Geschichte: Freie Arbeiten / Poesie / Horror / Das Rad

 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 

Das Rad

von Wolfstein
GedichtFantasy, Horror / P12 / Gen
06.02.2021
06.02.2021
1
115
 
Alle Kapitel
noch keine Reviews
Dieses Kapitel
noch keine Reviews
 
 
 
06.02.2021 115
 
Das Rad


Und der Himmel windet sich in Schmerzen,
wie eine Schlange im Feuer.

Und so wie die Menschen aufblicken,
so kommt es zum Kontakt.
Es schaut auf die Millionen.

Und so wie die brüllende Horde zum Boden stürzt,
so antworten Millionen schreiend.
Es weint nicht.

Und so wie die Horde den Boden zerfetzt,
so blickt ein kleiner Mensch zu ihm.
Er weiß, das Ende ist nun da.
Sein Herr ist tot, auch er hat hingesehen.

Und so wie der Kleine zerbricht,
so tut es der Erdball auch.
Staub ist zu Staub geworden.

Und so wie das Rad sich dreht,
so zieht es weiter durch das Nichts.
Der Staub verweht. Alles ist vorbei.
 
 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast