Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 

Missverständnis mit Folgen?

GeschichteAllgemein / P16 / FemSlash
Chiara Nadolny Ina Ziegler
25.01.2021
25.02.2021
3
10.795
4
Alle Kapitel
5 Reviews
Dieses Kapitel
2 Reviews
 
 
25.01.2021 1.645
 
Das Kapitel habe ich fertig geschrieben bevor ich den neuen Spoiler, der heute kam, gelesen habe. Das heißt zu dem Zeitpunkt habe ich keine Ahnung ob Chiana überhaupt in dem Spoiler vorkommt.

Diese Story hat etwas mit dem Spoiler vom Freitag zutun.

Es werden mehrere Kapitel kommen. Wie viele, weiß ich noch nicht. Das nächste Kapitel wird so schnell wie möglich kommen. Ich muss es aber erst noch schreiben.

Über Reviews würde ich mich wie immer sehr freuen :)

Ich wünsche euch viel Spaß mit dem Kapitel

******

Chiara ist auf dem Weg zum Büro der Steinkamps um mit Simone etwas zu besprechen in Bezug auf die Deutsche Meisterschaft. Sie ist immer noch mega enttäuscht und sauer das sie sich doch noch nicht für die Deutsche Meisterschaft qualifiziert hat. Jetzt muss sie alles versuchen um sich dafür zu qualifizieren. Die Meisterschaft ist in 5 Monaten und sie muss sich genau 1 Monat vorher qualifiziert haben, sonst war es das dieses Jahr für sie.

Doch plötzlich bleibt sie stehen, denn da vorne steht Ina, die sich mit einer fremden Frau unterhält. Chiara versteckt sich hinter einer Wand und beobachtet die beiden Frauen. Die Eisdiva ist nicht dumm, sie weiß ganz genau was da vorne vor sich geht. Sie will es nicht glauben. Chiara hat gedacht das sie und Ina sich wieder angenähert haben. Aber so wie es aussieht ist Ina wirklich über sie hinweg, denn sie beobachtet gerade wie eine Frau mit ihr flirtet und so wie Chiara es sehen kann flirtet Ina zurück. Chiara hatte so viel Hoffnung das die beiden doch noch eine Chance haben, nachdem Ina vor ein paar Tagen plötzlich auf sie zugegangen ist. Die beiden hatten sich auf einen normalen Umgang geeinigt, das heißt dass sie wieder als Freude miteinander reden, obwohl Chiara natürlich mehr als Freundschaft mit ihr will. Aber einen Schritt nach dem anderen. Sie müssen immerhin wieder auf beiden Seiten das Vertrauen aufbauen bevor sie an eine Beziehung denken können. Chiara hat sich so gefreut als Ina am Dienstag einen Schritt auf sie zukam. Vorher sind die beiden sich gekonnt aus dem Weg gegangen und haben sich so gut wie möglich ignoriert. Sie vermisst es in ihrer Mittagspause zu Inas Imbiss zu gehen. Chiara vermisst nicht nur Inas leckeres Essen, sondern auch ihre Gespräche mit ihr und vor allem ihre Nähe. Denn in ihrer Nähe fühlt sich geborgen und sicher. Die junge Eisfee hat sich erst überlegt den Brief, den sie vor Weihnachten geschrieben hat, Ina zu geben. Vielleicht macht sie es noch.

Obwohl sie es sich die ganze Zeit einredet das ihr Chiara scheißegal ist, weiß sie tief in ihrem Herzen das sie immer noch die Eisdiva liebt. Ina ist aber immer noch sehr verletzt wegen dem was Chiara ihr an den Kopf warf und wegen der Trennung. Am Freitag hat sie gedacht das Chiara sich wegen ihr, wegen der Trennung, so mit Alkohol abgeschossen. Aber es ging ihr nur wieder um ihre Eislaufkarriere. Obendrein noch hat sie Chiara mit ihrem eigenen Bruder Oberkörper frei miteinander erwischt. Aber zum Glück war das alles nur ein Missverständnis und es lief nichts zwischen den beiden. Außer dass sie sich zusammen betrunken haben. Sie könnte es ihrem Bruder zu trauen das er sich an Chiara ranmacht um Vanessa zu vergessen. Ina hatte für einen Moment gedacht das die beiden seit der dummen fake Beziehung eventuell Gefühle füreinander entwickeln könnten. Doch beide haben ihr versichert das es nicht so ist. Sie hat sich natürlich um die betrunkene Chiara gekümmert. Das hat alte Wunden aufgerissen, Gefühle sind hoch gekommen die sie seit 2 Monaten so gut es ging verdrängt hat.

Vielleicht lenkt sie ein bisschen flirten mit Vera ein bisschen von ihren Schmerzen ab. Aber nur weil sie mit ihr flirtet heißt es noch lange nicht das sie mit ihr direkt in die Kiste springt. Ina ist sowieso nicht der Typ für Affären, denn sie ist eher ein Beziehungsmensch. Sie hat noch nicht mal One Night Stands. Okay, für einen Moment sah es mit Chiara so aus als wäre es nur ein One Night Stand. Aber zu dem Zeitpunkt hatte sie gedacht lieber einmal als keinmal. Und außerdem hat die sexy Frau sich vor ihr ausgezogen, wie konnte sie da widerstehen? Zumal sie sowieso schon längst in die Eisgöttin verknallt war, hat es aber immer verdrängt bis es letztendlich nicht mehr ging. Ina hatte lange nicht mehr mit einer schönen Frau geflirtet. Sie hat überhaupt kein Interesse an dieser Frau, aber ein bisschen flirten hat noch nie jemanden geschadet. Zumal sie im Moment eh Single ist und daher kann sie mit dieser Frau flirten ohne ein schlechtes Gewissen zu haben.

Diese Szene bringen böse Erinnerungen an Jessy wieder. Chiara musste dieses dumme Huhn für einen ganzen Monat ertragen, das war der schlimmste Monat im letzten Jahr. Sie musste die beiden jeden Tag sehen wie sie auf ein glückliches Paar machen, was ihr das Herz aus der Brust gerissen hat. Genau dieses Gefühl hat sie jetzt auch. Noch mal steht sie den ganzen Scheiß nicht durch.

Ist wirklich alle Hoffnung dahin? Hat Ina sie wirklich abgeschrieben? Wird Ina etwa was mit dieser komischen Tante anfangen? Steigt Ina mit dieser Schachtel ins Bett oder ist es doch nur einfach harmloses flirten zwischen den Frauen? Aber Ina flirtet doch nicht mit jeder Frau. Zumindest hat sie es nicht gesehen oder gemerkt. Okay bei ihrer ersten Begegnung aber war das wirklich flirten? Oder war es einfach nur zwei Frauen die sich in einem Club unterhalten und dabei gesoffen haben?

Vera wirft ihren Kopf zurück und lacht herzlich und laut über irgendetwas was Ina sagte. Hat diese Frau ein hässliches Lachen. Sie kann einfach nicht fassen das diese Trulla sich an Ina ranschmeißt. Am liebsten würde sie u den beiden hingehen und Ina von dieser komischen Trulla wegziehen. Aber sie hat ja das recht irgendetwas zu sagen verloren als Ina mit ihr Schluss machte. Ina ist ja theoretisch Single das heißt kann flirten mit wem sie will. Chiara selber weiß das Ina ein echter Fang ist. Sie sieht heiß aus, ist führsorglich, kann mega kochen und der Sex erst. Wer würde sich denn nicht an Ina ranmachen? Jeder der Augen im Kopf hat wäre echt dumm das nicht zu tun. Ina lacht über einen schlechten Witz von der anderen Frau. Sie hat dieses Lachen vermisst, sie hat es seit vielen Wochen nicht mehr gehört.
Chiara kocht vor Wut und Eifersucht. Sie würde diese dämliche Gans am liebsten auf den Planeten Neptun schießen, der ist zumindest weit genug weg von Ina, da dieser Planet ihres Wissens nach der letzte Planet in ihrem Sonnensystem ist. Da kann sich die Trulla schön ihren hässlichen Arsch abfrieren. Aber wo kriegt sie auf die schnelle eine Rakete her? So viel Wut hatte sie das letzte Mal als diese Kapmflesbe es wagte in Inas Nähe zu kommen. Jessy hatte sie auch aus der Stadt vertrieben, sie kann das auch mit der Tante dort vorne machen. Sie sieht wie diese Tante Ina immer näher kommt.

Vera streichelt verführerisch Inas Arm. Die Eisdiva würde dieser Frau die Augen auskratzen und ihr in den Rachen schieben. Auf jeden Fall als sie die nächste Frage von dieser dummen Kuh hört. “Wie wäre es, hast du Lust mit mir einen Kaffee zu trinken. Also als Date?” fragt Vera mit einem Lächeln und funkelnden Augen.
Chiara konnte kotzen. Sie ballt ihre Hände zu Fäusten. Chiara kann das nicht mehr mit ansehen, es tut ihr zu sehr weh, wie die Frau die sie immer noch über alles liebt, mit einer anderen Frau flirtet. Sie will überhaupt nicht hören wie Ina “Ja” sagt zu diesem Date mit der Trulla. Blind vor Wut und gebrochenen Herzen geht sie zurück zu ihrem Training, was sich wenig später als großer Fehler herausstellt. Sie versucht zu vergessen Ina und diese Frau später zusammen machen könnten.

Was Chiara nicht mehr mitbekommen hat ist Inas Antwort. Ina könnte “Ja” sagen um Chiara zu vergessen. Aber sie hört zum ersten Mal auf ihr Herz und nicht auf ihren Kopf. Und ihr Herz sagt, nein schreit, Chiara und zwar laut und deutlich. Vera ist wirklich nett. Man kann sich mit ihr gut unterhalten. Aber sie ist eben nicht Chiara, ihre Eisdiva. Ina hat gedacht sie wäre über Chiara hinweg aber da hatte sie sich nur etwas vorgemacht. Was macht sie denn hier? Anstatt um Chiara, um eine zweite Chance mit ihr, zu kämpfen flirtet sie mit einer fremden Frau. “Ich würde gerne aber ich kann nicht, denn es gibt da jemanden besonderes der mit sehr viel bedeutet”, antwortet und hofft das die andere Frau es verstehen kann. “Vielleicht überlegst du dir es noch. Ich bin noch für zwei Wochen in Essen und würde mich freuen, wenn wir die Chance hätten zusammen auszugehen”, meint Vera als hätte sie Inas letzten Teil des Satzes nicht verstanden oder sogar einfach ignoriert. Sie gibt nicht so schnell auf.

Bevor Ina darauf antwortet, guckt sie aus den großen Fenster und richtet ihre Aufmerksamkeit voll und ganz auf das Eis, wo die Eisdiva gerade Sprünge übt. Sie kann Chiara immer noch stundenlang dabei zusehen. Das wird sich wahrscheinlich nie ändern. Ina sieht wie die Eisläuferin für einen Sprung ansetzt. Da die Eisläuferin nicht klar denkt und sich überhaupt nicht konzentrieren kann wegen der Sache von vorhin, landet sie komplett falsch auf ihr linkes Bein und verdreht sich dadurch ihr Knie. Die Pommestante betrachtet das Ganze geschockt und mit Horror in den Augen. Chiara schreit vor Schmerzen bevor sie auf das Eis knallt. Dort bleibt sie liegen und hält sich ihr verletztes linkes Bein. “Ahhh...Scheiße!!!” schreit die Eisprinzessin vor Schmerzen so laut das Ina sie deutlich hören kann. “Oh mein Gott, Chiara”, sagt die Köchin geschockt und rennt sofort in Richtung Eishalle, zu Chiara und lässt Vera einfach dort stehen.
Was Ina allerdings nicht mehr gesehen hat ist der entschlossene Blick den Vera ihr zu wirft.
Review schreiben
 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast