Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 

Spontangeschriebenes

von DReuer
LiedtextAllgemein / P16 / Gen
17.01.2021
30.01.2021
2
355
1
Alle Kapitel
1 Review
Dieses Kapitel
1 Review
 
 
17.01.2021 251
 
1.
Immer und immer wieder,
immer die gleichen Lieder.
Die mich begleiten
und im Leben leiten.
Unvergesslich,
jedes einzelne Gefühl.
Unvergesslich,
wie es mich immer wieder berührt.
Ein leben lang,
es hört nie auf.
Nimmt stets seinen Lauf.
Der Endlose Klang,
von dem wie es begann.
Jedes Lied,
ist seiner eigenen Art.
Ein Leben das mir blieb nie erspart.
Jeder Ton,
der erklingt,
in meiner Herzen niemals versinkt!


2.
Hörst du es,
es mag nicht endet.
sich in der Ewigkeit wenden.
Fühlst du es,
wie es sich dreht,
wie die Zeit vergeht.
Es hört nicht auf,
lässt nicht los.
Wird riesengroß.
Ein Moment,
der sich nicht ändert.
Es bleibt wie es ist,
dass es sich nicht vergisst.
So wie bleibt,
so wie es lebt.
Ein Moment,
der nie vergeht.
Ein Klang,
der Gefühle entfacht.
Bleibt nicht stehn,
es wird immer weiter gehn.
So es ist,
so wie es bleibt,
So wie es immer war.
Es bleib für uns wahr!


3.
Es endet nie,
es fing nie an,
so wie es einst begann.
Es hört nicht auf,
nimmt seinen lauf.
Eine endlose Melodie,
die entfacht die Fantasie.
Es hört nicht auf
und wendet sich nicht,
lässt dich nie im stich.
Und so wie es einst begann,
endet es vielleicht doch irgendwann!


4.
Das Herz rast geschwind,
im ewigen Wind.
Steht nicht still,
lässt sich nicht beirren.
Reist scheinbar ohne Verstand
und schwimmt im Sand.
Doch die Wahrheit ist,
es lässt sich nicht irren.
Das Leben weis
und lässt sich nicht verwirren.
 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast