Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 

Sonnenlos

von Sindarina
Kurzbeschreibung
Aufzählung/ListeAllgemein / P12 / Mix
Chico Chris Adams Harry Luck Hilario Tomas Vin
10.01.2021
04.12.2021
27
10.977
3
Alle Kapitel
24 Reviews
Dieses Kapitel
1 Review
 
 
10.01.2021 373
 
Disclaimer: Ich habe keine Rechte an diesen Filmen und schreibe nur um der Freude willen.

A/N: Neues Jahr, neues Projekt :) Hier mache ich bei 30 Nächte von Scy mit. Vor allem für den ersten Film, aber auch für den zweiten. Eine bunte Mischung von Personen, von Canon und Pre- und Post-Canon! Hoffe, es gefällt euch.
Es werden alles Ficlets, manchmal (eher indirekt) Slash, aber zu wenig, um die ganze Fic so einzuordnen ;)


Sonnenlos

1) Nacht der Genugtuung

Die ersten Monate waren nicht immer einfach gewesen. Die anfängliche Freude, der Stolz, und auch die Verliebtheit, die nach und nach zu Liebe wurde – das alles half Chico nur für einen Teil der Zeit über die Schwierigkeiten hinweg.

Es kam vor, dass er, mit dem Rücken zum Dorf, in die Richtung blickte, wo Chris und Vin sie verlassen hatten. Eine weite Grasebene erstreckte sich dort, die Berge kaum mehr als eine ferne Ahnung. Er hatte Petra einmal gesagt, dass er mit ihnen gehen würde. Das war gewesen, als „die anderen“ noch gelebt hatten. Aber die, die von ihrer Gemeinschaft noch geblieben waren, waren noch immer dort draußen ...

Es dauerte, bis er wirklich im Dorf aufgenommen wurde. Sicher, die Mexikaner waren seine Landsleute, und er hatte ihnen mit seinen Gefährten geholfen. Aber er kam doch woanders her. Und mehr noch: Seine Vergangenheit war anders. Er hatte Dinge erlebt und getan, wie keiner von ihnen, ehe Calvera kam. Dinge, die einem Farmer fremd waren. Nicht über viele Jahre, und doch …

Es wurde Winter, bis der Priester nach Ixcatlán kam. Er feierte mit ihnen einen weihnachtlichen Gottesdienst. Und traute ihn und Petra. Dann wurde es zwischen ihnen fest, in aller Augen, und sie richteten ihren eigenen Haushalt ein und konnten jede Nacht zusammen verbringen, und Chico spürte die Verantwortung – aber auch die Sicherheit, die mit diesem Wandel kam.

Langsam kamen die Dinge ins Lot. Mehr als das.

Die Ernte war gut gewesen. Sie hatten geholfen, sie einzufahren, und lagen unter ihrem eigenen Dach. Es war eine schöne Nacht. Ruhig, sicher, … erfüllt. Und Petra sagte ihm, dass sie im nächsten Jahr zu dritt sein würden.

Er freute sich mit ihr. Und fühlte, dass er nun alles erreicht hatte. Mit dem, was er war. Und wo er war.
Review schreiben
 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast