Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 

Best Friends forever Teil 3 - En Leben voller Abenteuer

GeschichteFamilie, Freundschaft / P12 / Gen
OC (Own Character) Raul Ruutu Riku Rajamaa Sami Osala Samu Haber
30.01.2021
02.05.2021
48
52.988
4
Alle Kapitel
47 Reviews
Dieses Kapitel
1 Review
 
 
30.01.2021 1.064
 
Der Sommer ist für alles sehr schnell vorbei gegangen. Melina und Samu haben zusammen Urlaub im Norden des Landes gemacht. Kira und Riku haben den Sommer zu Hause verbracht und die Ruhe genossen. Kiras Schwangerschaft verläuft weiterhin ohne Probleme und sie wird immer runder. Riku findet es immer wieder erstaunlich, ihr Bauch wächst von Woche zu Woche, doch so sieht man ihr die Schwangerschaft nicht an. Manche Frauen gehen dabei auf wie ein Hefekloß, aber nicht Kira. Sie sieht wunderschön aus und da kommt ihm auch eine Idee. Er fährt mit ihr zu einem Fotografen und lässt schöne Fotos von ihr machen. Kira ist zwar am Anfang nicht begeistert, aber als sie dann die Bilder sieht, bedankt sie sich bei Riku, dass er sie dazu überredet hat. Riku Studium läuft auch ganz gut. Sein Professor schickt ihm die Unterlagen für einen Monat per Post zu und Riku hat dann vier Wochen Zeit, diese zu bearbeiten und zurückzusenden. Es ist schon kompliziert, da es zum einen Teil auf Deutsch ist und er keinen direkt ansprechen kann. Doch er kämpft sich da durch. Samus Großeltern haben ihm auch Hilfe angeboten, falls er gar nicht weiterkommt.
Am 21. September haben sich die Jungs verabredet und wollen über die Pläne für die Band sprechen. Alle sind auch schon da, nur Sami fehlt noch in der Runde. „Hat einer was von Sami gehört? Es ist ungewöhnlich, dass er zu spät kommt.“ Alle schütteln den Kopf, doch dann fällt Riku was ein. „Es ist doch möglich, dass er mit Nina im Krankenhaus ist. Sie war am Donnerstag noch bei Kira und hatte da schon immer wieder leichte Wehen.“ Jetzt schauen alle Riku an. „Was? Die beiden haben sich im Wohnzimmer darüber unterhalten und ich brauchte mal ne Pause von dem Lernstoff. Da habe ich es halt mitbekommen.“ „Okay, wir warten noch ne halbe Stunde und wenn Sami bis dahin nicht kommt, verschieben wir unser treffen.“ „Wir können doch ohne ihn Musik machen.“ „Ich möchte vorher alles klären, denn wenn wir wieder als Band zusammen Musik machen, dann mit einem Plan, wie wir es an die Spitze schaffen können. Ich habe mit Riku schon einiges besprochen und wir möchten unsere Vorschläge mit euch besprechen. Dazu brauchen wir Sami.“ Die Jungs nicken und dann geht auch schon die Tür auf und Sami kommt völlig abgehetzt in ihr kleines Studio. „Sorry Jungs, war ne kurze Nacht, hab verschlafen.“ „Dürfen wir gratulieren?“ Fragt Riku ihn und Sami nickt. „21. September um drei Uhr, 50 cm und 4000g.“ „Wow, alle Achtung. Glückwunsch. Wie geht es Nina?“Ihr geht es super. Es gab keine Komplikationen, nur lange gedauert hat es. Wir sind gestern schon um vier ins Krankenhaus gefahren, da ihre Fruchtblase geplatzt ist und dann hat es gedauert. Aber die beiden sind wohl auf.“ „Okay, weitere Einzelheiten könnt ihr besprechen, wenn ihr unter euch seid.“ Unterbricht Samu die beiden nun. „Was mich viel mehr interessiert ist, was ist es denn nun? Mädchen oder Junge?“ „Ein Junge, Finn-Luca Osala.“ Riku und Samu tauschen vielsagende Blicke. „Heißt das, ihr werdet heiraten?“ „Darüber haben wir noch nicht gesprochen. Nina wollte, dass unser kleiner Osala heißt. Sie findet Virtanen klingt so streng. Osala ist schöner.“ Die Jungs lachen. „Wie geht es Kira?“ „Ihr geht es ganz gut. Alles läuft super und ohne Komplikationen. Sie macht jetzt auch in zwei Wochen ihre Prüfung. Die Ärztin hat mit der Schule gesprochen und irgendwie ist es möglich, dass sie jetzt die Prüfung machen kann.“ „Dann drück ich ihr mal die Daumen.“ „Sie schafft das, hat sich gründlich vorbereitet.“ „Okay, Jungs, können wir jetzt über die Pläne reden? Ich denke, Sami will heute Nachmittag wieder zu Nina und Finn-Luca.“ Alle nicken und setzen sich. „Also, ich habe mit Riku schon mal darüber gesprochen und wir haben uns folgendes gedacht. Riku, Mikko, Osmo und Jukka studieren in den nächsten drei Jahren noch. Diese Zeit wollen wir nutzen und an Songs arbeiten. Das Ziel ist, in diesen drei Jahren ein Album zusammenzustellen. Bevor wir anfangen können, eine Plattenfirma zu suchen, müssen wir was brauchbares vorweisen. Wir haben uns kein festes Ziel gesetzt und rechnen mindestens mit drei Jahren, es können auch mehr werden, da wir ja nicht jeden Tag proben und arbeiten können. Die nächste Frage wäre, wie wir die Aufteilung vornehmen wollen. Raul ist unser Bassist, soviel ist klar und Sami ist unser Schlagzeuger.“ „Riku ist natürlich Leadgitarrist, keiner ist besser als er.“ „Da gebe ich dir recht, Raul. Osmo und Jukka spielen beide Keyboard.“ Samu sieht die beiden an. „Also ich würde mich lieber als Produzent an dem ganzen beteiligen. Mein Studium befasst sich hauptsächlich mit dem Part des Produzenten.“ „Gut, also wird Osmo unser Keyboarder?“ Osmo nickt. „Und du bleibst für Gitarre und Gesang.“ „Okay, dann hätten wir ja die Aufteilung geklärt.“ „Nicht ganz.“ wendet Riku ein. „Jede Band braucht einen Frontman und ich denke, da es deine Idee war, diese Band zu gründen und du schon als Kind davon geträumt hast, solltest du das sein. Außerdem sind die Songs von dir.“ „Du bist auch mit beteiligt.“ „Aber nur gering und nicht der redewert.“ „Okay, also ich bin dann der Frontman. Riku, meinst du, Mikko könnte so eine Art Manager werden? Er studiert doch in diese Richtung, oder?“ „Ja, Mikko Studium befasst sich mit dem Management. Ich kann ihn mal am Dienstag beim Training fragen.“ „Okay, was haltet ihr von den Plan?“ Alle nicken Samu zu. „Okay, dann werde ich mal schauen, was ich so in meinen Notizenwirrwar habe. Und was ich noch sagen wollte. Ich werde sehen, dass wir auch jetzt schon immer wieder kleine Auftritte bekommen, damit sich unsere Chance erhöhen.“ Wieder nicken alle. „Okay, dann sehen wir uns in zwei Wochen zur ersten Probe. Okay?“ „Passt.“ Rufen alle im Chor. Riku und Samu gehen zusammen wieder zum Haus. „Das ist doch gut gelaufen.“ „Ja, jetzt wird es wirklich ernst. Wir haben nicht mal die passende Ausrüstung für ein Demoalbum. Wie sollen wir das anstellen?“ „Jetzt zweifelst du an dir? Wir kriegen das schon hin. Bevor wir irgendwas aufnehmen können, brauchen wir erst einmal gut Songs. Und da du sehr wählerisch und kritisch bist, wird das schon drei Jahre dauern.“ „Das stimmt. Ist Melina eigentlich bei euch?“ „Ja, wieso fragst du?“ „Kannst du noch kurz mit hochkommen? Ich möchte dir was zeigen und brauche deine ehrliche Meinung.“ Riku nickt und geht mit Samu in die obere Wohnung.
Review schreiben
 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast