Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 

Teufels Herrin

Kurzbeschreibung
GeschichteRomance, Fantasy / P16 / Gen
Claude Faustus Hannah Anafeloz OC (Own Character) Sebastian Michaelis
24.01.2021
24.11.2022
2
1.321
1
Alle Kapitel
noch keine Reviews
Dieses Kapitel
noch keine Reviews
 
 
24.11.2022 555
 
Die drei Butler machten die ganze Nacht durch, am morgen war die ganze Villa mit schönen Geschenken auf den großen Tisch verteilt und einen sehr leckeren Schokoladenkuchen, Stand auf denn Tisch drauf.
Alles war für die Geburtstag-Party fertig, es fällte nur noch Tora.
Claude ging aus denn Großen Raum heraus, ging  die Treppe nach Oben,  Oben angekommen sah er die Tür etwas Offen stehen von den Zimmer.
Er Öffnete diese dann und sah seine Herrin vor einen Großen Spiegel stehen.
"Guten Morgen Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag meine Schöne"
Sie schaute  denn Butler etwas verwundert an aber Lächelte dann auf.
"Dankeschön Claude bin ich zu Spät?"
"Nein  können sie sich nicht entscheiden was sie für ein Kleid anziehen?"
die Herrin nickte kurz auf und hatte zwei Kleider in der Hand, auf dem Bett waren vier noch drauf.
"Das Gelbe Kleid könnte ihnen auch stehen"  
sie probierte dass Gelbe Kleid dann an aber das war nicht so ihr Geschmack heute.
dann hatte sie ein  Schwarzes an und das war Perfekt, mit einer Blauen Rose.
Drehte sie sich um, ging zu den Butler. Der Butler Claude nahm ihre Hand sanft, ging mit ihr dann nach unten wo schon alle auf sie gewartet haben.
Die Ganze Villa war voll mit Gästen, alle hatten was zu Trinken, Essen.
Der Tag war dann auch schnell vergangen, Spat am Abend sind die Ganzen Gäste gegangen, voller Freude.
Ihre Geschenke waren, Paar Ketten, Ohrringe, Kleider in verschiedenen Farben, ein Großen Teddybär die Farbe Braun, Viele Blumen.   Drei Butler Räumten den Raum auf und brachten die Sachen in die anderen Räume rein.  die Herrin Stand am Fenster, Blickte zum Mond, diese Nacht war so Hell.  Ganze 17 Jahre alt wurde sie.
"Was mache ich jetzt nur? wie geht es weiter? so viele fragen habe ich aber keine Antwort darauf...Hast du eine Antwort für mich Claude?"  
Der Butler Blickte zu ihr mit ein Leichten Lächeln. "Kommen sie  wir gehen nach Draußen da möchte ich gerne ihnen was zeigen und die Antwort kommt noch aber es muss nicht jetzt sein"
hatte sie dann auf seinem arm, trägt sie nach draußen dabei hatte sie ein großen Blickt  nur lässt es zu.
"Was möchtest du mir zeigen?"
Stand er im Rosen Garten am Tisch, lässt sie  nach unten sanft,  legte ihr danach seine Mantel um die Schultern.  
"Was sehen sie hier im Rosen Garten jeder sieht hier was anderes"  
Fragen ging ihr Blickt hin und her. "Es sieht wie eine Blumenwiese aus,  ein neu Anfang  für mich, nur ich möchte nicht allein ohne euch alle sein! " drehte sich zu ihm hatte etwas Tränen in die Augen, die dann über ihr Gesicht runter laufen,  sanft  wischte ich die Tränen von ihren Gesicht weg, beugte mich zu ihr runter. nicht weinen meine liebe jetzt genieße es einfach"
legte  meine Lippen auf ihre drauf sanft küssten wir uns eine Weile bist sie es Löst.
Wir  gucken uns an, bemerkten das unsere Wangen etwas rötliche.  Bevor sie was sagen konnte nahm ich sie wieder an mir und küsste sie nochmal aber dieses mal etwas länger und wilder.
 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast