoltert haben, aber irgendwie habe ich es geschafft, ein Messer heraufzubeschwören.
Mit letzter Kraft springe ich auf und ramme Voldemort das Messer in die Brust. Dann, ein stehender Schmerz im Rücken und alles wurde schwarz.
Ich erwache durch ein rütteln an meiner Schulter. Als ich auf sehe, sehe ich Draco (ja, wir haben uns ausgesprochen) über mir knien.
,, Ah Harry du bist wach.",sagt er und hilft mir beim aufstehen.
,, Wo sind wir?", frage ich nachdem ich mich umgesehen hatte und Luna, Neville, Hermine und eben Draco ausmachen konnte.
,, Wir wissen es nicht Harry. Auf jeden Fall nicht mehr auf der Erde. Bevor du fragst, fass dir mal ans Herz.", antwortete mir Hermine, als sie mein schockiertes Gesicht sieht.
Langsam greife ich mir an die Brust und spüre… nichts. Moooooment mal, nichts? Aber da ist keine Wärme, aber auch keine Kälte. Doch was mich am meisten verwirrt, ist, dass ich keinen Herzschlag hatte.
,, Also… sind wir Tod? ", frage ich vorsichtig. Doch bevor einer mir antworten kann, antwortete eine Stimme
,, Ja und Nein. Ihr seid in einer zwischen Welt." Ich kenne diese Stimme!
Und dann tritt Albus Percival Wulfric Brayn Dumbledore aus den Schatten.
Nachdem wir ihn begrüßt haben, fängt er an, uns etwas über eine andere Welt, Arda oder Mittelerde , zu erzählen. Er erzählt über Elben und Zwerge, über Mensche und über Hautwechsler. Auch über Dinger, die sich Orks nennen erzählt er uns. Schließlich endet er damit, dass er sagt
,, Ihr habt alle viel durchgemacht. Deswegen und aus einem anderen Grund, haben die Valar, das sind so etwas wie die unter Götter von Mittelerde beschlossen, euch eine zweite Chance zu geben, um noch einmal zu leben. ABER in Mittelerde. Auch wenn ich den zweiten Grund mehr noch nicht gutheißen kann, so muss ich ihn doch sagen. Ihr fünf könnt es vielleicht schaffen, das Schicksal von Mittelerde zu ändern. Was meint ihr? "

Hermines PoV
Ich sah alle der Reihe nach an und in allen Blicken lag Entschlossenheit.
,, Na dann, auf nach Mittelerde!"
Dann würde erneut alles schwarz.
Review schreiben
 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast