Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 

Schmerzen im Herzen

GedichtLiebesgeschichte / P12 / Gen
06.01.2021
06.01.2021
1
169
 
Alle Kapitel
1 Review
Dieses Kapitel
1 Review
 
 
 
06.01.2021 169
 
in der letzten Nacht traf mich ein Gedanke,
um Mitternacht, als sich unser Mut mit Wein betankte,
unser Schicksal uns nur einen Schein nannte,
und unsere Hoffnung dann den Weg zur Freiheit rannte,

flanieren wir gemeinsam über diese engen Schluchten,
die Bergketten skizzieren den Weg zwischen Tod und Buchten,
unterdrücken den Schmerz, wenn wir den Weg gehen,
teile mit dir mein Herz, um nachts gemeinsam zu bestehen,

wir sind geprägt von der Sehnsucht nach dem Glitzern der Sterne,
blicken durch die Spalten der Berge in die weite Ferne,
auch wenn ich Trauer verberge und den Stich in meiner Seite merke,
am Anblick deiner Bleiche sterbe, und den Boden mit Blut weiter färbe,

baue ich aus meinen Herzstücken einen Thron für dich,
liebe diese Nacht, denn man sieht die Farbe meiner Tränen nicht,
obwohl ich verliebt in diesen Menschen bin,
und der Tod meinen Antrieb nahm,
fragte er mich nach meinem Lebenssinn,
und dass, obwohl er mir von meinem Leben den Abschied nahm,

denn das warst immer nur du.
 
 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast