Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 

Round Table

Kurzbeschreibung
SammlungHumor, Familie / P16 / Mix
Aaron "Hotch" Hotchner David Rossi Dr. Spencer Reid Emily Prentiss Jennifer "JJ" Jareau Penelope Garcia
08.01.2021
18.06.2021
11
3.401
2
Alle Kapitel
9 Reviews
Dieses Kapitel
1 Review
 
18.01.2021 601
 
„Wie würden Sie die BAU in Ihren eigenen Worten beschreiben?“

„BAU ist die Abkürzung für Behavioral Analysis Unit. Unsere Aufgabe ist es, das Verhalten von Serienmördern zu untersuchen und ein Profil zu erstellen, welches zur Ergreifung des Täters führt. Ich gehe mal davon aus, dass das nicht die Antwort ist die Sie lesen möchten. Da die Frage lautet wie ich die BAU in meinen eigenen Worten beschreiben würde, und meine Antwort nur die offizielle Definition der BAU ist. Innerhalb des Teams gibt es einige Mitglieder, die uns als eine Familie bezeichnen, dem kann ich nur zustimmen. Doch für mich hat die BAU noch eine andere Bedeutung, nämlich Zuhause. Laut Definition bezieht sich das Wort Zuhause auf einen festgelegten Ort an dem jemand seinen festen Wohnsitz hat und sich dort wohlfühlt. Es sollte ein Ort sein an dem man sich sicher fühlt, an dem man keine Angst haben muss und an dem man man selbst sein kann. Dieser Ort ist für mich die BAU, beziehungsweise das Team der BAU. Hier habe ich nicht nur Kollegen gefunden, sondern Freunde die mich schätzten und mir Respekt entgegen bringen. Hier habe ich keine Angst ich selbst zu sein.“ - Dr. Spencer Reid

„Es ist mir schon immer schwer gefallen mich irgendwo dazugehörig zu fühlen, da ich nie lange an einem Ort geblieben bin. Ich war nie lange genug irgendwo um mich einleben zu können, mich mit allem vertraut zu machen. Ich gebe zu, es hat lange gedauert, bis ich das Gefühl hatte ein vollwertiges Teammitglied zu sein. Doch mittlerweile ist es für mich mehr als nur ein Job, den wir machen um Leben zu retten. Wir sind zu einer Familie geworden und für mich sind die Menschen um mich herum das Zuhause geworden, welches ich früher nie hatte.“- Supervisory Special Agent Emily Prentiss

„Um diese Frage zu beantworten, ist die Spalte auf dem Zettel definitiv zu klein und was ist das überhaupt für eine Frage? Eigentlich sollte die Antwort doch logisch sein, besonders meine. Die BAU ist mein Leben, ich habe sie mit aufgebaut und viele Dinge in meinem Leben hinten angestellt dafür. Ich habe viele gute Agents kommen und gehen sehen. Viele halten letztendlich den Alltag und die schrecklichen Dinge die wir sehen und die menschlichen Abgründe nicht aus. Es fällt ihnen schwer an das gute in anderen Menschen zu glauben. Doch das es noch gute Menschen gibt, sehen wir hier in der BAU. Jeder von uns hat sein Paket zu tragen, doch für den Einzelnen ist es nicht mehr so schwer, weil hier viele Hände sind, die beim tragen helfen.“- Supervisory Special Agent David Rossi

„Ich musste die BAU vor einigen Jahren schon einmal verlassen. Ich wollte nicht gehen, aber ich musste. Diese Entscheidung konnte ich nur schwer akzeptieren. Man kann sagen, es ist doch nur ein Arbeitsplatz. Aber das ist es nicht, es ist über die Jahre so viel mehr geworden. Einige von uns haben noch eine Familie außerhalb der BAU, aber einige haben das nicht. Für sie ist die BAU die Familie. Für mich ist es meine zweite Familie und über die Jahre sind aus den Arbeitskollegen gute Freunde und engste Vertraute geworden. Die auch einen Platz in meiner Familie außerhalb der BAU haben.“- Supervisory Special Agent Jennifer Jareau

„Was ist das denn für eine Frage?! Diese wunderbaren Menschen sind meine Familie und ich liebe sie alle von ganzen Herzen. Sie müssen bei jedem Fall schreckliche Dinge sehen, da verdienen sie es, mit einem freundlichen Lächeln und einer herzlichen Umarmung begrüßt zu werden, wenn sie (in den meisten Fällen zum Glück unversehrt) wieder nach Hause kommen.“ - Technische Analystin Penelope Garcia
Review schreiben
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast