Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 

Wintermomente

GeschichteHumor, Familie / P6 / Gen
OC (Own Character) Ran Mori Shinichi Kudo Yukiko Kudo Yusaku Kudo
31.01.2021
04.05.2021
11
18.836
1
Alle Kapitel
11 Reviews
Dieses Kapitel
1 Review
 
 
31.01.2021 550
 
Happy Birthday, Shunsaku Kudo!
Happy Birthday, Miyuki Kudo!
Happy Birthday, ShinichiKudo!

---


Wintermomente

Nexus

Prolog: Ein Aufbruch?

Der Schneeball flog schnurgerade durch die Luft und traf sein Ziel. Der Beschossene hatte keine Chance.
"Ha, erwischt!"
Shinichi Jr. lachte, doch als er selbst beschossen wurde, griff er wieder an.

Die Schneeballschlacht war in vollem Gange, vier der sechs Kinder, ihr Vater und ihr Urgrossvater vergnügten sich im Beika-Park und kümmerten sich nicht um die anderen Besucher. Sie waren völlig in ihr Tun vertieft und genossen die freie und gemeinsame Zeit in vollen Zügen.

"Hey Dad!", rief Shinichi Jr. und kam näher. "Fahren wir wirklich für ein paar Tage in die Berge?"
"Das ist der Plan, ja", antwortete der Detektiv und bereitete einen weiteren Schneeball vor. "Aber das weisst du doch, also warum fragst du?"
"Ist es ein Skigebiet?"
"Junge, bitte, das weisst du doch", sagte Shinichi und warf den Schneeball auf seinen Sohn, der ihm jedoch mit Leichtigkeit ausweichen konnte.
"Ja, aber ich will es von dir hören!", lachte der Sechzehnjährige und warf seinen ebenfalls frisch gemachten Ball auf seinen Vater. Er erwischte ihn am Kopf.
"Aua!"

"Junge, wenn möglich werfen wir keine Bälle in Richtung Kopf, okay?", sagte Shunsaku und warf seinem Enkel einen Blick zu, woraufhin er seinen gerade entstehenden Schneeball besorgt fallen liess. "Shinichi, geht’s dir gut? Du blutest."
"Was?"
Shinichi nahm seine Brille ab und strich sich über die Schläfe, dann blickte er auf seine blutverschmierte Hand. "Mist."
"Ich glaube, es wäre besser, wenn wir nach Hause gehen", seufzte der älteste Kudo und erhielt bestätigendes Nicken.
"Tut mir leid, Dad."
"Schon gut."
"Hast du es nicht bemerkt?"
"Ich dachte, es wäre Schneewasser", antwortete der Detektiv nur und setzte sich die Brille wieder auf.

Zwanzig Minuten später waren sie zurück in der Villa Kudo. Während Shinichi von Ran verarztet wurde, genoss Shunsaku eine heisse Tasse Tee. Shinichi Jr. und die anderen drei Kinder sassen ebenfalls in der Küche und waren über einen Prospekt gebeugt. Er zeigte ein paar Fotos und lobte das Skigebiet in den höchsten Tönen.
[i]Die Schneemonster von Zao
Japan verfügt über einige der besten Skigebiete der Welt, denn nicht nur der Schnee ist spektakulär, sondern auch die Landschaft. Im Winter verwandelt sich die Natur in eine Szenerie aus riesigen Eisskulpturen, in der sich Tannenbäume glatt in Schneemonster verwandeln. Lernen Sie die schönsten Zielgebiete kennen.[/i]

Während Ran ihrem Ehemann vorsichtig ein Pflaster auf die Schläfe klebte, warf Shinichi ebenfalls einen Blick auf den Prospekt. Zwar konnte er nicht erkennen, was dort geschrieben stand, aber er wusste es trotzdem. Schneemonster.
Sie würden morgen für ein paar Tage in die Präfektur Yamagata fahren, zu den verschneiten Tannen, die wie Schneemonster aussahen.
Shinichi warf einen Blick zu seinen Kindern, die sich schon auf den Ausflug freuten und bereits einander aufgeregt erzählten, was sie dann alles machen wollten.

Ein Ausflug in die verschneiten Berge Japans, sogar zu den so genannten Schneemonstern.
Die Frage war wohl eher, wo im Moment die wahren Schneemonster standen. In den Bergen, wo sie hinfahren würden, oder doch eher jetzt gerade in der Küche?

---

Fortsetzung folgt...
 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast