Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 

Achat und der Werwolf

von Nixa
GedichtFantasy, Horror / P18 / Gen
08.01.2021
08.01.2021
1
106
1
Alle Kapitel
noch keine Reviews
Dieses Kapitel
noch keine Reviews
 
 
 
08.01.2021 106
 
Mondlicht

Bewegte den Atem herbstlicher Blumen,

Ein Atem der sich Geister, Tiere und Menschen

Unterwarf.

Achat wurde von der Sonne regiert,

Weshalb auch die tiefe Dunkelheit,

Nichts von seinem Triebe wusste,

Die bleiche Schöne

Brachte den jungen Achat in Versuchung

Nachts,

Unterm  Apfelbaum

An der Schwelle seines Dranges

Schrie sie: Blut fließt,

Strömt vor Glück,

Und lädt die Gäste ein.

In dieser Nacht

Ihr Geliebter verschwand.

Entlang seiner Spur führte die bleiche Schöne ihren Wolf,

Wollte sie nach Achat ausschauen

Ihrem Geliebten folgen.

Kurz vor Morgengrauen

Achat und der Werwolf erwachten

Nackt, in Wiedersehensfreude.

Tränen, aus Totenköpfen

Bedeckten beide wie schwarze Seide,

Unterm Apfelbaum.
 
 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast