Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 

Das Wissen der Heilerin

von Rejanja
GeschichteAbenteuer, Schmerz/Trost / P16 / Gen
Elrond Legolas OC (Own Character) Thranduil
01.01.2021
07.02.2021
5
12.514
23
Alle Kapitel
21 Reviews
Dieses Kapitel
1 Review
 
 
01.01.2021 462
 
Hallo ihr Lieben!

Es ist so weit: Endlich, endlich starte ich den zweiten Teil meiner Abenteuer rund um die junge und eigensinnige Heilerin Kamaris mit ihrer einzigartigen Beziehung zum Elbenkönig Thranduil.  Sie ist im Kopf schon einigermaßen durchdacht, doch längst nicht alles ist aufgeschrieben worden, sodass ich versprechen kann, dass es nicht nur für euch, sondern auch für mich noch spannend werden wird!
Ich hoffe, sie gefällt euch. Reviews und auch Sternchen motivieren mich, wie jeden anderen, und freuen mich daher natürlich!

Die Hauptcharaktere werden nach wie vor Kamaris und Thranduil sein, die beide ungewollt in einer Tiefe miteinander verbunden sind, wie es in meinem weitergedichteten Mittelerde Tolkiens nahezu einzigartig ist. Doch natürlich werden uns auch andere OCs aus dem vorigen Teil begegnen (wie z.B. Celleth, Theredel oder Côleredh, aber auch Menschen wie Laneíra und Elianor), sowie einige von Tolkiens Charakteren wie z.B. Legolas oder Elrond.

Meine Beta - Leserin ist, wie bei der „Gabe der Heilerin“ und „Nazar“ meine liebe, treue Evaine und da eine Geschichte generell nicht ohne Gegenleser funktioniert, möchte ich mich auf diesem Wege bei ihr recht herzlich bedanken.

Es werden elbische Satzkonstrukte verwendet werden, entsprechend der Sprache der Waldelben habe ich hier besonders das Sindarin gewählt. Nach jedem Kapitel ist daher eine Übersetzung der Worte und Sätze ins Deutsche angehängt. Ich bediene mich des englischen Sindarin Kurses ‚Pedin Edhellen 3.0‘ von Thorsten Renk, der im Internet unter ‚www.science-and-fiction.org‘ herunterladbar ist, der deutschen Standardseite ‚www.sindarin.de‘ und des englischen Online-Wörterbuchs ‚Parf Edhellen‘ auf ‚www.elfdict.com‘ für meine elbischen Sätze. Garantien für die Richtigkeit meiner Übersetzungen kann ich nicht geben, denn ich bin kein Experte. Sollte euch etwas auffallen, was falsch ist, dann bin ich für jeden Hinweis dankbar. Bei eventuellen Unstimmigkeiten bitte ich allerdings ausdrücklich, den oben genannten Primärquellen den Vorzug zu geben.

Wissenschaftliche Details entspringen entweder meiner Erfahrung oder diverser Veröffentlichungen rund um das Thema Mikroorganismen. Ideengeber waren mir hier insbesondere Alexander Flemings „On the Antibacterial Action of Cultures of a Penicillium, with Special Reference to their Use in the Isolation of B. influenzae, Br J Exp Pathol. 1929 Jun; 10(3): 226–236“ und das Buch „Penicillinherstellung: Von den Anfängen bis zur Großproduktion“ von Ingrid Pieroth, Wissenschaftliche Verlagsgesellschaft; 1. September 1992.

Manchmal sind Informationen über bestimmte Erkrankungen oder biologische Details, die im Kapitel behandelt wurden, an dessen Ende gehängt. Hier habe ich mich ebenfalls wissenschaftlicher Literatur bedient, die ich im Einzelnen aber nicht auflisten möchte, da die Informationen generell auch in gängigen Lehrbüchern zu finden sind.

Natürlich gehört mir die Welt Tolkiens nicht, es ist seine Welt, und ich verdiene mit dieser Geschichte auch kein Geld. Sie ist einzig und allein geschrieben worden, um zu unterhalten und um Spaß zu haben.


Liebe Grüße
Rejanja
 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast