Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 

mɑgic of spring. ❀

von sinjin-
OneshotHumor, Romance / P12 / Gen
Aomine Daiki
26.01.2021
26.01.2021
1
1.045
5
Alle Kapitel
2 Reviews
Dieses Kapitel
2 Reviews
 
 
 
26.01.2021 1.045
 



magic of  spring.




»Tsk.«, kommt es unkontrolliert aus deinem Mund, ehe du leise zu kichern beginnst.
Eben noch wolltest du die ersten Sonnenstrahlen genießen und dabei deine hübschen Augen schließen, bevor der Bus kommt und jetzt amüsierst du dich, als du ein paar Schritte neben dir einen gut aussehenden Typen entdeckst, der dir gewiss nicht unbekannt ist. Wie sollte er das auch?
Er ist stets in aller Munde und sorgt oft für Aufsehen.
Während er mit seinem Aussehen reihenweise die Herzen der Mädels stiehlt, ist er bei den Jungs das Basketballwunder überhaupt. Du kannst gewiss nicht abstreiten, das er gut gebaut ist, seine Bräune perfekt und wenn er mal redet, scheint es ebenso wie ein nettes Gebet vom Herren, aber ganz fällst du auf die Masche ›Ich bin ja so ein harter Kerl‹, nicht rein.
Vor allem nicht, wenn der Aomine Daiki ungeniert seine Schmuddelheftchen an irgendeiner Bushaltestelle außerhalb begutachtet und sich nicht drum kümmert, ob er alleine ist oder in Gesellschaft.

Du gibst einen kurzen herablassenden Ton von dir, einfach um mal zu schauen was geht und da du heute recht selbstbewusst bist, dir eine kecke Bemerkung nicht so einfach kneifen kannst und außer euch zweien eh keiner da ist, tust du es einfach.
»Hätte ja nicht gedacht, dass der “ach so tolle Basketballheld” so etwas nötig hat.«, kommt es süffisant aus dir heraus.
Natürlich hast du mit Absicht lauter gesprochen und man sieht dir an, dass du innerlich abfeierst und den durchtrainierten Typen musterst, ihn dazu auch noch frech angrinst.
»Huh?«, kommt es nur gelangweilt aus ihm heraus, blickt kurz von seiner Zeitschrift auf und somit direkt in deine Richtung.
Seine Gesichtszüge wirken im ersten Moment etwas angespannt, doch als er dir in dein Gesicht blickt und anhand deines Grinsen merkt, das du ihn auf dich aufmerksam machen wolltest, schaut er dich herausfordernd und dennoch sehr sexy an, - ob gewollt oder nicht, ist hierbei völlig nebensächlich.
»Sag' nicht, das du eifersüchtig bist.«, reagiert er grinsend, schaut kurz wieder zu den Weibern in seinem Heft, bevor er dich anfängt zu mustern.

Immer noch grinsend stehst du einige Schritte von ihm entfernt, schaust ihn aber dennoch an. Man könnte meinen, Funken würden etwas sprühen, solch eine Anspannung ist zu vernehmen, oder ist es etwa doch eine gewisse Anziehung?
Du befeuchtest deine Lippen bevor du konterst, lässt aber nicht vom Power Forward ab.
»Nicht so. Immerhin sind meine echt.«, antwortest du ihm und deutest mit deinen beiden Zeigefingern auf deine Brüste.
Hätte dir gestern jemand gesagt, das du heute soviel Mut und Humor besitzt und dazu auch noch die Frechheit einen 85 Kilo schweren Typen zu reizen, hättest du diesem gewiss den Vogel gezeigt.
Du musst selber ein bisschen über deine kleine Aktion schmunzeln, was dich geritten hat weißt du nicht, du hast einfach Lust darauf gehabt.
Aomine schüttelt leicht ungläubig mit dem Kopf, scheint Dank dir aber recht amüsiert zu sein, immerhin ziert sein makelloses und männliches Gesicht noch immer ein Lächeln.

»Gut zu wissen.«, haucht er dir entgegen, nachdem er sich direkt neben dich gesellt hat.
Als du checkst das er dir gerade näher gekommen ist, bemerkst du auf einmal mehrere Menschen vor dir.
Das der Sportler dir so nah ist, ist dir komischerweise nicht unangenehm.
»Merkwürdig.«, denkst du dir, denn eigentlich kannst du es gar nicht leiden, wenn jemand deine Komfortzone durchbricht.
Trotz allem ist euer beider Lächeln noch immer präsent, auch wenn du erst jetzt bemerkst, das er ziemlich groß ist und irgendwie auch ein Stück bedrohlich.
»Was auch nett ist, ist, dass du weißt wer ich bin.«, flüstert er dir in dein Ohr und auf einmal beginnt dein Herz an zu rasen.
Aomine's Gesicht ist nur ein paar Zentimeter von deinem entfernt, noch immer hat er das schalkhafte Grinsen im Gesicht, seine dunkelblauen Augen mustern dich. Diese Gestiken lassen dich alles andere als kalt, dennoch musst du dein Schauspiel von eben unbedingt beibehalten.
Du grinst ihn verschmitzt an, deine Augen sehen in seine und man könnte meinen, ihr würdet euch schon ewig und drei Tage kennen, so nah seid ihr euch.
»Wie könnte ich auch nicht? Ihr ward nicht schlecht.«, sagst du und hast mit Absicht das ›ihr‹ eingefügt, damit er sich kein Kompliment daraus basteln kann.

Die Menschen vor euch werden ungeduldiger, verschwinden aber im Sekundentakt in den Bus, der mittlerweile vor ihnen steht.
Du blickst wieder zu ihm und merkst erst jetzt, wie gut er riecht. Aomine riecht männlich, mit einem gemischten Duft aus etwas Süßem, vermischt mit etwas Schweiß.
»Nicht schlecht?! Ich bin der Beste!«, sagt er selbstbewusst und bemerkst auf einmal seine große Hand auf deinem Kopf.

»He!«, willst du gerade anfangen zu meckern, als du jedoch siehst wie er dir schon ein paar Schritte voraus ist und in den Bus einsteigt. Du merkst erneut, wie beeindruckend der Kerl der Tōō Academy doch eigentlich ist; vor allem im letzten Moment, als er sich noch einmal kurz zu dir umdreht und dir erneut ein freches Lächeln schenkt, bevor der überfüllte Bus abfährt und dich somit vollkommen alleine zurücklässt.

Etwas enttäuscht stehst du da, viel zu kurz war diese amüsante Unterhaltung und trotzdem kannst du nicht verbergen, das du gerne noch länger mit ihm herumgeblödelt hättest.
Auch wenn du immer noch nicht weißt, weshalb du heute etwas anders bist als sonst? Ob es die Sonnenstrahlen sind? Der süße Frühlingszauber, oder vielleicht einfach doch nur der klitzekleine Wunsch von Aomine Daiki bemerkt zu werden? Fragen über Fragen.. die wahrscheinlich unbeantwortet bleiben werden.




.
.


Ein frecher Re-upload meinerseits. Auch wenn das Fandom hier etwas verstaubt ist, so fühle ich mich hier immer noch mit am wohlsten. Ich bin seit 2015 hier angemeldet und mein Herz schlägt noch immer für den tollen Basketballanime. Wieso der Re-upload? Nun, zu diesem One Shot gibt es tatsächlich eine kleine Fortsetzung und ich vergöttere Aomine fuckin' Daiki so sehr und mich hat einfach wieder die große Lust gepackt, mich diesem Fandom wieder mehr hinzugeben. Erstens, weil ich die Wunderkinder vermisse und zweitens, weil der Anime einem so viel Spielraum bietet. Und ja.. würde man mich fragen, welcher animierte Sportler der heißeste von allen ist, dann liegt die Antwort direkt auf der Hand, he.  (ㅅꈍ ˘ ꈍ)



26012021 ;  20:17 Uhr
©  sinjin-  
Review schreiben
 
 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast