Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 

Die Prophezeiung der blauen Jungfrau – Das größte Abenteuer

von Lila Moon
GeschichteAllgemein / P16 / Gen
Aragorn Eomer Faramir Gimli Legolas OC (Own Character)
16.01.2021
24.10.2021
55
55.145
2
Alle Kapitel
31 Reviews
Dieses Kapitel
noch keine Reviews
 
10.03.2021 765
 
Wenn man fast stirbt, bedeutet das nur, man hat nur noch eine begrenzte Anzahl an Leben noch über. Doch wenn man mehrmals den Tode entkommen ist, dann ist die Bedeutung viel stärker, denn dadurch weiß man, die Zeit rennt in Turnschuhen und das schnell.
Ich musste mit einer Hand abrechnen, wie oft ich den Tod bereits entkommen bin.

1. Beinahe Tod: Als ich noch neu in Mittelerde war und mich ein Ork fast getötet hätte.

2: Beinahe Tod: Steinriesen.

3. Beinahe Tod: Auf dem Weg zu den Zwergen, wo Bolg mich empfing.

4. Beinahe Tod: Der Autounfall Zuhause, wodurch ich wieder in Mittelerde landete.

5. Beinahe Tod: Die Schlacht um Helms Klamm. (Dort starb sogar mein Herz, weil ich Haldir sterben sah)

6. Beinahe Tod: Vergiftung beim finalen Kampf.

7. Beinahe Tod: Ertränken durch selbst Erwürgung. (weil jemand vermummtes mit goldenen Augen mich per Magie dazu gebracht hat, wodurch ich keine Kontrolle mehr über mich hatte)

8. Beinahe Tod: Der Sprung von Minas Tirith, als ich meinen Heimweg nach Hause antritt. (Meine gute, das war der unheimlichste von allen.)

Also das konnte ich alles aufzählen, doch Moment mal, war da nicht noch was mit Spinnen? Ja, stimmt, die habe ich auch überstanden, also habe ich eigentlich alle Leben aufgebraucht.
Eine Katze hat bekanntlich 9 Leben, sollte es dann nicht heißen, dass ich eigentlich tot sein soll?
Obwohl, ich habe noch anderes überstanden, wobei ich fast zu Grunde gegangen bin. Tödliche Viren, Ertränken. Was geht nur in mir vor?
,,Jini!"
Ich erschrak laut und fasste mir an die Brust, wo mein Herz lautstark und schnell schlägt.
,,Oh, tut mir leid", entschuldigt sich Legolas.
,,Alles gut", sagte ich und beruhigte mich wieder.
Der Marsch nach Erebor dauerte nur noch wenige Tage, dann wäre wir da. Man konnte von hinten bereits erkennen, dass sich vieles verändert hat in die fast 90 Jahre, die seitdem vergangen war.
,,Ist wirklich alles in Ordnung?", möchte er besorgt wissen.
Ich nickte. ,,Ja, mit geht's gut. War nur in Gedanken."
Legolas nickte, sah sich um und verkündete:,,Leute, hier machen wir Rast!"
Adan murmelt:,,Oh man, das war wieder eine weite und vor allem harte Strecke, die wir gemacht haben!"
Banor stimmte ihn zu. ,,Das ist wahr. Ein bisschen Ruhe wäre wirklich nicht schlecht. Man, wer weiß, wie weit wir eben gewandert sind."
,,Nach meiner Rechnung haben wir mindestens, mit Pause weggerechnet, einen zehn stündigen Marsch gemacht", sagte ich meine geschätzte Zahl.
,,So viel", bracht Adan hervor und fällt um.
,,So ungefähr", stimmte Legolas zu und legt seine Waffen ab, bevor er sich selbst hinsetzt.
Ich folgte seinen beispiel und ruhte meine Füße auf.
Zum Himmel, der den Sonnenuntergang näher rückt, hochstarrend fragte ich Legolas:,,Legolas, ist das die Lichtung, von die du erzähltest?"
Er schaut zu mir und nickte bestätigend. ,,Ja, das ist sie."
,,Das heißt also, wir werden bald auf unseren Helfer treffen, won dem du uns erzählt hast?"
,,Ja", bestätigte er wiederholt. ,,Und glaub mir jetzt schon mal, dass du dich freuen wirst, ihn wiederzusehen."
Fragend und erstaunt setzte ich mich auf. Er grinst geheimnisvoll und schien etwas andeuten zu wollen. Nur fragte ich mich was. Sollte das etwa heißen, ich werde erneut auf ein bekanntes Gesicht stoßen?
Treffen wir etwa auf Aragorn, der zurzeit in Isengart verreist war? Denn laut Legolas soll er zurzeit in Isengart gewesen sein?
,,Treffen wir etwa auf Aragorn?"
Schmunzelnd schüttelte er den Kopf. ,,Nein, wir treffen nicht auf Aragorn."
Traurig gestimmt meinte ich:,,Ach schade, ich hätte ihn so gerne wieder gesehen."
,,Das wirst du bestimmt noch."
Ich blickte zu ihn, sein Blick schien ernst, also hieß es, ja, ich würde Aragorn bald wiedersehen.
Ich schaute auf meine Hände, dachte an den vergangenen Ereignis vor keine zwei Wochen. Legolas hatte mich vor dem Ertrinken gerettet und ... oh man, er hat mich nackt gesehen!
Wie soll es mir ergehen, wenn er mich bald darauf anspricht, und das schlimmste ist, bin ich eigentlich noch ...
,,Jini", werde ich angesprochen.
Erneut blickte ich zu ihn. ,,Hm?"
,,Sag schon, an was hast du wirklich gedacht? Du warst so still, seit dem Tag, wo du fast ertrunken bist."
Oh man, dachte ich nur und verfluchte mich selbst, dass ich zu auffällig geschwiegen hatte.
Was sollte ich ihn denn bitte sagen?
,,Äähhh..."
---------------------------------------------------------------------------------
Super Ende, nicht?
Musst grad ein bisschen lachen.
Findet ihr es richtig aufgezählt mit den Beinahe Tode Jinis. Wenn ich was übersehen habe in allen drei Teile, gibt mir bescheid.
LG Lila Moon
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast