Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 

Was sich liebt das neckt sich!

GeschichteRomance / P16
14.01.2021
14.01.2021
1
1.557
 
Alle Kapitel
1 Review
Dieses Kapitel
1 Review
 
 
 
14.01.2021 1.557
 
Da ich einfach nicht wiederstehen kann, obwohl ich schon so viele laufende FFs habe, hier direkt ein neues Naruto Crossover. Dies wird eher ein Nebenprojekt und wird sich nicht an der "Story" der Serie Takagi-san orientieren. Aber dennoch viel Spaß mit der FF :)!

Prolog: Der neue Schüler



Es war ein ruhiger Morgen, es war der 15 April, zwei Wochen nach dem ersten Schultag und ein gewisser Naruto Hatake bereitete sich auf seinen ersten Schultag an der neuen Schule vor. Naruto hatte blonde, fast gelbe Haare, zwei Eisblaue Augen, gebräunte Haut und drei Striche auf jeder Wange, was sein Gesicht Vulpin aussehen ließ. Um diese Striche zu verbergen trug er wie sein Adoptivvater eine Stoffmaske im Gesicht die seinen Mund bedeckte und kurz unter seinen Augen endete. Gerade zog er sich ein schwarzes Muskelshirt an. Obwohl er klare Vorschriften hatte dass er die Schuluniform seiner neuen Schule tragen solle hieß das immerhin nicht dass er darunter nicht etwas anderes tragen könnte. Er war 12 Jahre alt und befand sich im 1sten Schuljahr der Mittelschule in Japan. Als er mit dem anziehen fertig war sah er auf die Uhr in seinem Zimmer. Die Uhr zeigte an dass es 7 Uhr war, kurz gesagt er musste sich beeilen!

'Fuck! Ich kann nicht am ersten Tag zu spät kommen. Habe ich alles? Ja, dann los!'

Eilig lief er die Treppe hinunter und in die Küche, dort saß sein Vater und las wie immer ein Pornobuch. Naruto ignorierte dies jedoch, immerhin verstand er warum. Er las das Buch ja auch. Stattdessen trank er im vorbeigehen schnell seinen Kaffee, stellte die Tasche ab und verließ das Haus. Mit seiner Schultasche in der Hand rannte er los, dabei begutachtete er noch mal seine Schuluniform. Sie war dunkelblau, fast schwarz, mit gelben Knöpfen. Die Hose hatte die selbe Farbe und Schuhe gab es nicht. Die Schuhe die er an hatte waren seine eigenen, es waren schwarze Stiefel die aus Kunstleder gefertigt wurden. Er unterbrach seine Gedanken und konzentrierte sich wieder darauf zur Schule zu kommen. Sein Schulweg war recht lang, wenn er normal gehen würde würde er glatt eine ganze Stunde brauchen, da er jedoch schnell rennen konnte kam er kurz vor halb acht an der Schule an. Er betrat diese durch den Haupteingang und begab sich als erstes zu seinem Schuhfach, in dem sich von der Schule bereitgestellte Hausschuhe befanden. Er wechselte seine Schuhe schnell und begab sich dann sofort zum Lehrerzimmer. Dort wurde er einer Klasse zugeteilt und ein, zugegebenermaßen irgendwie brutal aussehender Lehrer nahm ihn mit. Er wurde vor der Klasse stehen gelassen und der Lehrer sagte ihm er solle rein kommen wenn er ihn rufen würde. Er wartete 5 Minuten bis auf einmal ein

"Hatake, tritt ein und stell dich vor!"

aus der Klasse kam. Seufzend öffnete er die Tür und betrat die Klasse. Sobald er vorne an der Tafel stand redete der Lehrer wieder.

"Das wird von nun an euer neuer Mitschüler sein. Seit nett zu ihm! Und jetzt stell du dich einmal vor!"

Naruto zuckte bloß mit den Schultern bevor er anfing sich vorzustellen.

"Hi, ich bin Naruto Hatake und ich bin zwölf Jahre alt. Ich mag nicht wirklich vieles, aber dafür hasse ich viele Dinge. Darunter sind Verbrecher, Vergewaltiger und Arrogante Rotzlöffel! Meine Hobbys sind das lesen von bestimmten Büchern *perverses kichern* und das trainieren. Zukunftsträume habe ich nicht. Ich hoffe wir kommen alle gut miteinander aus!"

Damit verbeugte er sich und wandte sich an den Lehrer. Dieser war etwas verblüfft über Narutos Vorstellung, fing sich aber schnell wieder.

"So genau hättest du sich jetzt zwar nicht vorstellen müssen, aber egal. Dein Sitzplatz wird von nun an dort sein, neben Takagi. Takagi, heb bitte eben deine Hand damit der Junge weiß welchen Platz ich meine."

Als der Lehrer dies sagte hob ein braunhaariges Mädchen und der hintersten Reihe die Hand. Sie saß auf der Türseite am ersten Tisch in der hintersten Reihe und der Tisch neben ihr war frei. Naruto nickte dem Lehrer zu und ging dann auf den freien Platz zu. Er legte seine Tasche auf den Tisch und zog den Stuhl heraus. Dann setzte er sich und holte sein, im Lehrerzimmer erhaltenes Englischbuch heraus. Denn immerhin hatten sie dieses Fach jetzt. Er schlug das Buch gerade auf als das Mädchen, Takagi wenn er sich richtig erinnerte, ihn ansprach.

"Hey Uzumaki-kun! Ich bin Mina Takagi! (Ja ich weiß eigentlich wird ihr Vorname nicht genannt. Ich habe ihr jetzt einen gegeben, der wird aber nicht oft erwähnt) Freut mich dich kennenzulernen!"

Naruto sah sich das Mädchen daraufhin genauer an. Takagi hatte Kastanien- bis Schokobraune Augen, Hellbraune Haare die ordentlich an die Seiten ihres Gesichts gekämmt wurden und keinen Pony übrig ließen und rosige Wangen. Sie sah irgendwie noch ziemlich kindlich aus, aber im positiven Sinne. Nachdem er sie zuende analysiert hatte gab Naruto zurück

"Meinen Namen kennst du ja schon, dennoch freut es mich natürlich auch dich kennenzulernen Takagi-san!"

Er wollte sich daraufhin dem Unterricht wieder zuwenden, da sprach ihn das Mädchen wieder an.

"Wie wäre es mit einer Wette Uzumaki-kun? Wenn ich dich dazu bringen kann zu lachen musst du mir einen Saft kaufen, okay?"

Im ersten Moment würde sich das für die meisten dumm anhören und Naruto war auch erst nah dran Takagi zu fragen ob sie dumm sei, aber sie schien nett zu sein und Kakashi sagte ihm er solle die Chance nutzen um Freunde zu finden. Außerdem liebte er Herausforderungen, also grinste er unter der Maske und gab seine Antwort.

"In Ordnung, dann versuch es mal! Mach dir aber nicht zu viele Hoffnungen!"

Takagi kicherte süß als sie Narutos Antwort hörte.

"Du scheinst ja sehr selbstsicher zu sein. Aber in Ordnung, dann beginnt die Wette jetzt."

Und dann machte sie das womit Naruto niemals gerechnet hätte, sie piekste ihn in die Seite und Gott war das kitzelig. Er Wiederstand erst doch schon nach wenigen Sekunden brach seine Verteidigung und er lachte schallend los. Es endete damit dass alle ihn komisch ansahen und er vom Lehrer zum Reinigungsdienst verdonnert wurde. Takagi hingegen kicherte ihn nur siegreich an und wandte sich mit den Worten

"Du schuldest mir jetzt einen Saft!"

wieder dem Unterricht zu. Naruto tat es ihr gleich und schnell verflogen die Stunden und Pausen. Der Schultag endete damit dass alle nach Hause gingen während Naruto die Klasse aufräumte. Er war gerade am fegen als auf einmal Takagi neben ihn trat.

"Hey Uzumaki-kin, soll ich dir helfen? Immerhin ist es ja irgendwie meine Schuld  dass du zum Reinigungsdienst verdonnert wdrdest."

Naruto sah das braunhaarige Mädchen kurz an bevor er mit den Schultern zuckte.

"Mah, wenn du mir schon Hilfe anbietest wie könnte ich es dann schon ablehnen. Dankeschön. Dann mach du bitte die Tafel, ich fege zuende!"

Takagi nickte und sagte noch

"Geht klar!"

bevor sie zur Tafel ging und die Kreide abwischte. Zusammen schafften sie das Klassenzimmer in einer viertel Stunde aufzuräumen. Als sie schließlich vor ihrer Klasse, der Klasse 1-2 standen, fragte Takagi Naruto plötzlich

"Uzumaki-kun, wo musst du jetzt lang?"

Naruto überlegte kurz wo er an diesem Morgen hergerannt sei und konnte sich nur an eine Sache genau erinnern.

"Nun ich erinnere mich dass ich durch eine sogenannte Labyrinth Straße durch musste. Ich wohne ungefähr eine Stunde von hier entfernt, zu Fuß natürlich! Wieso fragst du?"

"Weil ich auch dort lang muss und fragen wollte ob du mit mir laufen würdest. Es ist nicht so langweilig wie alleine und du scheinst nett zu sein, auch wenn du echt kitzelig bist!"

Der Blonde sah Takagi eine Weile an, dann zuckte er jedoch die Schultern.

" Klar, warum eigentlich nicht? Dann muss ich nicht die ganze Stunde alleine laufen. Vielleicht können wir auch hin und wieder noch eine Wette machen?"

Das braunhaarige Mädchen sah Naruto daraufhin glücklich an, ihre Augen funkelten fast schon.

"Super, dann kannst du mir auch direkt meinen Saft holen. Unsere erste Wette hast du immerhin verloren, Uzumaki-kun!"

Als sie den Saft erwähnte sah Naruto Takagi kurz genervt an bevor er grummelte

"Jaja, das war aber nur Glück! Beim nächsten Mal gewinne ich!

Die beiden unterhielten sich mich eine ganze Weile während sie nach Hause gingen. Sie machten kurz eine Pause als Naruto sich einen schwarzen Kaffee holte während er Takagi eine Melon Soda spendierte. Sie lachten noch eine ganze Weile, machten Wetten über die kleinsten und eigentlich unnötigsten Dinge und hatten Spaß. Naruto war froh endlich eine Person Freund anrufen zu können während Takagi froh war das Naruto so nett und lustig war. Beide ließen jedoch fast ihre Augen aus ihren Augenhöhlen springen als sie merkten dass sie Nachbarn sind.

"Nun, scheint als könnten wir von nun an immer gemeinsam nach Hause gehen. Der Tag heute hat echt Spaß gemacht, ich hoffe wir sehen uns morgen in der Schule!"

Sie winken sich noch kurz zu bevor sie ihr jeweiligen Häuser betraten. Sogar Naruto, der ruhige und gefasste Naruto war so glücklich dass es nichteinmal seine Maske es verbergen konnte. Das war der Beginn einer wunderbaren, jedoch auch etwas "anderen" Freundschaft die ewig halten sollte! Wetten?
Review schreiben
 
 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast