Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 

Jede Minute die wir nutzen können ( The Ones Within )

Kurzbeschreibung
GeschichteLiebesgeschichte, Action / P18 / Gen
29.01.2021
24.01.2023
5
5.538
 
Alle Kapitel
noch keine Reviews
Dieses Kapitel
noch keine Reviews
 
 
24.01.2023 661
 
Sicht Zakuro:

Den restlichen Abend haben wir frei und haben ihn im Onsen ausklingen lassen . Es ist nach 23 Uhr und ich liege in meinem Bett , meine Augen sind schon zu meine Gedanken sagen aber was anderes außer schlafen . Kaikoku ist die ganze Zeit in meinem Kopf ich möchte ihn neben mir haben , mich an ihn kuscheln und in seinem Arm oder mit dem Kopf auf seiner Brust schlafen . " Jetzt ist aber mal Schluss er kann auch nicht immer hier sein sonst fällt es auf , dass wir zusammen sind " , ich versuche so meinen Kopf frei zu beckommen . Nach ca einer halben Stunde komme ich endlich zum Schlaf doch lange hält es nicht , es klopft an meiner Tür , ich denke mir nichts bei , wenn es Kaikoku ist kommt er eh rein . Doch es klopft noch einmal , weshalb ich aufstehe und in Akatsukis Augen schaue . " Hallo Zakuro , entschuldige die Störung aber ich kann nicht schlafen weil mich meine Gedanken plagen kann ich bei dir schlafen ". Akatsuki ist wie ein kleiner Bruder und darum stört es mich nicht , nur es  wundert mich , dass er nicht zu Anja geht wie sonst auch . " Klar komm rein " , ich gehe einen Schritt bei seite und Akatsuki tritt mit seinem Pfoten kissen ein und setzt sich aufs Bett . " Danke dir ich wusste sonst nicht wohin und ich kann einfach nicht schlafen " , ich setze mich neben ihn und schaue ihn an . " Kein Problem , nur mich wundert es , dass du nicht zu Anja gehst wie sonst auch ich dachte ihr seid freunde und erzählt euch quasi alles " . Akatsuki unarmt sein Kissen fester und ich setze mir meine Maske auf , anscheinend liegt es an Anja , weshalb er nicht schlafen kann . " Ich mag ihn " , Akatsukis Stimme ist sehr leise und unklar da er ins Kissen nuschelt , aber ich kann es trotzdem verstehen und schaue ihn mit großen Augen an . " Du meinst Anja " , Akatsuki nickt zaghaft aber deutlich . Nun das ist aber mal ne Überraschung,  obwohl ich es mir schon fast gedacht habe , so wie die beiden sich manchmal verhalten fast wie ein Pärchen.  " Du hast also Gefühle für Anja " , er schaut auf den Boden , sein Blick ist wie versteinert . " weiß ich nicht , einerseits klopft mein Herz sehr , wenn er mich berührt , wir ein Level machen oder wir abhängen . Andererseits denke ich mir manchmal auch was für ein ardch er sein kann " . Ok wow und das aus Akatsukis Mund zu hören was Anja auch für ein Arsch sein kann , denke ich mir aber manchmal auch bei Kai , darum gehe ich davon aus , dass es ganz normale Gefühle sind es kan  halt nicht immer die absolute Traum Beziehung sein . " Du zeigst ganz normale Gefühle für ihn Akatsuki , du kannst mir glauben " . Er schaut zu mir auf und schaut mich verwundert an , mist hab ich zu viel erzählt. " Bist du in einer Beziehung oder warst es mal Zakuro " , anlügen bringt nichts ich nicke und lege eine Hand auf seine Schulter." Ja ich bin in einer Beziehung " , er schaut nun neugierig zu mir mit leuchtenden Augen.  " Wie heißt sie , wie alt ist sie " , föllig überfragt schaue ich ihn an " Wir sollten mal langsam schlafen,  wir müssen ja noch morgen ein Level machen " . Er nickt und legt sich hin , ich lege mich neben ihn und kann nun endlich schlafen . " Gute Nacht Zakuro " , kommt noch nuschelnd von ihm , " Gute Nacht Akatsuki "  .
Ein Gähnen kann ich mir am Esstisch nicht verkneifen,  Akatsuki macht zumindest einen fröhlichen Eindruck wie immer . Kaikoku sitzt mir gegenüber , seine Beine umklammern meine und ein kribbeln im Bauch macht sich in mir breit .
Ding Dang Dong MÄÄÄÄH :
" GUUTEN Morgen ihr Lieben ich hoffe ihr seid fitt für eure nächste Quest und eurer nächstes Chromosom.  Kommt bitte alle nach dem Frühstück nach draußen".
Review schreiben
 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast