Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 

Mein was?

GeschichteFreundschaft, Liebesgeschichte / P12 / Gen
Dirk "Bela B." Felsenheimer OC (Own Character)
02.02.2021
03.02.2021
2
963
 
Alle Kapitel
2 Reviews
Dieses Kapitel
1 Review
 
 
02.02.2021 453
 
Kapitel 1:

Das hier ist meine erste Geschichte also würde ich mich über Reviews und konstruktive Kritik freuen :)
Ich versuche regelmäßig etwas hochzuladen, kann aber nicht versprechen das ich es einhalte. Aber jetzt: Have fun ;)
++++++++++++++++++++
Pov. Lilleth

Verdammt! Rief ich mir selbst zu und raste aus dem Bett. Ich hatte verschlafen, wie so oft. Allerdings war es heute anders. Ich schrieb eine wichtige Arbeit, zum Glück erst in der zweiten Stunde, obwohl ich mir nicht wirklich sicher war, ob ich es bis dahin wirklich schaffte. Ich hatte es tatsächlich fertig gebracht mich innerhalb von 5:34 Minuten anzuziehen, mir ein Toast in den Mund zu stopfen, meine Schuhe anzuziehen, mir meinen Rucksack zu schnappen und die Haustür hinter mir zuzuschmeißen, um mich so schnell wie möglich auf mein Fahrrad zu schmeißen und los zu fahren.

Geschlagene 4 Minuten später kam ich an der Schule an, stellte mein Fahrrad ab und sprintete zu meinem Klassenraum. Auf dem Flur musterten mich einige Lehrer und meine Jahrgangsbeauftragte, die mir hinterherrief:,,Es kann doch nicht sein das du jeden Tag zu spät kommst Lilleth!" Darauf antwortete ich nicht und rannte weiter. Die langen Flure nahmen ein Ende und ich atmete einige male ein und aus um anschließend mit einem Klopfen in das Klassenzimmer zu gehen. Viele Blicke lagen auf mir, doch ich kannte es da ich öfters zu spät kam. Genau genommen fast immer.
,,Was ist diesesmal deine Ausrede Lilleth?" Fragte mein Lehrer genervt und ich ging zu meinem platz.,,Heute keine Ausrede." Ich tippte auf mein Handgelenk.,,Zu wenig Zeit." Meine Klasse lachte und mein Lehrer seufzte. Wieder ein eintrag ins Klassenbuch. Meine Eltern würden sich freuen, wobei eher meine mutter. Meine eltern waren getrennt seid ich 9 war, und ich wohnte bei meiner Mutter, zusammen mit meiner Schwester Lilly die jedoch 3 Jahre älter war als ich.

Endlich war Pause. Mal wieder saß ich mit meinem Besten Freund, Tony in der hinterletzten Ecke des schulhofs halb in den Pflanzen. Es war ein ruhiger Ort da die meißten der Schüler im Winter zum essen in die Mensa gingen. Doch auch vor den Lehrern hatten wir unsere ruhe, da sie davon ausgingen, dass sich keine Schüler im gebüsch versteckten. Besonders nicht im winter. Und so konnten wir ohne gestört zu werden reden. Meißtens über Die Ärzte, unser beider Lieblingsband. So waren sie auch heute das Gespächsthema Nr.1 für uns.

Viel zu schnell ging die Pause vorrüber. Die nächsten beiden Stunden vergingen ähnlich langweilig wie die anderen beiden, wobei ich von der ersten nicht wirklich viel mitbekommen hatte. Auf dem weg zurück nach hause trennten sich die wege von mir und Tony. Morgen würden wir uns wiedersehen also verabschieden wir uns.
Review schreiben
 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast